Verzeichnisse > Sekundärliteratur > Sekundärliteratur 2000 ff.

Sekundärliteratur 2000 ff.

2000

Alt, Peter-André: Schiller. Leben – Werk – Zeit. Bd. 1. München: Beck 2000. – 737 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Auer, Elisabeth: „Der Waldbruder. Ein Pendant zu Werthers Leiden.“ Gedanken aus psychoanalytischer Sicht. In: Stationen – Stationer. Festschrift für Axel Fritz. Hrsg. von Eva Lambertsson Björk und Elin Nesje Vestli. Halden: Høgskolen i Øsfold 2000 (Rapport, Nr. 6/2000), S. 191-202.

Bertram, Georg W.: Philosophie des Sturm und Drang. Eine Konstruktion der Moderne. München: Fink 2000. – 284 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Brummack, Jürgen: „… daß Handeln die Seele der Welt sei“. Über das Verhältnis des Ethischen und des Ästhetischen in Lenz’ „Soldaten“. In: Geschichtserfahrung im Spiegel der Literatur. Festschrift für Jürgen Schröder zum 65. Geburtstag. Hrsg. von Cornelia Blasberg und Franz-Josef Deiters. Tübingen: Stauffenburg 2000 (Stauffenburg-Festschriften), S. 44-64.

Wiederabdruck in: Erzählen und Moral. Narrativität im Spannungsfeld von Ethik und Ästhetik. Hrsg. von Dietmar Mieth unter Mitarbeit von Dominik Pfaff. Tübingen: Attempto 2000, S. 83-110.

Buck, Theo: „Lenz“ oder erzählter Selbst- und Weltverlust. Zum Erzählsystem Büchners. In: Zeitschrift der Germanisten Rumäniens (Bucureşti), Jg. 9 (2000), H. 1-2 (= 17-18), S. 92-99.

Choi, Jung-Ok: Die Modernität des „Hofmeisters“ von J. M. R. Lenz. In: Büchner und moderne Literatur (Daejeon), H. 15 (2000), S. 237-260.

Koreanisch mit dt. Zusammenfassung S. 259f.

Jakob Michael Reinhold Lenz: Wo bist du itzt? Vorgestellt von Gordon A. Craig. In: Ein solches Jahrhundert vergißt sich nicht mehr. Lieblingstexte aus dem 18. Jahrhundert. Ausgewählt und vorgestellt von Autorinnen und Autoren des Verlages C. H. Beck. München: Beck 2000, S. 323-325.

Dannenberg, Hilary P.: Die Dreidimensionalisierung des erzählten Raumes in Büchners „Lenz“. In: Georg Büchner Jahrbuch (Tübingen), Bd. 9 (1995-1999; ersch. 2000), S. 263-280.

Dedner, Burghard: Zur Genese des „Lenz“-Fragments. Aus Anlaß von Herbert Wenders Kritik. In: Georg Büchner Jahrbuch (Tübingen), Bd. 9 (1995-1999; ersch. 2000), S. 371-377.

Geisenhanslüke, Achim: Verstümmelte Klassik. Zum Vater-Sohn-Konflikt bei Goethe, Moritz und Lenz. In: Der Deutschunterricht (Seelze), Jg. 52 (2000), H. 5, S. 13-20.

Grund, Sonja: Vita Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Text + Kritik, H. 146: Jakob Michael Reinhold Lenz, April 2000, S. 78-81.

Grund, Sonja: Bibliografie Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Text + Kritik, H. 146: Jakob Michael Reinhold Lenz, April 2000, S. 82-95.

Hanamoto, Mie: Das Kind als Schlüsselmotiv in Büchners „Lenz“. In: Georg Büchner Jahrbuch (Tübingen), Bd. 9 (1995-1999; ersch. 2000), S. 254-262.

Hansen, Angela: „Der Hofmeister“ von J. M. R. Lenz. Ein Versuch einer Neuinterpretation. New York [u. a.]: Lang 2000 (Studies in European Thought, Vol. 3). – X, 302 S.

Überarbeitete u. erweiterte Fassung von: Hansen 1991.

Rez.: Brita Hempel, in: Germanistik (Tübingen), Bd. 42 (2001), H. 1/2, S. 217. – Roland Krebs: Lenziana. In: Études Germaniques (Paris), Année 57 (2002), Nr. 1, S. 137-141.

Hill, David: „– und macht mir die Erde zum Himmel“. Utopisches in der Lyrik von J. M. R. Lenz. In: Text + Kritik, H. 146: Jakob Michael Reinhold Lenz, April 2000, S. 27-35.

Ignasiak, Detlef: Die Herzogin ist „wirklich (ein) Engel“. Der Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz in seinen Beziehungen zu Luise von Sachsen-Weimar und Eisenach. In: Palmbaum (Bucha bei Jena), Jg. 8 (2000), H. 3/4, S. 32-38.

Kagel, Martin: Briefe an den Vater. Figurationen des Vaters in den Schriften von J. M. R. Lenz. In: Text + Kritik, H. 146: Jakob Michael Reinhold Lenz, April 2000, S. 69-77.

Karthaus, Ulrich unter Mitarbeit von Tanja Manß: Sturm und Drang. Epoche – Werke – Wirkung. München: Beck 2000 (Arbeitsbücher zur Literaturgeschichte). – 280 S.

Darin zu Lenz bes. S. 97-105: Das Elend des Lehrers. Jakob Michael Reinhold Lenz: „Der Hofmeister oder Vorteile der Privaterziehung. Eine Komödie“. – Weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Kaufmann, Ulrich: „Zur Gewohnheit gewordene Güte und Theilnehmung gegen Fremde …“. Lenz und Bertuch. In: Friedrich Justin Bertuch (1747-1822). Verleger, Schriftsteller und Unternehmer im klassischen Weimar. Hrsg. von Gerhard R. Kaiser und Siegfried Seifert. Tübingen: Niemeyer 2000, S. 101-111.

Kob, Sabine: Wielands Shakespeare-Übersetzung. Ihre Entstehung und ihre Rezeption im Sturm und Drang. Frankfurt/Main [u. a.]: Lang 2000 (Europäische Hochschulschriften, Reihe 14: Angelsächsische Sprache und Literatur, Bd. 365). – 310 S.

Zu Lenz bes. S. 82-84.

Kohnen, Joseph: Lyrik in Königsberg 1749-1799. Frankfurt/Main [u. a.]: Lang 2000 (Regensburger Beiträge zur deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft, Reihe B: Untersuchungen, Bd. 74). – 290 S.

Darin S. 117-121: Jakob Michael Reinhold Lenz (1768-1771).

Korch, Katrin: Der zweite Petrarkismus. Francesco Petrarca in der deutschen Dichtung des 18. und 19. Jahrhunderts. Aachen: Mainz 2000. – VI, 403 S.

Zu Lenz S. 183-206; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

J.[ohann] C.[aspar] Lavaters Fremdenbücher. Faksimile-Ausgabe. 8 Bde. Mainz: von Zabern 2000.

Lenz-Bezüge in Bd. 3, S. [114] sowie im Kommentarband (Bd. 8), S. 140 u. 236.

Lukas, Liina: Jakob Michael Reinhold Lenz „Wertherit“ lugemas. In: Goethe Tartus. Konverentsi „Goethe Tartus“ (1999) ettekanded. Toimetanud: Vilja Küsler. Tartu: Tartu Ülikooli Kirjastus 2000 (Eesti Goethe-Seltsi aastaraamat, Bd. 2), S. 131-141.

Markert, Heidrun: „Wenn zwei sich streiten …“. Ein Brief zum Problem um den Lenz-Nachlaß: Lenz an Kraukling zur Mitteilung an Tieck. In: Zeitschrift für Germanistik (Bern [u. a.]), N. F. Jg. 10 (2000), H. 2, S. 369-378.

Martin, Ariane: Die Ereignisse vor dem 20. Januar 1778. Jacob Michael Reinhold Lenz’ „religiose Paroxismen“ in Zürich und Emmendingen. In: Georg Büchner Jahrbuch (Tübingen), Bd. 9 (1995-1999; ersch. 2000), S. 173-187.

Martin, Ariane: Eine unbekannte Teilabschrift von Oberlins Bericht „Herr L......“ durch August Stöber. In: Georg Büchner Jahrbuch (Tübingen), Bd. 9 (1995-1999; ersch. 2000), S. 612-616.

Martin, Ariane / Vering, Eva-Maria: Erinnerungen an das Steintal. Notizen von J. M. R. Lenz aus den letzten Lebensjahren. In: Georg Büchner Jahrbuch (Tübingen), Bd. 9 (1995-1999; ersch. 2000), S. 617-636.

Martinson, Steven D.: Friedrich Schiller’s Preservation of the Work of J. M. R. Lenz. In: History and Literature. Essays in Honor of Karl S. Guthke. Ed. by William Collins Donahue and Scott Denham. Tübingen: Stauffenburg 2000, S. 319-326.

McKnight, Phillip S.: „Was heißt göthisiren?“ Sprache und Gesinnung bei Wezel contra Sturm und Drang. In: Wezel-Jahrbuch (Hannover), Bd. 2 (1999; ersch. 2000), S. 131-152.

Zu Lenz passim.

Rabelhofer, Bettina: Das verborgene Elend der Lächler. Die Ambivalenz im Spiel mit der eigenen Identität bei Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Literatur als Geschichte des Ich. Hrsg. von Eduard Beutner und Ulrike Tanzer. Würzburg: Königshausen & Neumann 2000, S. 34-46.

Rector, Martin: Der gescheiterte Lebensplan. Anmerkungen zu Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 30 (2000), H. 119, S. 9-23.

Shakespeare-Handbuch. Die Zeit – Der Mensch – Das Werk – Die Nachwelt. Hrsg. von Ina Schabert. 4. [völlig neu bearbeitete] Aufl. Stuttgart: Kröner 2000. – XXV, 955 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Schlieske, Jörg: Lenz und die Mimesis. Eine Untersuchung der Nachahmungspoetik bei Jakob Michael Reinhold Lenz (1751-1792). Frankfurt/Main [u. a.]: Lang 2000 (Europäische Hochschulschriften, Reihe I: Deutsche Sprache und Literatur, Bd. 1777). – 412 S.

Rez.: James Gibbons, in: The Modern Language Review (Leeds), Vol. 98 (2003), Pt. 3, S. 762f. – Roland Krebs: Lenziana. In: Études Germaniques (Paris), Année 57 (2002), Nr. 1, S. 137-141.

Schultz, Hugo: Bruder Lenz. Georg Büchner und die Leiden des jungen J. M. R. Lenz. Eine Spurensuche. Eggingen: Isele 2000. – 207 S.

Rez.: Tilman Spreckelsen: Wandertag der Pädagogen. Hugo Schultz kämpft aufrecht für Brüderchen Lenz. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 22, 26. Januar 2001, S. 42.

Seling-Dietz, Carolin: Büchners „Lenz“ als Rekonstruktion eines Falls „religiöser Melancholie“. In: Georg Büchner Jahrbuch (Tübingen), Bd. 9 (1995-1999; ersch. 2000), S. 188-236.

Staatsmann, Peter: Inszenierung des Realen. J. M. R. Lenz und die Bühne. In: Text + Kritik, H. 146: Jakob Michael Reinhold Lenz, April 2000, S. 16-26.

Stephan, Inge: Geniekult und Männerbund. Zur Ausgrenzung des ‚Weiblichen‘ in der Sturm und Drang-Bewegung. In: Text + Kritik, H. 146: Jakob Michael Reinhold Lenz, April 2000, S. 46-54.

Text + Kritik, H. 146: Jakob Michael Reinhold Lenz. München: Edition Text + Kritik im Richard Boorberg Verlag, April 2000. – 97 S.

Rez.: Roland Krebs: Lenziana. In: Études Germaniques (Paris), Année 57 (2002), Nr. 1, S. 137-141.

Weiß, Christoph: Elisabeth Hauptmanns Hörfunksendung über Jakob Michael Reinhold Lenz am Vorabend der Premiere von Brechts „Hofmeister“-Bearbeitung. In: Text + Kritik, H. 146: Jakob Michael Reinhold Lenz, April 2000, S. 3-15.

Wender, Herbert: Zur Genese des „Lenz“-Fragments. Eine Kritik an Burghard Dedners Rekonstruktionsversuch. In: Georg Büchner Jahrbuch (Tübingen), Bd. 9 (1995-1999; ersch. 2000), S. 350-370.

Wender, Herbert: Gegründete Vermutungen? Eine Erwiderung auf Burghard Dedners Erwiderung. In: Georg Büchner Jahrbuch (Tübingen), Bd. 9 (1995-1999; ersch. 2000), S. 378-381.

Will, Michael: „Autopsie“ und „reproduktive Phanstasie“. Quellenstudien zu Georg Büchners Erzählung ‚Lenz‘. 2 Bde. Würzburg: Königshausen und Neumann 2000 (Epistemata, Bd. 254). – 401, 177 S.

Willems, Marianne: Wider die Kompensationsthese. Zur Funktion der Genieästhetik der Sturm-und-Drang-Bewegung. In: Euphorion (Heidelberg), Bd. 94 (2000), H. 1, S. 1-41.

Zu Lenz passim.

Winter, Hans-Gerd: „Pfui doch mit den großen Männern“. Männliche Kommunikationsstrukturen und Gemeinschaften in Dramen von J. M. R. Lenz. In: Text + Kritik, H. 146: Jakob Michael Reinhold Lenz, April 2000, S. 55-68.

Wurst, Karin A.: Erzählstrategien im Prosawerk von J. M. R. Lenz. Eine Leseanleitung. In: Text + Kritik, H. 146: Jakob Michael Reinhold Lenz, April 2000, S. 36-43.

Wuthenow, R.[alph]-R.[ainer]: Die gebändigte Flamme. Zur Wiederentdeckung der Leidenschaften im Zeitalter der Vernunft. Heidelberg: Winter 2000 (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte, Bd. 178). – 151 S.

Darin S. 107-119: Natur und Leidenschaft bei J. M. R. Lenz.

Yoon, Tae-Won: Die Ästhetik des Sturm und Drang unter besonderer Betrachtung der Komödie „Der Hofmeister“ von J. M. R. Lenz. In: Dogilmunhak (Seoul), Jg. 41 (2000), H. 3, S. 1-21.

In korean. Sprache mit dt. Zusammenfassung.

Zanders, Ojars: Liivimaalane Jakob Michael Reinhold Lenz (1751-1792), Goethe noorpõlvesõber. In: Goethe Tartus. Konverentsi „Goethe Tartus“ (1999) ettekanded. Toimetanud: Vilja Küsler. Tartu: Tartu Ülikooli Kirjastus 2000 (Eesti Goethe-Seltsi aastaraamat, Bd. 2), S. 120-130.

Zeithammer, Angela: Genie in stürmischen Zeiten. Ursprung, Bedeutung und Konsequenz der Weltbilder von J. M. R. Lenz und J. W. Goethe. St. Ingbert: Röhrig 2000. – 300 S.

Zimmermann, Christian von: Individuen, Dichter, Sonderlinge – Henning Boëtius’ biographische Annäherungen an Brentano, Lenz, Günther und Lichtenberg. In: Ders. (Hrsg.): Fakten und Fiktionen. Strategien fiktionalbiographischer Dichterdarstellungen in Roman, Drama und Film seit 1970. Beiträge des Bad Homburger Kolloquiums, 21.-23. Juni 1999. Tübingen: Narr 2000, S. 101-118.

2001

Baake, Bodo: Stückemarkt. Zum Jakob-Michael- Lenz-Preis der Stadt Jena 2000. In: Weimar-Kultur-Journal (Weimar), Jg. 10 (2001), Nr. 1, S. 28f.

Bentz, Oliver: Die Welt war ihm zu eng. Vor 250 Jahren wurde der Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz geboren. In: Die Rheinpfalz (Ludwigshafen), Nr. 11, 13. Januar 2001.

Bickelhaupt, Thomas: Ein gescheiter Mensch – ein gescheiterter Mensch. 250. Geburtstag des Dramatikers Jakob Michael Reinhold Lenz. Sein Werk ist exemplarisch für die Zeit des Sturm und Drang. In: Saarbrücker Zeitung, Nr. 10, 12. Januar 2001, S. 15.

Bonacchi, Silvia: Ewald Christian von Kleist und J. M. R. Lenz im Kontext der Rokokolyrik. In: Matthias Luserke, Reiner Marx, Reiner Wild (Hrsg.): Literatur und Kultur des Rokoko. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2001, S. 177-195.

Büchner, Georg: Sämtliche Werke und Schriften. Historisch-kritische Ausgabe mit Quellendokumentation und Kommentar (Marburger Ausgabe). Bd. 5: Lenz. Hrsg. von Burghard Dedner und Hubert Gersch unter Mitarbeit von Eva-Maria Vering und Werner Weiland. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2001. – 526 S.

Dedner, Burghard: Biographie und Pathographie. Jakob Lenz’ Krankheitsgeschichte in den Erzählungen von Zeitzeugen, Dichtern und Wissenschaftlern. In: Biographisches Erzählen. Hrsg. von Irmela von der Lühe und Anita Runge. Stuttgart, Weimar: Metzler 2001 (Querelles, Bd. 6), S. 55-69.

Dromgoole, Nicholas: The Playwright as Rebel. Essays in Theatre History. London: Oberon Books 2001. – 279 S.

Darin S. 208-225: Lenz – Three Plays: The Soldiers, The New Menoza and The Tutor.

Fechner, Jörg-Ulrich: Ein wiedergefundener Brief von Lenz aus Weimar 1776 an Friedrich Leopold Graf Stolberg. In: Jakob Michael Reinhold Lenz. Vom Sturm und Drang zur Moderne. Hrsg. von Andreas Meier. Heidelberg: Winter 2001 (Beihefte zum „Euphorion“, H. 41), S. 23-36.

Fitzel, Tomas: Die innere Apparatur des menschlichen Selbst. „Von wenigen betrauert, von keinem vermißt“: Jacob Michael Reinhold Lenz zum 250. Geburtstag. In: Frankfurter Rundschau, Nr. 17, 20. Januar 2001, S. 21.

Zugleich unter dem Titel: Goethes Affe. Jacob Michael Reinhold Lenz wurde zum Prototypen des wahnsinnigen Dichters, der an der Welt zerbricht. Zu seinem 250. Geburtstag ist jetzt eine zwölfbändige Werkausgabe erschienen. In: Badische Zeitung (Freiburg), Nr. 16, 20. Januar 2001, Beilage: Magazin, S. V.

Freund, Winfried: Das Schweigen Gottes, der Menschen und der Natur. Die Rückkehr des verlorenen Jakob Michael Reinhold Lenz nach Riga. Eine Hommage an den Erzähler Gert Hofmann. In: Die Horen (Bremerhaven), Jg. 46 (2001), Bd. 3 (= Gesamtfolge, Bd. 203), S. 93-100.

Friedrich, Gerhard: I dolori di Lenz e Werther. Sullo smontaggio di un modello estetico. In: Ders.: „Soffrire sia mia ogni ricompensa“. Quattro saggi su Georg Büchner. Alessandria: Edizioni dell’Orso 2001 (Cultura tedesca, Vol. 4), S. 47-87.

Wiederabdruck in dt. Sprache: Lenzens und Werthers Leiden. Zur Demontage eines ästhetischen Modells. In: Georg-Büchner-Jahrbuch (Tübingen), Bd. 10 (2000-2004; ersch. 2005), S. 133-171.

Gasseleder, Klaus: Den zwanzigsten Jänner ging Lenz durchs Gebirg. Wanderungen auf den Spuren der Dichter und ihrer Figuren. Geldersheim: Vetter 2001. – 199 S.

Darin S. 15-33: Den zwanzigsten Jänner ging Lenz durchs Gebirg. Eine Vogesenwanderung auf den Spuren von Jakob Michael Reinhold Lenz.

Gibbons, James: J. M. R. Lenz’s „Der Landprediger“: An Adaption of „The Vicar of Wakefield“ ‚Tradition‘? In: Colloquia Germanica (Tübingen, Basel), Bd. 34 (2001), H. 3/4, S. 213-236.

Gibbons, J.[ames] M.: Laying the Moral Foundations: Writer, Religion and Late Eighteenth-Century Society – The Case of J. M. R. Lenz. In: German Life and Letters (Oxford), N. S. Vol. 54 (2001), Nr. 2, S. 137-154.

Gibbons, James: Politics and the Playwright: J. M. R. Lenz and „Die Soldaten“. In: The Modern Language Review (Leeds), Vol. 96 (2001), Pt. 3, S. 732-746.

Goltschnigg, Dietmar (Hrsg.): Georg Büchner und die Moderne. Texte, Analysen, Kommentar. 3 Bde. Berlin: Erich Schmidt 2001-2004.

Bd. 1 (2001): 1875-1945. 616 S. – Bd. 2 (2002): 1945-1980. 648 S. – Bd. 3 (2004): 1980-2002. 778 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Greiner, Bernhard: Bildbeschreibung und ‚Selbstsorge‘ – zwei Grenzfälle. Kleists Essay „Empfindungen vor Friedrichs Seelandschaft“ und das Kunstgespräch in Büchners „Lenz“. In: Behext von Bildern? Ursachen, Funktionen und Perspektiven der textuellen Faszination durch Bilder. Hrsg. von Heinz J. Drügh und Maria Moog-Grünewald. Heidelberg: Winter 2001 (Neues Forum für allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, Bd. 12), S. 87-100.

Herboth, Franziska: „Das will er aber nicht drucken lassen.“ Anmerkungen zur Druck- und Rezeptionsgeschichte von Goethes Personalsatire „Götter Helden und Wieland“. In: Goethe nach 1999. Positionen und Perspektiven. Hrsg. von Matthias Luserke. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2001, S. 67-78 u. 160-162.

Zu Lenz S. 73-78.

[Hübner, Klaus:] Gedenktage. In: Fachdienst Germanistik (München), Jg. 19 (2001), Nr. 3, S. 7-11.

Zu Lenz S. 7f.

Joost, Jörg Wilhelm: [Art.] „Der Hofmeister“ von Jacob Michael Reinhold Lenz. In: Brecht-Handbuch in fünf Bänden. Hrsg. von Jan Knopf. Bd. 1: Stücke. Stuttgart, Weimar: Metzler 2001, S. 563-578.

Kaufmann, Ulrich: Doppelter „Abschied von Kochberg“. Volker Braun im lyrischen Zwiegespräch mit Jakob Lenz. In: Jakob Michael Reinhold Lenz. Vom Sturm und Drang zur Moderne. Hrsg. von Andreas Meier. Heidelberg: Winter 2001 (Beihefte zum „Euphorion“, H. 41), S. 97-109.

Kaufmann, Ulrich: „… Scenen von poetischer Wahrheit und wahrer Poesie …“. Theodor Storm und Erich Schmidt im Briefgespräch über Jacob Lenz. In: Storm-Blätter aus Heiligenstadt (Heiligenstadt), Jg. 7 (2001), S. 37-43.

Kaufmann, Ulrich: Im Schatten Goethes. Jakob Michael Reinhold Lenz zum 250. Geburtstag. In: Thüringer Allgemeine (Erfurt), Nr. 10, 12. Januar 2001, S. 4.

Kaufmann, Ulrich: Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Mitteldeutsches Jahrbuch für Kultur und Geschichte (Köln, Weimar, Wien), Bd. 8 (2001), S. 184-186.

Lyrische Lenzporträts. Zusammenstellung: Ulrich Kaufmann. Redaktion: Andreas Meier. In: Jakob Michael Reinhold Lenz. Vom Sturm und Drang zur Moderne. Hrsg. von Andreas Meier. Heidelberg: Winter 2001 (Beihefte zum „Euphorion“, H. 41), S. 112-139.

Kemper, Hans-Georg: Der himlische Zug. Zum pietistischen Einfluß auf Lenz’ erstes Erlebnisgedicht. In: Rezeption und Reform. Festschrift für Hans Schneider zu seinem 60. Geburtstag. Hrsg. von Wolfgang Breul-Kunkel und Lothar Vogel. Darmstadt, Kassel: Verlag der Hessischen Kirchengeschichtlichen Vereinigung 2001 (Quellen und Studien zur hessischen Kirchengeschichte, Bd. 5), S. 335-359.

Kirsch, Konrad: Vom Autor zum Autosalvator: Georg Büchners „Lenz“. Sulzbach: Kirsch 2001. – 69 S.

Krebs, Roland: Was ist Sturm und Drang? Periodisierungsgeschichtliche Überlegungen aus Anlaß zweier Neuerscheinungen. In: Das achtzehnte Jahrhundert (Wolfenbüttel), Jg. 25 (2001), H. 2, S. 289-293.

Zu Lenz passim.

Kuchle, Eric: Licht und Finsternis in Büchners „Lenz“. In: New German Review (Los Angeles), Vol. 15/16 (1999/2001; ersch. 2001), S. 23-35.

Lehmann, Johannes Friedrich: Vom Fall des Menschen. Sexualität und Ästhetik bei J. M. R. Lenz und J. G. Herder. In: Die Grenzen des Menschen. Anthropologie und Ästhetik um 1800. Hrsg. von Maximilian Bergengruen, Roland Borgards und Johannes Friedrich Lehmann. Würzburg: Königshausen und Neumann 2001 (Stiftung für Romantikforschung, Bd. 16), S. 15-35.

Leistner, Bernd: Vor 225 Jahren: Eine Episode in Kochberg. Zum 250. Geburtstag von Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Jahrbuch Landkreis Saalfeld-Rudolstadt (Rudolstadt), Jg. 11 (2001/2002; ersch. 2001), S. 198-200.

Goethe und Lenz. Die Geschichte einer Entzweiung. Eine Dokumentation. Hrsg. von Matthias Luserke. Frankfurt/Main: Insel 2001 (Insel Taschenbuch, Bd. 2750). – 200 S.

Rez.: Kai Agthe: Entzweiung der Brüder. In: Palmbaum (Bucha bei Jena), Jg. 9 (2001), H. 1/2, S. 171-173; dass. in: Deutschunterricht (Braunschweig), Jg. 54 (2001), H. 6, S. 45f. – Benedikt Erenz, in: Die Zeit (Hamburg), Nr. 5, 24. Januar 2002, S. 46.

Luserke, Matthias: Lenz-Studien. Literaturgeschichte – Werke – Themen. St. Ingbert: Röhrig 2001. – 292 S.

Rez.: Thomas Albertsen, in: Literatur in Wissenschaft und Unterricht (Würzburg), Jg. 35 (2002), H. 4, S. 390f.

Luserke, Matthias: „O vis superba formae!“ Über die „Basia“-Gedichte des Johannes Secundus (1511-1536) und ihr Nachspiel bei Goethe. In: Matthias Luserke, Reiner Marx, Reiner Wild (Hrsg.): Literatur und Kultur des Rokoko. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2001, S. 9-32.

Zu Lenz S. 9-11.

Luserke, Matthias: Über Büchners „Lenz“: „<x-x>“ oder „Hieroglyphen, Hieroglyphen [...] Hieroglyphen“. In: Jakob Michael Reinhold Lenz. Vom Sturm und Drang zur Moderne. Hrsg. von Andreas Meier. Heidelberg: Winter 2001 (Beihefte zum „Euphorion“, H. 41), S. 47-59.

Magenau, Jörg: Baltische Luftwurzeln. Arbeit im Bergwerk der Kulturgeschichte: Mit Jakob Michael Reinhold Lenz in Riga und Tartu. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 214, 14. September 2001, S. 64.

Martin, Ariane: Die Nobilitierung der Krankheit. Zu einer Linie der Lenz-Rezeption im 19. Jahrhundert. In: Jakob Michael Reinhold Lenz. Vom Sturm und Drang zur Moderne. Hrsg. von Andreas Meier. Heidelberg: Winter 2001 (Beihefte zum „Euphorion“, H. 41), S. 61-74.

Martin, Ariane: 250. Geburtstag von Jacob Michael Reinhold Lenz am 23. Januar 2001. In: Der Deutschunterricht (Seelze), Jg. 53 (2001), H. 1, S. 76-79.

Martin, Ariane: Goethe … und Lenz! Plädoyer für eine vergleichsorientierte Rezeptionsforschung mit Blick auf den „Werther“. In: Goethe nach 1999. Positionen und Perspektiven. Hrsg. von Matthias Luserke. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2001, S. 111-120 u. 169-171.

Matt, Peter von: Das letzte Lachen. Zur finalen Szene in der Komödie. In: Ralf Simon (Hrsg.): Theorie der Komödie – Poetik der Komödie. Bielefeld: Aisthesis 2001 (Aisthesis Studienbuch, Bd. 2), S. 127-140.

Zu Lenz passim.

Meid, Volker: [Art.] Lenz, Jakob Michael Reinhold. In: Ders.: Reclams Lexikon der deutschsprachigen Autoren. Stuttgart: Reclam 2001, S. 559-561.

Jakob Michael Reinhold Lenz. Vom Sturm und Drang zur Moderne. Hrsg. von Andreas Meier. Heidelberg: Winter 2001 (Beihefte zum „Euphorion“, H. 41). – 145 S.

Rez.: Arnd Bohm, in: Colloquia Germanica (Tübingen, Basel), Bd. 35 (2002), H. 2, S. 176f. – James Gibbons, in: The Modern Language Review (Leeds), Vol. 98 (2003), Pt. 4, S. 1036f. – Martin Kagel, in: Monatshefte für deutschsprachige Literatur und Kultur (Madison/Wisconsin), Vol. 95 (2003), Nr. 1, S. 123-125. – Karin A. Wurst, in: The German Quarterly (Cherry Hill/NJ), Vol. 76 (2003), Nr. 3, S. 332-334.

Meier, Andreas: Ankunft in der Moderne. Franz Bleis Lenz-Ausgabe. In: Jakob Michael Reinhold Lenz. Vom Sturm und Drang zur Moderne. Hrsg. von Andreas Meier. Heidelberg: Winter 2001 (Beihefte zum „Euphorion“, H. 41), S. 75-95.

Ohm, Reinhard: „Unsere jungen Dichter“. Wielands literaturästhetische Publizistik im „Teutschen Merkur“ zur Zeit des Sturm und Drang und der Frühklassik (1773-1789). Trier: WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier 2001 (Schriftenreihe Literaturwissenschaft, Bd. 52). – 198 S.

Zu Lenz bes. S. 113-127 u. 138-145.

Ott, Michael: Das ungeschriebene Gesetz. Ehre und Geschlechterdifferenz in der deutschen Literatur um 1800. Freiburg/Br.: Rombach 2001 (Rombach Wissenschaften: Reihe Litterae, Bd. 81). – 368 S.

Zu Lenz S. 195-203.

Patzer, Georg: Durch’s Gebirg. Der Lebensweg des Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Stuttgarter Zeitung, Nr. 8, 11. Januar 2001, S. 33.

Peters, Kirsten: Der Kindsmord als schöne Kunst betrachtet. Eine motivgeschichtliche Untersuchung der Literatur des 18. Jahrhunderts. Würzburg: Königshausen & Neumann 2001 (Epistemata, Bd. 350). – 243 S.

Zu Lenz S. 123-131.

Podak, Klaus: „Behaltet euren Himmel für euch!“ Das traurige Leben des Jakob Michael Reinhold Lenz, der einer der bedeutendsten Poeten des Sturm und Drang war. In: Süddeutsche Zeitung (München), Nr. 16, 20./21. Januar 2001, Beilage: SZ am Wochenende, S. 2.

Profitlich, Ulrich: Komödien-Konzepte ohne das Element ‚Komik‘. In: Ralf Simon (Hrsg.): Theorie der Komödie – Poetik der Komödie. Bielefeld: Aisthesis 2001 (Aisthesis Studienbuch, Bd. 2), S. 13-30.

Zu Lenz passim.

Radisch, Iris: Lenz. Warum die Literatur die Verrückten braucht. In: Die Zeit (Hamburg), Nr. 2, 4. Januar 2001, S. 41.

Rüth, Ulrich: Zum Bericht des Pfarrers Oberlin über den psychotischen Dichter J. M. R. Lenz. Fremdanamnese einer schizophrenen Erkrankung. In: Spektrum der Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (Köln), Jg. 30 (2001), H. 5, S. 108-114.

Sanada, Kenji: Der abwesende Andere. Georg Büchners „Lenz“ im Licht von Descartes und Jacobi. In: Zwischenzeiten – Zwischenwelten. Festschrift für Kozo Hirao. Hrsg. von Josef Fürnkäs, Masato Izumi und Ralf Schnell. Frankfurt/Main [u. a.]: Lang 2001, S. 431-448.

Sauder, Gerhard: Tiecks „vernachlässigter Lenz“. In: Jakob Michael Reinhold Lenz. Vom Sturm und Drang zur Moderne. Hrsg. von Andreas Meier. Heidelberg: Winter 2001 (Beihefte zum „Euphorion“, H. 41), S. 37-46.

Schäfer, Frank: Der neue Lenz ist da. Am 23. Januar wäre Jacob Michael Reinhold Lenz 250 Jahre alt geworden. Nun ist eine neue Werkausgabe herausgekommen. In: Jungle World (Berlin), Nr. 4, 17. Januar 2001, S. 27.

Schäfer, Frank: Der Wandelstern. Zum 250. Geburtstag von Jacob Michael Reinhold Lenz. In: Neue Zürcher Zeitung, Nr. 18, 23. Januar 2001, S. 35.

Schnurr, Johannes: Begehren und lyrische Potentialität. Eine Untersuchung des „Konkupiscenz“-Begriffs in J. M. R. Lenz’ „Philosophischen Vorlesungen für empfindsame Seelen“ in Hinsicht auf seine Lyrik. Exemplarisch vorgenommen an dem Gedicht „An den Geist“. Würzburg: Königshausen & Neumann 2001 (Emblemata, Bd. 269). – 348 S.

Rez.: Alfred Anger, in: Germanistik (Tübingen), Bd. 44 (2003), H. 3/4, S. 853.

Schreiner, Christoph: Es ist alles in der Welt schraubenförmig. Christoph Weiß über seine im St. Ingberter Röhrig Verlag erschienene Lenz-Faksimile-Ausgabe. In: Saarbrücker Zeitung, Nr. 26, 31. Januar 2001, S. 16.

Schulz, Georg-Michael: Jacob Michael Reinhold Lenz. Stuttgart: Reclam 2001 (Universal-Bibliothek, Nr. 17629). – 349 S.

Rez.: Brita Hempel, in: Arbitrium (Tübingen), Jg. 19 (2001), H. 3, 302-304.

Schulz, Georg-Michael: Wie das liebende Ich verweht wird und das lyrische Ich sich behauptet. Zu Jacob Michael Reinhold Lenz’ Gedicht „Ich suche sie umsonst“. In: „Das Schöne soll sein“. Aisthesis in der deutschen Literatur. Festschrift für Wolfgang F. Bender. Hrsg. von Peter Heßelmann, Michael Huesmann und Hans-Joachim Jakob. Bielefeld: Aisthesis 2001, S. 179-192.

Seidel, Robert: Im langen Schatten Goethes. Zum 250. Geburtstag des Dichters Jacob Michael Reinhold Lenz. In: Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg), Nr. 16, 20./21. Januar 2001, Beilage: Kultur, unpag.

Siblewski, Klaus: Drastisch aus Demut. Vor 250 Jahren wurde der rätselhafte und verrätselte Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz geboren. In: Die Welt (Berlin), Nr. 17, 20. Januar 2001, Beilage: Die literarische Welt, Nr. 3/2001, S. 4.

Soares, Luísa Afonso: Afinidades Desejadas, Dissonâncias Incontidas. Alguns aspectos da recepção de „Die Leiden des jungen Werther“ em J. M. R. Lenz. In: Contradições Electivas. Colóquio Comemorativo dos 250 Anos do Nascimento de Johann Wolfgang Goethe. Actas de Colóquio realizado em Lisboa a 21 e 22 de Outubro de 1999. Coordenador: Teresa Seruya. Lisboa: Colibri 2001 (Colecção Actas & Colóquios, Vol. 26), S. 37-45.

Strehlow, Falk: Mann, Gott, Frau. „Lenz“, Georg Büchner. „Der grüne Heinrich“, Gottfried Keller. „Andrej Rubljow“, Andrej Tarkowskij. Stuttgart: Ibidem 2001. – 143 S.

Sylla, Bernhard: Radikale Europakritik in Lenz’ „Der neue Menoza“. In: Eurovisionen III: Europavorstellungen im kulturhistorischen Schrifttum der frühen Neuzeit (16.-18. Jahrhundert). Hrsg. von Jan Papiór. Poznań: Rys-Studio 2001, S. 387-397.

Wagner, Hans-Ulrich: [Art.] Lenz, Jakob Michael Reinhold. In: Dramenlexikon des 18. Jahrhunderts. Hrsg. von Heide Hollmer und Albert Meier. Unter Mitarbeit von Lars Korten und Thorsten Kruse. München: Beck 2001, S. 185-195.

Waragai, Ikumi: Die Funktion des pietistischen Sprachgebrauchs in Büchners „Lenz“. In: Zwischenzeiten – Zwischenwelten. Festschrift für Kozo Hirao. Hrsg. von Josef Fürnkäs, Masato Izumi und Ralf Schnell. Frankfurt/Main [u. a.]: Lang 2001, S. 421-430.

Wolf, Norbert Christian: Streitbare Ästhetik. Goethes kunst- und literaturtheoretische Schriften 1771-1789. Tübingen: Niemeyer 2001 (Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur, Bd. 81). – IX, 566 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Wirtz, Thomas: Es ist alles in der Welt schraubenförmig. Die Riesen vom Schauplatz lachen: Vor 250 Jahren wurde Jakob Michael Reinhold Lenz geboren. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 11, 13. Januar 2001, Beilage: Bilder und Zeiten, S. 4.

Zymner, Rüdiger: Lenz und Shakespeare. In: Jakob Michael Reinhold Lenz. Vom Sturm und Drang zur Moderne. Hrsg. von Andreas Meier. Heidelberg: Winter 2001 (Beihefte zum „Euphorion“, H. 41), S. 11-21.

2002

Anz, Thomas: Expressionismus, Sturm und Drang. Zur Affinität literarischer Jugendbewegungen. In: Helmut Koopmann, Manfred Misch (Hrsg.): Grenzgänge. Studien zur Literatur der Moderne. Festschrift für Hans-Jörg Knobloch. Paderborn: Mentis 2002, S. 101-112.

Zu Lenz S. 107-109.

Borgards, Roland: Qualifizierter Tod. Zum Schmerz der Hinrichtung in der Rechtsprechung um 1800. In: Diskrete Gebote. Geschichten der Macht um 1800. Festschrift für Heinrich Bosse. Hrsg. von Roland Borgards und Johannes Friedrich Lehmann. Würzburg: Königshausen & Neumann 2002, S. 77-98.

Zu Lenz S. 95-98.

Bosse, Heinrich / Lehmann, Johannes Friedrich: Sublimierung bei Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Christian Begemann, David E. Wellbery (Hrsg.): Kunst – Zeugung – Geburt. Theorien und Metaphern ästhetischer Produktion in der Neuzeit. Freiburg/Br.: Rombach 2002 (Rombach Wissenschaften: Reihe Litterae, Bd. 82), S. 177-201.

Braun, Michael: „Hörreste, Sehreste“. Das literarische Fragment bei Büchner, Kafka, Benn und Celan. Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2002. – XII, 311 S.

Zu Büchners „Lenz“ S. 70-95.

Buhl, Marc: Der rote Domino. Roman. Frankfurt/Main: Frankfurter Verlagsanstalt 2002. – 280 S.

Taschenbuchausgabe: Bergisch Gladbach: Lübbe 2004 (BLT, Bd. 92161). – 301 S.

Darin u. a. zu Goethe und Lenz.

Elm, Theo: Der Mensch als Nase. Ästhetik der Karikatur in J. M. R Lenz: „Der Hofmeister“. In: Helmut Koopmann, Manfred Misch (Hrsg.): Grenzgänge. Studien zur Literatur der Moderne. Festschrift für Hans-Jörg Knobloch. Paderborn: Mentis 2002, S. 9-24.

Ende, Dagmar: Empfindsame Selbst- und Fremdinszenierungen. „Das Tagebuch“ und die „Moralische Bekehrung eines Poeten von ihm selbst aufgeschrieben“ von Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Euphorion (Heidelberg), Bd. 96 (2002), H. 4, S. 387-420.

Feilchenfeldt, Rahel E. / Brandis, Markus: Paul Cassirer Verlag. Berlin 1898-1933. Eine kommentierte Bibliographie. München: Saur 2002. – 615 S.

Zu Lenz bes. S. 306-309; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Frīde, Zigrīda: Kristiāns Dāvids Lencs latviešu literatūrā. In: Gēte un Baltija / Goethe und die baltischen Länder. Sastādītāja un zinātniskā redaktore: Gundega Grīnuma. Riga: Nordik 2002, S. 171-182.

In lettischer Sprache mit dt. Zusammenfassung S. 307f.: Christian David Lenz in der lettischen Literatur.

Graubner, Hans: Kinder im Drama. Theologische Impulse bei Hamann, Lindner und Lenz. In: Jahrbuch der deutschen Schillergesellschaft (Stuttgart), Jg. 46 (2002), S. 73-101.

Grudule, Māra: Jākobs Mihaels Reinholds Lencs latviešu kultūras vēsturē. In: Gēte un Baltija / Goethe und die baltischen Länder. Sastādītāja un zinātniskā redaktore: Gundega Grīnuma. Riga: Nordik 2002, S. 183-193.

In lettischer Sprache mit dt. Zusammenfassung S. 308: Jakob Michael Reinhold Lenz in der lettischen Literaturgeschichte.

Hentschel, Uwe: Mythos Schweiz. Zum deutschen literarischen Philhelvetismus zwischen 1700 und 1850. Tübingen: Niemeyer 2002 (Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur, Bd. 90). – VIII, 424 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Herboth, Franziska: Satiren des Sturm und Drang. Innenansichten des literarischen Feldes zwischen 1770 und 1780. Hannover: Wehrhahn 2002. – 318 S.

Zu Lenz bes. S. 142-146, 210-221, 240-271.

Hinck, Walter: Der Grenzgänger Jakob Michael Reinhold Lenz. Zu einigen seiner Gedichte. In: Prägnanter Moment. Studien zur deutschen Literatur der Aufklärung und Klassik. Festschrift für Hans-Jürgen Schings. Hrsg. von Peter-André Alt, Alexander Košenina, Hartmut Reinhard und Wolfgang Riedel. Würzburg: Königshausen & Neumann 2002, S. 81-90.

Imamura, Takeshi: Zur Sprachpolitik von J. M. R. Lenz. In: Goethe-Jahrbuch (Tokyo), Bd. 44 (2002), S. 77-88.

Kemper, Hans-Georg: Deutsche Lyrik der frühen Neuzeit. Bd. 6/II: Sturm und Drang: Genie-Religion. Bd. 6/III: Sturm und Drang: Göttinger Hain und Grenzgänger. Tübingen: Niemeyer 2002. – XIII, 507; XII, 579 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Komfort-Hein, Susanne: Die Medialität der Empfindsamkeit. Goethes „Die Leiden des jungen Werther“ und Lenz’ „Der Waldbruder. Ein Pendant zu Werthers Leiden“. In: Jahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts (Tübingen), Jg. 2002, S. 31-53.

Koschorke, Albrecht: Der prägnante Moment fand nicht statt. Vaterlosigkeit und Heilige Familie in Lenz’ „Hofmeister“. In: Prägnanter Moment. Studien zur deutschen Literatur der Aufklärung und Klassik. Festschrift für Hans-Jürgen Schings. Hrsg. von Peter-André Alt, Alexander Košenina, Hartmut Reinhard und Wolfgang Riedel. Würzburg: Königshausen & Neumann 2002, S. 91-103.

Luserke-Jaqui, Matthias: Medea. Studien zur Kulturgeschichte der Literatur. Tübingen, Basel: Francke 2002. – X, 350 S.

Zu Lenz bes. S. 147-152; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Martin, Ariane: Die kranke Jugend. J. M. R. Lenz und Goethes „Werther“ in der Rezeption des Sturm und Drang bis zum Naturalismus. Würzburg: Königshausen & Neumann 2002. – 635 S.

Rez.: Alfred Anger, in: Germanistik (Tübingen), Bd. 44 (2003), H. 3/4, S. 852f. – Karin A. Wurst, in: Zeitschrift für Germanistik (Bern [u. a.]), N. F. Jg. 14 (2004), H. 1, S. 206-209.

Martin, Ariane: Biographische Travestien. Formen künstlerischer Selbstinszenierung in der Moderne. In: Günter Helmes, Ariane Martin, Birgit Nübel, Georg-Michael Schulz (Hrsg.): Literatur und Leben. Anthropologische Aspekte in der Kultur der Moderne. Festschrift für Helmut Scheuer zum 60. Geburtstag. Tübingen: Narr 2002, S. 117-129.

Zu Lenz S. 120-125.

Martin, Ariane: Erzählter Sturm und Drang: Büchners „Lenz“. In: Der Deutschunterricht (Seelze), Jg. 54 (2002), H. 6, S. 14-23.

Marty, Philippe: Weit. Sur les pèlerins d’Emmaüs et la femme à la fenêtre dans „Lenz“ de Büchner. In: Romantisme (Paris), Année 32 (2002), Nr. 118, S. 23-36.

Maurach, Martin: Vom Beobachten und ‚Schreiben‘ einer literarischen Kultur. Ruhm und metaphorische Räume in J. M. R. Lenzens „Pandämonium Germanicum“. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik (Stuttgart, Weimar), Jg. 32 (2002), H. 126, S. 146-157.

Maurer, Karl-Heinz: From family to society. Nature, reflection, and dramatic form in G. E. Lessing and J. M. R. Lenz. Ann Arbor/Michigan: University Microfilms International 2002. – VI, 185 S.

Diss. phil., Indiana University, Bloomington, 2002.

Mayröcker, Friederike: Phantasie über „Lenz“ von Georg Büchner oder Gedächtnisrevolution im Steintale bei Pfarrer Oberlin in der vogesischen Wüste. In: Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Jahrbuch 2001 (ersch. Göttingen 2002), S. 180-186.

Wiederabdruck in: Neue deutsche Literatur (Berlin), Jg. 50 (2002), H. 541, S. 5-12.

Nantet, Marie-Victoire: Images en transit le „Lenz“ de Büchner. In: Romantisme (Paris), Année 32 (2002), Nr. 118, S. 7-22.

Nonnenmacher, Hartmut: Natur und Fatum. Inzest als Motiv und Thema in der französischen und deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts. Frankfurt/Main [u. a.]: Lang 2002 (Europäische Hochschulschriften, Reihe 18: Vergleichende Literaturwissenschaft, Bd. 100). – 420 S.

Zu Lenz bes. S. 161-172; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Rüth, Ulrich: Jakob Michael Reinhold Lenz. Porträt eines schizophrenen Dichters. In: NeuroTransmitter (München), Jg. 13 (2002), H. 6, S. 94-98.

Steinhorst, Heike: Antinomien und Affinitäten der Aufklärung – Lenz und Wieland. In: Euphorion (Heidelberg), Bd. 96 (2002), H. 4, S. 371-385.

Tommek, Heribert: Blick in die Fälscherwerkstatt. Was die Lenz-Forschung im Falck-Nachlaß finden kann. In: Jahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts (Tübingen), Jg. 2002, S. 156-167.

Vollhardt, Friedrich: Selbstreflexive Aufklärung. Johann Georg Schlosser in den literarischen Kontroversen des späten 18. Jahrhunderts. In: Zwischen Josephinismus und Frühliberalismus. Literarisches Leben in Südbaden um 1800. Hrsg. von Achim Aurnhammer und Wilhelm Kühlmann. Freiburg im Breisgau: Rombach 2002 (Literarisches Leben im deutschen Südwesten von der Aufklärung bis zur Moderne. Ein Grundriß. Bd. 1), S. 367-394.

Zu Lenz S. 378-382.

Zanders, Ojārs: Gētes jaunības draugs – cesvainietis Jākobs Mihaels Reinholds Lencs. In: Gēte un Baltija / Goethe und die baltischen Länder. Sastādītāja un zinātniskā redaktore: Gundega Grīnuma. Riga: Nordik 2002, S. 82-93.

In lettischer Sprache mit dt. Zusammenfassung S. 300f.: Der Livländer Jakob Michael Reinhold Lenz, ein Jugendfreund Goethes.

2003

Anisimova, Aleksandra: Gëte i Lenc. In: Getevskie ctenija / Goethe-Studien (Moskau), Jg. 2003, S. 98-108.

Anz, Thomas: Medizinische Argumente und Krankengeschichten zur Legitimation und Durchsetzung sozialer Normen. In: (Nicht) normale Fahrten. Faszinationen eines modernen Narrationstyps. Hrsg. von Ute Gerhard, Walter Grünzweig, Jürgen Link und Rolf Pfarr. Heidelberg: Synchron 2003 (Diskursivitäten, Bd. 6), S. 147-156.

Zu Lenz S. 147-150.

Bauer, Gerhard: Luftwurzeln? Eine deterritorialisierte Existenz und ihre lebens-„praktischen“, sozial-imaginativen und sprachlichen Notbehelfe. Zu Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Triangulum (Riga), Folge 8 (2001; ersch. 2003), S. 9-24.

Bauer, Gerhard: Verstreute/gezielte Provokationen: Lenz – Merck – Kaufmann. In: Stephan/Winter 2003, S. 195-208.

Beise, Arnd: Rousseau oder Petrarca? Zur intertextuellen Situierung von Jakob Michael Reinhold Lenz’ „Pygmalion“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 267-282.

Benthien, Claudia: Lenz und die ‚eloquentia corporis‘ des Sturm und Drang. Der „Neue Menoza“ als ‚Fallstudie‘. In: Stephan/Winter 2003, S. 355-371.

Benz, Bernhard: Die unsäglichen Leiden der jungen Cornelia Goethe. Szenen aus dem 18. Jahrhundert. Jungingen: Prologos 2003. – 80 S.

Theaterstück mit den Hauptpersonen Cornelia und Johann Georg Schlosser, Goethe und Lenz.

Bonacchi, Silvia: Titanismo minore ovvero la caduta di Icaro: Lenz autore innico. In: Rivista di Letterature moderne e comparate (Pisa), N. S. Vol. 56 (2003), Fsac. 4, S. 391-401.

Bosse, Heinrich: Lenz in Königsberg. In: Stephan/Winter 2003, S. 209-239.

Choi, Jung-Ok: Die Offenheit des Erzählens in „Das Tagebuch“ von Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Dogilmunhak (Seoul), Jg. 44 (2003), H. 3, S. 86-104.

In korean. Sprache mit dt. Zusammenfassung.

Dehley, Yvonne: Goethe als Erlösergenie des Sturm und Drang. Das „Pandömonium Germanikum“ von Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Künstler-Bilder. Zur produktiven Auseinandersetzung mit der schöpferischen Persönlichkeit. Hrsg. von Hans Ester und Guillaume van Gemert unter Mitarbeit von Christiaan Janssen. Amsterdam, New York: Rodopi 2003 (Duitse Kroniek, Bd. 52), S. 11-34.

Ehrlich, Lothar: Brecht und Weimar. Die „Hofmeister“-Bearbeitung und der „Arbeitskreis“ um Gerhard Scholz (1950). In: Dem freien Geiste freien Flug. Beiträge zur deutschen Literatur. Für Thomas Höhle. Hrsg. von Dieter Bähtz, Manfred Beetz und Roland Rittig. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2003 (Schriften der Ernst-Ortlepp-Gesellschaft, Nr. 2), S. 157-165.

Gaskill, Howard: J. M. R. Lenz und Ossian. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 8/9 (1998/1999; ersch. 2003), S. 51-81.

Gibbons, James M.: Der „Einsiedler“ in Berka: Der Sommer 1776 und die „Lettres à Maurepas“. In: Stephan/Winter 2003, S. 257-284.

Grätz, Katharina: Aporien des Sturm und Drang. Die Selbstdemontage des Subjekts in J. M. R. Lenz’ Erzählung „Das Tagebuch“. In: Euphorion (Heidelberg), Bd. 97 (2003), H. 2, S. 163-191.

Graubner, Hans: Theologische Anthropologie bei Hamann und Lenz. In: Stephan/Winter 2003, S. 185-193.

Hempel, Brita: Der gerade Blick in einer schraubenförmigen Welt. Deutungsskepsis und Erlösungshoffnung bei J. M. R. Lenz. Heidelberg: Winter 2003 (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte, Bd. 196). – IX, 433 S.

Hempel, Brita: Lenz’ „Loix des femmes Soldats“: Erzwungene Sittlichkeit in einer „schraubenförmigen Welt“. In: Stephan/Winter 2003, S. 373-387.

Hempel, Brita: „Ruhe hier aus!“ Zu J. M. R. Lenz’ Gedicht „Die Demuth“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 39-55.

Hill, David (Ed.): Literature of the Sturm und Drang. Rochester/NY, Woodbridge/Suffolk: Camden House 2003 (The Camden House History of German Literature, Vol. 6). – XII, 377 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg. – Die einzelnen Beiträge des Bandes mit Lenz-Bezügen werden in der vorliegenden Bibliographie mit dem abgekürzten Nachweis „Hill 2003“ verzeichnet.

Hill, David: Introduction. In: Hill 2003, S. 1-44.

Hill, David: „Die schönsten Träume von Freiheit werden ja im Kerker geträumt“: The Rhetoric of Freedom in the Sturm und Drang. In: Hill 2003, S. 159-184.

Hill, David: Lenz und Plautus. In: Stephan/Winter 2003, S. 173-184.

Jürjo, Indrek / Bosse, Heinrich: Hofmeister gesucht. Neun Briefe von Christian David Lenz an Gotthilf August Francke. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 8/9 (1998/1999; ersch. 2003), S. 9-49.

Kagel, Martin: Internationale Lenz-Gesellschaft. In: Stephan/Winter 2003, S. 488.

Kagel, Martin: Verzicht und Verrat. Begriff und Problematik der Freundschaft bei J. M. R. Lenz. In: Stephan/Winter 2003, S. 323-338.

Kagel, Martin: Körperschrift. Jakob Lenz’ pädagogisches Gedicht „Aretin am Pfahl gebunden mit zerfleischtem Rücken“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 199-211.

Kasties, Bert: J. M. R. Lenz unter dem Einfluß des frühkritischen Kant. Ein Beitrag zur Neubestimmung des Sturm und Drang. Berlin, New York: de Gruyter 2003 (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte, Bd. 23). – 279 S.

Rez.: York-Gothart Mix, in: Das achtzehnte Jahrhundert (Wolfenbüttel), Jg. 29 (2005), H. 2, S. 270-273. – Marie-Christin Wilm, in: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 12 (2002/2003; ersch. 2005), S. 239-244. – Karin A. Wurst, in: Germanistik (Tübingen), Bd. 45 (2004), H. 1/2, S. 323.  – Karin A. Wurst, in: Zeitschrift für Germanistik (Bern [u. a.]), N. F. Jg. 14 (2004), H. 1, S. 206-209.

Kaufmann, Ulrich: Waldbruder Lenz. Eine Spurensuche von Theodor Storm bis Christoph Hein. Bucha bei Jena: Quartus 2003 (Palmbaum-Texte: Kulturgeschichte, Bd. 15). – 161 S.

Rez.: Heidemarie Förster-Stahl, in: Palmbaum (Bucha bei Jena), Jg. 12 (2004), H. 3/4, S. 174-177.

Kaufmann, Ulrich: Zarter Stoff in plumper Form? „Die Liebe auf dem Lande“ (1775). In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 93-105.

Kaynar, Gad: A Pre-Modernist as Postmodernist: On the Dramaturgical and Theatrical Reception of „The Soldiers“ at the Theatre Department of Tel-Aviv University. In: Stephan/Winter 2003, S. 449-466.

Kemper, Hans-Georg: „Wie lacht die Flur!“ – Wo lacht die Flur?“ Intertextualität und historische Konstellation in Lenz’ Sesenheimer Erlebnislyrik. In: Textualität und Rhetorizität. Hrsg. von Kálmán Kovács. Frankfurt/Main [u. a.]: Lang 2003 (Debrecener Studien zur Literatur, Bd. 10), S. 7-24.

Klaue, Magnus: Zur Aristoteles-Rezeption in Lenz’ „Anmerkungen übers Theater“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 8/9 (1998/1999; ersch. 2003), S. 99-109.

Klaue, Magnus: Die Verdunkelung des Autors. Autorschaft und Subjektkonzeption in „So soll ich dich verlassen liebes Zimmer“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 247-260.

Kluge, Karlheinz: Landläuffer. Wegmarken zur Wanderung von Jakob Lenz vom Januar 1778. / Coureur de pays. Signes pour le voyage de Jakob Lenz en janvier 1778. Traduit de l'allemand par Gisèle Argaud. Offenburg, Strasbourg: Huber 2003. – 140 S.

Paralleldruck dt./frz.

Knopf, Jan: Die Kastration von Lenz’ „Hofmeister“ durch Brecht. In: Stephan/Winter 2003, S. 431-439.

Koepke, Wulf: Herder and the Sturm und Drang. In: Hill 2003, S. 69-93.

Košenina, Alexander: „Wenn Wissenschaft Wissenschaft wird, ist nichts mehr dran“. Gelehrsamkeitskritik und Akademikersatire im Sturm und Drang. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 8/9 (1998/1999; ersch. 2003), S. 163-199.

Zu Lenz S. 180f.

Krebs, Roland: „In Marmontels Manier, aber wie ich hoffe nicht mit seinem Pinsel“. „Zerbin“ als „moralische Erzählung“. In: Stephan/Winter 2003, S. 129-143.

Künzel, Christine: Dramen hinter den Kulissen: Anmerkungen zur Repräsentation sexueller Gewalt bei Lenz, Wagner und Lessing. In: Stephan/Winter 2003, S. 339-353.

Lamport, Francis: „Shakespeare has quite spoilt you“: The Drama of the Sturm und Drang. In: Hill 2003, S. 117-139.

Lehmann, Johannes F.: Glückseligkeit. Energie und Literatur bei J. M. R. Lenz. In: Stephan/Winter 2003, S. 285-305.

Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien. Bd. 8/9 (1998/1999). In Verbindung mit Matthias Luserke, Gerhard Sauder und Reiner Wild hrsg. von Christoph Weiß. St. Ingbert: Röhrig 2003. – 376 S.

Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien. Bd. 10/11 (2000/2001). Hrsg. von Matthias Luserke in Verbindung mit Gerhard Sauder, Christoph Weiß und Reiner Wild. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2003. – 331 S.

Luserke-Jaqui, Matthias: Mutmaßungen über „Jupiter und Schinznach“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 287-295.

Luserke-Jaqui, Matthias: Über Literatur und Literaturwissenschaft. Aanagrammatische Lektüren. Tübingen, Basel: Francke 2003. – 317 S.

Darin zu Lenz bes. S. 104-107 u. 191-199; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Madland, Helga: Does Lenz Appeal to Women Readers in Particular and Why This Question Bothered Me? In: Stephan/Winter 2003, S. 389-400.

Markert, Heidrun: Streit um einen großen Livländer. Jegór von Sivers und die Anfänge der Lenz-Forschung. In: Stephan/Winter 2003, S. 401-417.

Martin, Ariane: Dissonanz als Prinzip der Moderne. Zur Etablierung eines affirmativen Lenz-Bildes in der Rezeptionsgeschichte. In: Stephan/Winter 2003, S. 419-429.

Martin, Ariane: „Interesse an dem unglücklichen melancholischen Jüngling“. August Stöbers Recherchen zu J. M. R. Lenz im Jahr 1831. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 8/9 (1998/1999; ersch. 2003), S. 111-146.

Martin, Ariane: Das fragmentarische Genie. Josef Bayers vergessenes Rezeptionszeugnis „Reinhold Lenz“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 8/9 (1998/1999; ersch. 2003), S. 147-161.

Martin, Ariane: Ehediskurs im Sturm und Drang. Das Einladungsgedicht „Zur Hochzeit zweyer Täubgen“ von J. M. R. Lenz. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 303-326.

Martin, Ariane: Bald abgeklungenes „Lachfieber“ und die Possen eines Clowns. Über das Verschwinden des Lachens in der Rezeptionsgeschichte von J. M. R. Lenz. In: LachArten. Zur ästhetischen Repräsentation des Lachens vom späten 17. Jahrundert bis zur Gegenwart. Mit einer Auswahlbibliografie. Hrsg. von Arnd Beise, Ariane Martin und Udo Roth. Bielefeld: Aisthesis 2003 (Kulturen des Komischen, Bd. 1), S.  61-77.

Martin, Ariane: Ludwig Tiecks polyperspektivisches Lenz-Porträt. In: Literatur für Leser (Frankfurt/Main), Jg. 26 (2003), H. 4, S. 199-210.

Mayer, Mathias: „Der Wasserzoll“. Stumme Schrift der Tränen. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 111-121.

Merlin, Christian: „Les Soldats“ à l’opéra. Avatars lyriques d’un texte dramatique. In: Recherches sur le monde germanique. Regards, approches, objets. En hommage à l’activité de direction de recherche du professeur Jean-Marie Valentin. Sous la direction de M.[ichel]. Grimberg [u. a.]. Paris: Presses de l’Université de Paris-Sorbonne 2003, S. 287-298.

Zu Bernd Alois Zimmermanns „Soldaten“-Oper.

Mitterbauer, Helga: Die Netzwerke des Franz Blei. Kulturvermittlung im frühen 20. Jahrhundert. Tübingen, Basel: Francke 2003 (Kultur – Herrschaft – Differenz, Bd. 4). – [VI], 166 S.

Zu Lenz S. 111-115.

Munn, Kenneth E.: Sexuality and the Ethical Construction of the Self: Reconstructing J. M. R. Lenz. Ann Arbor/Michigan: ProQuest 2003 (UMI, Nr. 3100475). – VI, 296 S.

Diss. phil., Michigan State University, East Lansing, 2003.

Nau, Anne-Christin: Schizophrenie als literarische Wahrnehmungsstruktur am Beispiel der Lyrik von Jakob Michael Reinhold Lenz und Jakob van Hoddis. Frankfurt/Main: Lang 2003 (Mäander, Bd. 4). – 494 S.

Neuhuber, Christian: Das Lustspiel macht Ernst. Das Ernste in der deutschen Komödie auf dem Weg in die Moderne: von Gottsched bis Lenz. Berlin: Schmidt 2003 (Philologische Studien und Quellen, H. 180). – 164 S.

Niggl, Günter: Ständebild und Ständekritik in Lenzens sozialen Dramen „Der Hofmeister“ und „Die Soldaten“. In: Stephan/Winter 2003, S. 145-153.

Nikolajeva, Rita: Auf der Suche nach Lettland durch Johannes Bobrowskis Landschaften. In: Triangulum (Riga), Folge 8 (2001; ersch. 2003), S. 124-135.

Zu Lenz passim.

Paterson, Margot: Semgallen Revisited. An account of Jakob Michael Reinhold Lenz’s Fictional Autobiography „Lebensläufe in auffsteigender Linie“ (1778-81). Norwich: Ridge End Publishing 2003. – 194 S.

Rez.: Joseph Kohnen, in: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 12 (2002/2003; ersch. 2005), S. 260-268.

Patterson, Michael: The Theater Practice of the Sturm und Drang. In: Hill 2003, S. 141-156.

Paulin, Roger: The Critical Reception of Shakespeare in Germany 1682-1914. Native Literature and Foreign Genius. Hildesheim, Zürich, New York: Olms 2003 (Anglistische und Amerikanistische Texte und Studien, Bd. 11). – VIII, 532 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Pope, Timothy F.: The Holy Fool. Christian Faith and Theology in J. M. R. Lenz. Montreal [u. a.]: McGill-Queen's University Press 2003. – XII, 211 S.

Rector, Martin: Gepeinigtes Plädoyer für die Gottesgabe Sexualität. Jacob Michael Reinhold Lenz’ Gedicht „Der verlorne Augenblick Die verlorne Seeligkeit. eine Predigt über den Text: die Malzeit war bereitet, aber die Gäste waren ihrer nicht werth“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 129-145.

Sato, Ken-ichi: Lenz-Rezeption in Japan. In: Stephan/Winter 2003, S. 441-447.

Sauder, Gerhard: The Sturm und Drang and the Periodization of the Eighteenth Century. In: Hill 2003, S. 309-331.

Sautermeister, Gert: „Die Freunde machen den Philosophen“. Lenzens Traum vom Glück. In: Stephan/Winter 2003, S. 307-321.

Sautermeister, Gert: Mystik, Erotik, Ästhetik. Lenzens Ode „Ausfluß des Herzens“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 63-86.

Schmidt, Wolf Gerhard: ‚Homer des Nordens‘ und ‚Mutter der Romantik‘. James Macphersons „Ossian“ und seine Rezeption in der deutschsprachigen Literatur. 4 Bde. Berlin, New York: de Gruyter 2003-2004.

Bd. 1 (2003): James Macphersons „Ossian“, zeitgenössische Diskurse und die Frühphase der deutschen Rezeption. XIX, 587 S. – Bd. 2 (2003): Die Haupt- und Spätphase der deutschen Rezeption. Bibliographie internationaler Quellentexte und Forschungsliteratur. XI S., S. 589-1417. – Bd. 3 (2003): Kommentierte Neuausgabe deutscher Übersetzungen der „Fragments of Ancient Poetry“ (1766), der „Poems of Ossian“ (1782) sowie der Vorreden und Abhandlungen von Hugh Blair und James Macpherson. IX, 501 S. – Bd. 4 (2004): Kommentierte Neuausgabe wichtiger Texte zur deutschen Rezeption. Hrsg. von Howard Gaskill und Wolf Gerhard Schmidt. XVI, 850 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Schößler, Franziska: Einführung in das bürgerliche Trauerspiel und das soziale Drama. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2003 (Einführungen Germanistik). – 158 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Scholz, Rüdiger: Jakob Michael Reinhold Lenz: „An mein Herz“, „Unser Herz“, „An das Herz“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 153-171.

Scholz, Rüdiger: Jakob Michael Reinhold Lenz: „An den Geist“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 179-192.

Schwidtal, Michael: Komparatistische und kulturwissenschaftliche Anregungen für die baltische Germanistik. Ein Bericht von der Lenz-Tagung in Riga und Tartu. In: Triangulum (Riga), Folge 8 (2001; ersch. 2003), S. 268-273.

Sittel, Angela: Schatzfund oder Lotteriegewinn? Lenz’ „Aussteuer“ und Plautus’ „Aulularia“ im Vergleich. In: Stephan/Winter 2003, S. 155-171.

Soboth, Christian: Christian David Lenz und Jakob Michael Reinhold Lenz zwischen Halle und Herrnhut. In: Pietismus und Neuzeit (Göttingen), Bd. 29 (2003), S. 101-133.

„Die Wunde Lenz“. J. M. R. Lenz: Leben, Werk und Rezeption. Hrsg. von Inge Stephan und Hans-Gerd Winter. Bern [u. a.]: Lang 2003 (Publikationen zur Zeitschrift für Germanistik, N. F. Bd. 7). – 507 S.

Die einzelnen Beiträge werden in der vorliegenden Bibliographie mit dem abgekürzten Nachweis „Stephan/Winter 2003“ verzeichnet.

Rez.: John Guthrie, in: The Modern Language Review (Leeds), Vol. 100 (2005), Pt. 3, S. 862f. – Anette Horn, in: Acta Germanica (Frankfurt/Main [u. a.]), Bd 32 (2004; ersch. 2005), S. 115-117. – Susanne Lenz-Michaud, in: Études Germaniques (Paris), Année 59 (2004), Nr. 3, S. 618f. – Karin A. Wurst, in: Zeitschrift für Germanistik (Bern [u. a.]), N. F. Jg. 14 (2004), H. 1, S. 206-209.

Stephan, Inge / Hans-Gerd Winter: Einleitung. In: Stephan/Winter 2003, S. 9-14.

Stephan, Inge: „Gemählde eines Erschlagenen“ und „Lied eines schiffbrüchigen Europäers“. Konstruktion und Dekonstruktion des lyrischen Ichs bei J. M. R. Lenz. In: Stephan/Winter 2003, S. 95-107.

Sudau, Ralf: Jakob Michael Reinhold Lenz, „Der Hofmeister“ / „Die Soldaten“. München: Oldenbourg 2003 (Oldenbourg Interpretationen, Bd. 5). – 232 S.

Swales, Erika: Büchner, „Lenz“. In: Peter Hutchinson (Ed.): Landmarks in German Short Prose. Oxford [u. a.]: Lang 2003 (Britische und Irische Studien zur deutschen Sprache und Literatur, Bd. 33), S. 79-94.

Taterka, Thomas: „Nahmen und Stimmen! Ihr bleibt zurück!“ Vom Hausrecht des Autors und seiner Handhabung in Johannes Bobrowskis Erzählung „Boehlendorff“. In: Triangulum (Riga), Folge 8 (2001; ersch. 2003), S. 136-175.

Zu Lenz S. 145-148.

Tilp, Berndt (Hrsg.): Karl August Varnhagen von Ense / Heinrich Düntzer: „durch Neigung und Eifer dem Goethe’schen Lebenskreis angehören“. Briefwechsel 1842-1858. 2 Tle. Frankfurt/Main [u. a.]: Lang 2003 (Forschungen zum Junghegelianismus, Bd. 7). – CVIII, 152; 324 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Tommek, Heribert: J. M. R. Lenz. Sozioanalyse einer literarischen Laufbahn. Heidelberg: Synchron 2003. – VIII, 435 S.

Rez.: Brita Hempel, in: Zeitschrift für Germanistik (Bern [u. a.]), N. F. Jg. 14 (2004), H. 3, S. 651f. – Peter Hoffmann, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (Berlin), Jg. 52 (2004), H. 6, S. 566f. – Thorsten Unger, in: Das achtzehnte Jahrhundert (Wolfenbüttel), Jg. 29 (2005), H. 2, S. 273f.

Tommek, Heribert: Lenz und das Tartarische. Skizze einer großen Konstruktion aufgrund einiger bislang ungedruckter Briefstellen aus Moskau. In: Lessing-Yearbook (Göttingen), Vol. 34 (2002; ersch. 2003), S. 145-196.

Tommek, Heribert: Wie geht man mit den Moskauer Schriften von Lenz um? Skizze eines Editionsprojektes und eines literatursoziologischen Kommentars. In: Stephan/Winter 2003, S. 55-78.

Unger, Thorsten: Melancholie und Grausamkeit. J. M. R. Lenz’ „Gemählde eines Erschlagenen“ als Beitrag zum Gewaltdiskurs des 18. Jahrhunderts. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 11-29.

Unger, Thorsten: Jacob Michael Reinhold Lenz. In: Dichterbilder. Von Walther von der Vogelweide bis Elfriede Jelinek. Hrsg. von Frank Möbus und Friederike Schmidt-Möbus. Stuttgart: Reclam 2003, S. 44f.

Vonhoff, Gert: Das Profil einer möglichen digitalen historisch-kritischen Gesamtausgabe der Werke von J. M. R. Lenz. In: Stephan/Winter 2003, S. 79-94.

Wagner, Hans-Ulrich: Genie und Geld. Aspekte eines leidvollen Diskurses im Leben und Werk von J. M. R. Lenz. In: Stephan/Winter 2003, S. 241-256.

Weinert, Gesa: „… und ich, ich sey Jacob.“ Der Taufeintrag von J. M. R. Lenz im Kirchenbuch von Seßwegen. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 8/9 (1998/1999; ersch. 2003), S. 83-97.

Weinert, Gesa: „Mässige meine Flammen um sie singen zu können“. Über die historisch-kritische Edition sämtlicher Werke in Versen von J. M. R. Lenz. In: Stephan/Winter 2003, S. 35-53.

Weinert, Gesa: Verzeichnis der Lenziana in Kraków. In: Stephan/Winter 2003, S. 467-486.

Weinert, Gesa: Varianten der Bindung und Befreiung. Textgenese und lyrische Formen im „Lied zum teutschen Tanz“ von J. M. R. Lenz. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 10/11 (2000/2001; ersch. 2003), S. 215-239.

Weiß, Christoph: www.jacoblenz.de. In: Stephan/Winter 2003, S. 487.

Weiß, Christoph: Zu den Vorbereitungen einer Lenz-Gesamtausgabe: Wiederentdeckte und unbekannte Handschriften. In: Stephan/Winter 2003, S. 15-34.

Weiß, Christoph: „Hoidke oma taevas endale!“ Jacob Michael Reinhold Lenz (1751-1752). In: Sirp (Tallinn), Nr. 28, 1. August 2003, S. 4f.

Werber, Niels: Liebe als Roman. Zur Koevolution intimer und literarischer Kommunikation. München: Fink 2003. – 493 S.

Zu Lenz S. 404-406.

Wilson, W. Daniel: Young Goethe’s Political Fantasies. In: Hill 2003, S. 187-215.

Winter, Hans-Gerd: „Andern Leuten Brillen zu schleifen, wodurch sie sehen können“. „Der Landprediger“, gelesen als ambivalenter Erinnerungstext. In: Stephan/Winter 2003, S. 109-127.

Wurst, Karin A.: „Wilde Wünsche“: The Discourse of Love in the Sturm und Drang. In: Hill 2003, S. 217-240.

2004

Bosse, Heinrich: „Wie schreibt man Madam?“ Lenz, „Die Soldaten“ I/1. In: „Mir ekelt vor diesem tintenklecksenden Säkulum“. Schreibszenen im Zeitalter der Manuskripte. Hrsg. von Martin Stingelin in Zusammenarbeit mit Davide Giuriato und Sandro Zanetti. – München: Fink 2004 (Zur Genealogie des Schreibens, Bd. 1), S. 70-85.

El-Dandoush, Nagla: Leidenschaft und Vernunft im Drama des Sturm und Drang. Dramatische als soziale Rollen. Würzburg: Königshausen und Neumann 2004 (Epistemata, Bd. 474). – 222 S.

Zu Lenz bes. S. 57-60, 100-122 u. 148ff.

Elm, Theo: Das soziale Drama. Von Lenz bis Kroetz. Stuttgart: Reclam 2004 (Universal-Bibliothek, Nr. 17645). – 328 S.

Zu Lenz bes. S. 44-68; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Friedrich, Gerhard: Der kastrierte Vater. Der Konkupiscenz-Begriff in J. M. R. Lenz’ „Philosophischen Vorlesungen für empfindsame Seelen“ und die Vaterschaftsproblematik im „Hofmeister“. In: Cultura tedesca (Rom), Fasc. 24 (2003; ersch. 2004), S. 119-149.

Giuriato, Davide: Johann Friedrich Oberlin und „Herr L......“. In: „Mir ekelt vor diesem tintenklecksenden Säkulum“. Schreibszenen im Zeitalter der Manuskripte. Hrsg. von Martin Stingelin in Zusammenarbeit mit Davide Giuriato und Sandro Zanetti. – München: Fink 2004 (Zur Genealogie des Schreibens, Bd. 1), S. 86-101.

Huyssen, Andreas: The Confusions of Genre. In: David E. Wellbery (Editor-in-chief): A New History of German Literature. Cambridge/Mass., London: Belknap Press of Harvard University Press 2004 (Harvard University Press Reference Library), S. 399-404.

Kaminski, Nicola: Herzbruder? ‚Lenzens Verrückung‘ über die Jahrhundertschwelle. In: Das achtzehnte Jahrhundert (Wolfenbüttel), Jg. 28 (2004), H. 1, S. 46-64.

Ranke, Wolfgang: Jakob Michael Reinhold Lenz: Die Soldaten. Erläuterungen und Dokumente. Stuttgart: Reclam 2004 (Universal-Bibliothek, Nr. 16027). – 119 S.

Schnurr, Johannes: Das Genie an der Grenze. Eine interdisziplinäre Annäherung an das klinische Profil des Jacob Michael Reinhold Lenz. Würzburg: Königshausen und Neumann 2004. – 98 S.

Rez.: Martin Kagel, in: Monatshefte für deutschsprachige Literatur und Kultur (Madison/Wisconsin), Vol. 97 (2005), Nr. 3, S. 544-546.

Weiland, Werner: Kritik der neuen Textanordnung von Büchners „Lenz“. Eine konstruktive Entgegnung mit „Werther“-Parallelen. In: Jahrbuch Forum Vormärz-Forschung (Bielefeld), Jg. 9 (2003; ersch. 2004), S. 203-243.

2005

Dedner, Burghard: Zur Entwurfhaftigkeit von Büchners „Lenz“. Eine Replik. In: Jahrbuch Forum Vormärz-Forschung (Bielefeld), Jg. 10 (2004; ersch. 2005), S. 445-467.

Fischer, Bernhard / Mojem, Helmuth: Sturm und Pädagogik. Keine Eseley: Ein verschollener Brief von Lenz an Pfeffel. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 209, 8. September 2005, S. 36.

Greiner, Norbert: Shakespeare im Schatten der Klassik. In: Shakespeare-Jahrbuch (Bochum), Bd. 141 (2005), S. 81-97.

Zu Lenz S. 82-87.

La chercheuse d’esprit. Newsletter of the International Lenz Society. [Ed. by Elystan Griffiths.] [Birmingham: University of Birmingham.] Nr. 1, January 2005. – 6 S.

Hill, David: Problems of Identity in the Poetry of J. M. R. Lenz. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 12 (2002/2003; ersch. 2005), S. 7-29.

Lehmann, Johannes F.: Energie, Gesetz und Leben um 1800. In: Maximilian Bergengruen, Johannes F. Lehmann, Hubert Thüring (Hrsg.): Sexualität – Recht – Leben. Die Entstehung eines Dispositivs um 1800. München: Fink 2005, S. 41-66.

Zu Lenz S. 41-53.

Lenz-Jahrbuch. Sturm-und-Drang-Studien. Bd. 12 (2002/2003). Hrsg. von Matthias Luserke in Verbindung mit Gerhard Sauder, Christoph Weiß und Reiner Wild. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2005. – 276 S.

Lenz-Michaud, Susanne: Acht Sofas. Textinterne Beobachtungen zum „Empfindsamsten aller Romane“, die für Lenzens Autorschaft sprechen. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 12 (2002/2003; ersch. 2005), S. 69-88.

Lenz-Michaud, Susanne: „Venus Urania allein kann dich retten mein Lieblingsdichter“. Zur ästhetischen und anthropologischen Kritik an Goethes „Werther“ im Werk von J. M. R. Lenz. In: Recherches Germaniques (Strasbourg), Nr. 35 (2005), S. 1-21.

Jakob Michael Reinhold Lenz im Urteil dreier Jahrhunderte. Texte der Rezeption von Werk und Persönlichkeit. 18.-20. Jahrhundert. Gesammelt und hrsg. von Peter Müller unter Mitarbeit von Jürgen Stötzer. Tl. IV. Bern [u. a.]: Lang 2005. – 718 S.

Rößer, Hans Otto: Die kritische Perspektive aufs Subjekt in Büchners „Lenz“. In: Georg-Büchner-Jahrbuch (Tübingen), Bd. 10 (2000-2004; ersch. 2005), S. 173-205.

Scharloth, Joachim: Sprachnormen und Mentalitäten. Sprachbewusstseinsgeschichte in Deutschland im Zeitraum von 1766-1785. Tübingen: Niemeyer 2005 (Reihe Germanistische Linguistik, Bd. 255). – X, 561 S.

Zu Lenz bes. S. 268-274.

Scharloth, Joachim: Deutsche Sprache, deutsche Sitten. Die Sprachkonzeption von J. M. R. Lenz im Kontext der Sprachnormendebatte des 18. Jahrhunderts. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 12 (2002/2003; ersch. 2005), S. 89-118.

Schmied, Helmut: Merkwürdige Helden. Zum Typus Kraftgenie im Sturm und Drang. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 12 (2002/2003; ersch. 2005), S. 139-154.

Zu Lenz passim.

Tommek, Heribert: Trennung der Räume und Kompetenzen. Der Glaube an die Gelehrtenrepublik: Klopstock, Goethe, Lenz (1774-1776). In: Text und Feld. Bourdieu in der literaturwissenschaftlichen Praxis. Hrsg. von Markus Joch und Norbert Christian Wolf. Tübingen: Niemeyer 2005 (Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur, Bd. 108), S. 89-108.

Unger, Thorsten: J. M. R. Lenz als Opfer eines deutschen Opportunisten? Über Hugo Schulz’ Roman „Goethes Mord“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 12 (2002/2003; ersch. 2005), S. 119-132.

Werner, Franz: Landlebenidylle oder Intellektuellenutopie? J. M. R. Lenz: „Der Landprediger“. In: Lenz-Jahrbuch (St. Ingbert), Bd. 12 (2002/2003; ersch. 2005), S. 31-67.

Wilpert, Gero von: Deutschbaltische Literaturgeschichte. München: Beck 2005. – 287 S.

Zu Lenz bes. S. 134-138.

2006

Griffiths, Elystan: Action, Communication and the Problem of Form. J. M. R. Lenz’s Social and Political Thought. In: German Life and Letters (Oxford), N. S. Vol. 59 (2006), Nr. 1, S. 1-24.

Zurück zur Übersicht

Nach oben