Verzeichnisse > Sekundärliteratur > Sekundärliteratur 1900-1969

Sekundärliteratur 1900-1969

1900

Bleibtreu, Carl: Marlowe, Grabbe und Lenz. In: Wiener Rundschau, Jg. 4, Nr. 24, 15. December 1900, S. 429-432.

Gottschall, Rudolf von: Zur Kritik des modernen Dramas. Vergleichende Studien. Berlin: Allgemeiner Verein für deutsche Litteratur 1900. – VIII, 310 S.

Darin zu Lenz S. 13-50 im Kap.: Die Jüngstdeutschen des achtzehnten Jahrhunderts.

Wilms, Ernst: Ein vergessener Dichter. Zur Erinnerung an den 150. Geburtstag von Reinhold Lenz (12. Januar). In: Magdeburgische Zeitung, Nr. 14, 9. Januar 1900, Morgen-Ausgabe, S. [1f.].

1901

Düntzer, Heinrich: Eine bestrittene Fälschung des großen Fälschers Jakob Michael Lenz. In: Zeitschrift für den deutschen Unterricht 15 (1901), S. 255-259.

Goethe und Lavater. Briefe und Tagebücher. Hrsg. von Heinrich Funck. Weimar: Verlag der Goethe-Gesellschaft 1901 (Schriften der Goethe-Gesellschaft, Bd. 16). – XI, 443 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

L. G. [Ludwig Geiger]: Der Dichter Lenz. In: Frankfurter Zeitung, Nr. 315, 13. November 1901, Zweites Morgenblatt, S. [1].

Luther, Arthur: Russischer Brief. In: Das litterarische Echo (Berlin), Jg. 3, H. 19, Juli 1901, Sp. 1359f.

Zu Rosanows Lenz-Monographie Sp. 1360.

Rozanov, M.[atvej] N.[ikanorovic]: Poet perioda „Burnych stremlenij“: Jakob Lenc. Ego žizn’ i proizvedenija. Kritičeskoe izsledovanie. S priloženiem neizdannych materialov. Moskva: Universitetskaja tipografija 1901 (Učenyja zapiski Imperatorskago Moskovskago Universiteta: Otdel istoriko-filologičeskij, Vypusk 29). – VII, 582, 57 S.

Dt. Übersetzung siehe Rosanow 1909.

Schmidt, Erich: Lenziana. In: Sitzungsberichte der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Jg. 1901, 41. Stück: Gesammtsitzung, 24. October, S. 979-1017.

Dass. auch als Separatdruck mit zusätzlicher Paginierung, S. 1-39.

1902

Briefe deutscher Philologen an Karl Weinhold. In: Mittheilungen aus dem Litteraturarchive in Berlin. Bd. 3: 1901-1905. Berlin: Litteraturarchiv-Gesellschaft [1901-1905], S. 57-105.

Das separate Heft mit den „Briefen deutscher Philologen an Karl Weinhold“ erschien 1902 in der Reihe der „Mittheilungen“.

Zu Lenz S. 89f.

Froitzheim, Joh.[annes]: Noch einmal Friederike Brion und das Straßburger Goethe-Denkmal. In: Die Gegenwart (Berlin), Jg. 31 (1902), Nr. 40, 4. Oktober 1902, S. 215-218.

Zu Lenz S. 216.

Landsberg, Hans: Deutsche literarische Zeitgemälde, Parodien und Travestien. In: Zeitschrift für Bücherfreunde (Bielefeld, Leipzig), Jg. 6 (1902/1903), H. 9, Dezember 1902, S. 345-360.

Zu Lenz bes. S. 351 u. 353.

Stern, Maurice von: Lenz contra Lienhard. (Ein Wort über die Tragik des baltischen Deutschtums.) In: Deutsche Heimat, Jg. 5, 2. Hälfte (April bis September 1902), S. 473-475.

1903

Falck, Paul: Eine Selbstbiographie von J. M. R. Lenz. In: Düna-Zeitung (Riga), Nr. 196, 30. August / 12. September 1903, S. [1f.].

Falck, Paul: Fausts Erlösung im Jenseits. Ein Dramolet von J. M. R. Lenz. In: Düna-Zeitung (Riga), Nr. 269, 28. November / 11. Dezember 1903, S. [1f.].

Goebel, Julius: The Authenticity of Goethe’s Sesenheim Songs. In: Modern Philology 1 (1903-1904), S. 159-170.

Moeller-Bruck, Arthur: Lenz. In: Die Kultur (Köln), Bd. 2 (1903), S. 1468-1476.

Müller, Gustav Adolf: Ein Hochzeitscarmen des Dichters Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Antiquitäten-Rundschau, Nr. 11, April 1903, S. 137f.

Reiff, Paul: „Pandaemonium germanicum“, by J. M. R. Lenz. In: Modern Language Notes 18 (1903), S. 69-72.

1904

Briefe an Heinrich Christian Boie. In: Mittheilungen aus dem Litteraturarchive in Berlin. Bd. 3: 1901-1905. Berlin: Litteraturarchiv-Gesellschaft [1901-1905], S. 237-298 u. 299-376.

Die beiden separaten Hefte mit den „Briefen an Heinrich Christian Boie“ erschienen 1904 und 1905 in der Reihe der „Mittheilungen“.

Zu Lenz S. 252f., 299, 300, 306f., 309f., 312-314, 318.

Ein Brief von J. M. R. Lenz an J. K. Hirzel. Mitgetheilt von Heinrich Funck. In: Nord und Süd, Jg. 28 (1904), Bd. 111, H. 332, November 1904, S. 212f.

Rosikat, A.[ugust]: Der Oberlehrer im Spiegel der Dichtung. In: Zeitschrift für den deutschen Unterricht (Leipzig, Berlin), Jg. 18 (1904), H. 10, S. 617-633 u. H. 11, S. 687-703.

Zu Lenz passim.

1905

Freymann, Karl von: Laster und Leidenschaft in J. M. R. Lenz’ Dichtung. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 47 (1905), Bd. 59, S. 20-40.

Fries, Albert: Miscellen zu Schiller. (Fortsetzung.) In: Die Hochschule. Wöchentliche Berichte aus dem Gebiete des Hochschulwesens (Berlin), Jg. 1904/05, Juli, 2. Woche, Nr. 23, S. 219.

Darin Abschnitt III der Artikelfolge: „Zum Einfluss der Stürmer und Dränger. Lenz“.

Manthey-Zorn, Otto: Johann Georg Jacobi’s „Iris“. Zwickau i. Sa. 1905. – 83 S.

Diss. phil., Universität Leipzig, 1905.

Zu Lenz bes. S. 46f., 56-66 u. 72f.

Moeller van den Bruck, Arthur: Verirrte Deutsche. Minden i. W.: Bruns [1905?]. – 175 S.

Darin S. 46-72: Reinhold Lenz.

Rubensohn, Max: Schiller und Lenz. In: Euphorion 12 (1905), S. 692-693.

Schröder, Edward: Die Sesenheimer Gedichte von Goethe und Lenz mit einem Excurs über Lenzens lyrischen Nachlaß. In: Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen. Philologisch-historische Klasse, Jg. 1905, S. 51-115.

1907

Christiani, Wilhelm Arnold: Liv-, Est- und Kurländer auf der alten Universität Straßburg. In: Baltische Monatsschrift (Riga), Jg. 49 (1907), Bd. 64, S. 33-55.

Zu Lenz S. 51.

Falck, Paul Th.[eodor]: Der Stammbaum der Familie Lenz in Livland, nach einem neuen System. Dazu als Pendant ein Goethe Stammbaum nach demselben System. Nürnberg: Bauer und Raspe 1907. – 52 S. u. 5 Bl. Beilagen.

Rez.: C. G., in: Baltische Monatsschrift (Riga), Jg. 49 (1907), Bd. 64, S. 260f. – Wolfgang Stammler: Literatur über Sturm und Drang. In: Euphorion (Leipzig, Wien), Bd. 18 (1911), S. 772-787.

Haußmann, J. F.: Die Übereinstimmung von Hamann, Herder und Lenz in ihren Ansichten über die deutsche Sprache. In: Euphorion 14 (1907), S. 256-259.

Hille, Curt: Die deutsche Komödie unter der Einwirkung des Aristophanes. Ein Beitrag zur vergleichenden Literaturgeschichte. Leipzig: Quelle & Meyer 1907 (Breslauer Beiträge zur Literaturgeschichte, H. 12 [= N. F., H. 2]). – VI, 180 S.

Zu Lenz S. 123-125.

Keckeis, Gustav: Dramaturgische Probleme im Sturm und Drang. Bern: Francke 1907 (Untersuchungen zur neueren Sprach- und Literaturgeschichte, H. 11). – 134 S.

Reprint: Hildesheim: Gerstenberg 1974.

Zu Lenz, bes. zu den „Anmerkungen übers Theater“, S. 21-134.

Rez.: Walter Bormann, in: Studien zur vergleichenden Literaturgeschichte (Berlin), Bd. 8 (1908), H. 3, S. 386-388. – Albert Köster, in: Anzeiger für deutsches Altertum und deutsche Litteratur (Berlin), Bd. 33 (1909), H. 2/3, S. 214-219. – Robert Petsch, in: Das literarische Echo (Berlin), Jg. 12 (1909/10), H. 7, 1. Januar 1910, Sp. 521.

Maurer, Th.[eodor]: Die Sesenheimer Lieder. Eine kritische Studie. Straßburg: Heitz 1907 (Beiträge zur Landes- und Volkeskunde in Elsaß-Lothringen, H. 32). – 38 S.

Zu Lenz passim.

Warda, Arthur: Ein Brief von J. M. R. Lenz aus J. G. Hamanns Nachlaß. In: Euphorion 14 (1907), S. 613-615.

1908

Friedrich, Theodor: Die „Anmerkungen übers Theater“ des Dichters Jakob Michael Reinhold Lenz. Nebst einem Anhang: Neudruck der „Anmerkungen übers Theater“ in verschiedenen Typen zur Veranschaulichung ihrer Entstehung. Leipzig: Voigtländer 1908 (Probefahrten, Bd. 13). – VIII, 145 S.

Rez.: Robert Petsch: Aus Sturm und Drang. In: Das literarische Echo (Berlin), Jg. 12 (1909/10), H. 1, 1. Oktober 1909, Sp. 26-33. – Hermann Schneider, in: Anzeiger für deutsches Altertum und deutsche Litteratur (Berlin), Bd. 33 (1909), H. 4, S. 295-300. – Wolfgang Stammler: Literatur über Sturm und Drang. In: Euphorion (Leipzig, Wien), Bd. 18 (1911), S. 772-787.

Hilsenbeck, Fritz: Aristophanes und die deutsche Literatur des 18. Jahrhunderts. Berlin: Ebering 1908 (Berliner Beiträge zur germanischen und romanischen Philologie, Nr. 34; Germanistische Abteilung, Nr. 21). – 97 S.

Zu Lenz bes. S. 35-41.

Stammler, Wolfgang: „Der Hofmeister“ von Jakob Michael Reinhold Lenz. Ein Beitrag zur Literaturgeschichte des 18. Jahrhunderts. Halle/Saale 1908. – IX, 134 S.

Diss. phil., Universität Halle-Wittenberg, 1908.

Rez.: Robert Petsch: Aus Sturm und Drang. In: Das literarische Echo (Berlin), Jg. 12 (1909/10), H. 1, 1. Oktober 1909, Sp. 26-33.

1909

Burschell, Fritz: J. M. Reinhold Lenz und seine Komödien „Der Hofmeister“ und „Die Soldaten“. In: Masken. Wochenschrift des Düsseldorfer Schauspielhauses, 27. Dezember 1909, S. 260-266.

Meyer, Richard M.: „Freundin aus der Wolke“. In: Goethe-Jahrbuch 30 (1909), S. 210-216.

Müller, Gustav Adolf: Goethe-Erinnerungen in Emmendingen. Neues und Altes in kurzer Zusammenfassung. Mit 12 Abbildungen und einer Urkunde in Faksimile. Leipzig-Gohlis: Volger 1909. – XI, 112 S.

Darin S. 32-78: Der Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz in Emmendingen. – S. 79-85: Die vier Briefe, von Jakob Michael Reinhold Lenz für den Schustergesellen Konrad Süß von Emmendingen geschrieben 1778 an Herrn Sarassin in Basel.

Philipp, Richard: Beiträge zur Kenntnis von Klingers Sprache und Stil in seinen Jugend-Dramen. Freiburg/Br. 1909. – 107 S.

Diss. phil., Universität Freiburg/Br., 1909.

Zu Lenz passim.

Rhode, Karl: Über ein handschriftliches Notenheft aus Goethes Bibliothek. In: Chronik des Wiener Goethe-Vereins, Bd. 23, Nr. 3-4, 30. Oktober 1909, S. 31f.

Rosanow, M. N.: Jakob M. R. Lenz, der Dichter der Sturm- und Drangperiode. Sein Leben und seine Werke. Vom Verfasser autorisierte und durchgesehene Uebersetzung. Deutsch von C. von Gütschow. Leipzig: Schulze & Co. 1909. – VIII, 556 S.

1. Reprint: Leipzig: Zentralantiquariat 1972. – 2. Reprint: Hildesheim, Zürich, New York: Olms 2001.

Rez.: P.[aul Theodor] Falck, in: Baltische Monatsschrift (Riga), Jg. 51 (1909), Bd. 68, S. 382-384. – Eduard Glock: Jacob Lenz. In: Die neue Rundschau (Berlin), Jg. 21 (1910), Bd. 3, S. 1314-1316. – Hans Landsberg: Im Sturm und Drang. In: Allgemeine Zeitung (München), Nr. 43, 23. Oktober 1909, S. 963f. – Harry Maync: Jacob M. R. Lenz. In: Neue Jahrbücher für das klassische Altertum, Geschichte und deutsche Literatur (Leipzig, Berlin), Jg. 13 (1910), Bd. 25, H. 8, S. 613-616. – Erich Oesterheld: Der arme Dichter Lenz und die neueste Lenzliteratur. In: Preußische Jahrbücher (Berlin), Bd. 139 (Januar bis März 1910), S. 156-162. – Robert Petsch: Aus Sturm und Drang. In: Das literarische Echo (Berlin), Jg. 12 (1909/10), H. 1, 1. Oktober 1909, Sp. 26-33. – Wolfgang Stammler: Literatur über Sturm und Drang. In: Euphorion (Leipzig, Wien), Bd. 18 (1911), S. 772-787. – Zum Reprint 2001: Theo Buck, in: Germanistik (Tübingen), Bd. 43 (2002), H. 1/2, S. 332f.

Zorn, Joseph: Die Motive der Sturm- und Drang-Dramatiker, eine Untersuchung ihrer Herkunft und Entwicklung. Bonn 1909. – 115 S.

Diss. phil., Universität Bonn, 1909.

Zu Lenz passim.

1910

Glock, Eduard: J. M. R. Lenz. In: Xenien (Leipzig), Jg. 3 (1910), H. 5, S. 276-286 u. H. 6, S. 337-349.

Rhode, K.[arl]: Die Entstehung der Liedersammlung des Goethischen Notenheftes. In: Chronik des Wiener Goethe-Vereins, Bd. 24, Nr. 6, 31. Dezember 1910, S. 61-64.

Schlüchterer, Heinrich: Der Typus der Naiven im deutschen Drama des 18. Jahrhunderts. Ein Beitrag zur Theatergeschichte. Berlin: Felber 1910 (Literarhistorische Forschungen, H. 42). – 125 S.

Reprint: Nendeln/Liechtenstein: Kraus 1976.

Zu Lenz S. 79f.

Goethe-Kalender auf das Jahr 1911. Hrsg. von Carl Schüddekopf. Leipzig: Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung Theodor Weicher 1910. – VIII, 136 S.

Darin S. 99: Goethe und Lenz. April 1776. – Erstdruck von Lenz’ Gedicht „Placet“.

Stieda, Wilhelm: Ein Brief von Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 52 (1910), Bd. 69, S. 240-246.

1911

Aschner, S.: Einiges zu Lenz und Goethe. In: Goethe-Jahrbuch 32 (1911), S. 184.

Bernewitz, Elsa: Baltische Dichter. In: Eckart. Ein deutsches Literaturblatt (Berlin), Jg. 5 (1910/11), Nr. 11, S. 739-752 u. Nr. 12, S. 798-811.

Zu Lenz S. 744-749.

Blei, Franz: Lenz. In: Die Schaubühne (Berlin), Jg. 7 (1911), Bd. 2, Nr. 39, 28. September 1911, S. 253-256.

1. Wiederabdruck in: Franz Blei: Das Rokoko. Variationen über ein Thema. München, Leipzig: Müller 1911 (Franz Blei: Vermischte Schriften, Bd. 3), S. 259-270. – 2. Wiederabdruck in: Die Aktion (Berlin), Jg. 2 (1912), Nr. 20, 15. Mai 1912, Sp. 624-627. – 3. Wiederabdruck unter dem Titel „Michael Reinhold Lenz“ in: Der Geist des Rokoko. Hrsg. von Franz Blei. München: Müller 1923, S. 243-247.

Boetticher, E.[lse] von: Der Dichter Lenz unter dem Einfluß der Geistesströmungen des 18. Jahrhunderts. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 53 (1911), Bd. 72, S. 94-118.

Bräuning-Oktavio, Hermann: Aus Briefen der Wertherzeit. In: Die Grenzboten 70 (1911), 1. Vierteljahr, S. 411-417, 463-469, 557-563, 611-620.

Bräuning-Oktavio, Hermann: Ungedrucktes aus dem Goethe-Kreise. In: Goethe-Jahrbuch 32 (1911), S. 19-30.

Gundolf, Friedrich: Shakespeare und der deutsche Geist. Berlin: Bondi 1911. – VIII, 360 S.

Zu Lenz S. 253-257.

Hedicke, Franz: Die Technik der dramatischen Handlung in F. M. Klingers Jugenddramen. Halle/Saale 1911. – 96 S.

Zu Lenz bes. S. 82-87.

Kutscher, Artur: Eduard von Bauernfels „Soldatenliebchen“ und J. M. R. Lenz’ „Soldaten“. Zur Aufführung der „Soldaten“ im Münchner Künstlertheater. In: Janus, Jg. 1, Nr. 6, 15. November 1911, S. 121-124.

Peters, Gustav Werner: Reinhold Lenz. In: Die Hilfe. Wochenschrift für Politik, Literatur und Kunst (Berlin), Jg. 17 (1911), Nr. 26, Beiblatt, S. 412f.

Eine Tiefurter Matinée vom Hofe der Herzogin Anna Amalia aus dem Jahre 1776. Für den Leipziger Bibliophilen-Tag am 3. Dezember 1911 in Druck gegeben von Carl Schüddekopf. Als Handschrift gedruckt bei Poeschel & Trepte, Leipzig [1911], in 250 Exemplaren. – 18 S.

Zu Lenz S. 7 u. 16.

Die Varnhagen von Ensesche Sammlung in der Königlichen Bibliothek zu Berlin. Geordnet und verzeichnet von Ludwig Stern. Berlin: Behrend 1911. – XV, 923 S.

Zu Lenz S. 454.

Süß, Walter: Aristophanes und die Nachwelt. 1. und 2. Auflage. Leipzig: Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung 1911 (Das Erbe der Alten, H. 2/3). – 226 S.

Zu Lenz S. 115f.

1912

Benn, Joachim: Die Klassiker des literarischen Impressionismus. In: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt, Nr. 196, 17. Juli 1912, Erstes Morgenblatt, S. 1-3.

Zu Lenz S. 2f.

Bräuning-Oktavio, Hermann: Wo ist Goethes „Götz von Berlichingen“ gedruckt? Ein Beitrag zur Geschichte eines Verlages aus der Sturm- und Drang-Zeit. In: Hessische Chronik 1 (1912), S. 13-16 u. 88-97.

Zu Lenz S. 96f.

Falck, Paul Th.: Das Drama im Baltenlande. Eine literarische Anregung. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 54 (1912), Bd. 74, S. 199-222.

Zu Lenz bes. S. 200f.

Gluth, Oskar: Lenz als Dramatiker. München, Leipzig: Hans Sachs-Verlag 1912. – 79 S.

Diss. phil., Universität München, 1912.

Kühn, Julius: Der junge Goethe im Spiegel der Dichtung seiner Zeit. Heidelberg: Winter 1912 (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte, N. F. 1). – 132 S.

Zu Lenz S. 30-42 u. 73-97.

Am Weimarischen Hofe unter Amalien und Karl August. Erinnerungen von Karl Frhr. von Lyncker. Hrsg. von seiner Grossnichte Marie Scheller. Mit acht Bildnissen. Berlin: Mittler 1912. – XXI, 189 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Siehe auch: Lyncker 1997.

Lenz an Boie. Mitgetheilt von Max Rubensohn in Cassel. Erläutert von Wolfgang Stammler in Hannover. In: Euphorion 19 (1912), S. 123.

1913

Ballof, Rudolf: Über die Entstehungszeit des Dramas „Die beiden Alten“ von Jacob M. R. Lenz. In: Euphorion 20 (1913), S. 738-739.

Etwas Neues von J. M. R. Lenz aus seiner Jugendzeit. Mitgeteilt von Paul Th.[eodor] Falck. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 55 (1913), Bd. 76, H. 9, S. 154-168.

Freye, Karl: Die Lenz-Ausgabe Ludwigs Tiecks. In: Zeitschrift für Bücherfreunde N. F. 4 (1912/13), 2. Hälfte, S. 247-249.

Ungedrucktes zu Lenzens Gedichten. Mitgeteilt von Karl Freye. In: Goethe-Jahrbuch 34 (1913), S. 3-12.

Hausdorff, Georg: Die Einheitlichkeit des dramatischen Problems bei Jakob Michael Reinhold Lenz. Würzburg 1913. – IV, 89 S.

Diss. phil., Universität Würzburg, 1913.

Hering, Robert: Aus Maler Müllers Briefen. In: Jahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts 1913, S. 204-249.

Zu Lenz S. 206-208.

Kurz, Werner: F. M. Klingers „Sturm und Drang“. Halle/Saale: Niemeyer 1913 (Bausteine zur Geschichte der neueren deutschen Literatur, Bd. 11). – 163 S.

Zu Lenz bes. S. 142-154.

Matthias, Theodor: Bekenntnisse Goethes und seines Freundes Lenz zur Sprachreinheit. In: Zeitschrift des Allgemeinen Deutschen Sprachvereins, Jg. 28, Nr. 2, Februar 1913, Sp. 28-40.

Schulte-Strathaus, Ernst: [Art.] Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Bibliographie der Originalausgaben deutscher Dichtungen im Zeitalter Goethes. Nach den Quellen bearbeitet von Ernst Schulte-Strathaus. Bd. 1, Abt. 1. München, Leipzig: Georg Müller 1913, S. 183-195.

1914

Ballof, Rudolf: Jacob M. R. Lenz und Fräulein v. Albedyll. In: Euphorion 21 (1914), S. 297-298.

[Freye, Karl:] [Neues aus dem Leben von J. M. R. Lenz.] In: Deutsche Literaturzeitung, Jg. 25, Nr. 11, 14. März 1914, S. 682f.

Zusammenfassung eines von Freye am 18. Februar 1914 vor der Berliner „Gesellschaft für deutsche Literatur“ gehaltenen Vortrags.

Grußendorf, Hermann: Der Monolog im Drama des Sturms und Drangs. Braunschweig: Lauer 1914. – 94 S.

Diss. phil., Universität München, 1914.

Darin zu Lenz bes. S. 47-54: Der Monolog in den Lenzschen Dramen.

Pizzo, Enrico: Miltons Verlornes Paradies im deutschen Urteile des 18. Jahrhunderts. Berlin: Felber 1914 (Literarhistorische Forschungen, H. 54). – XII, 143 S.

Diss. phil., Universität Zürich, 1914.

Zu Lenz S. 84-86.

Geschichte der Familie Sarasin in Basel. Bd. 1. [Redaktion: Fritz Sarasin.] Basel 1914. – V, 354 S.

Darin zu Lenz S. 165-176 in dem von Emil Schaub verfaßten Kap. IV: Jakob Sarasin (1742-1802), S. 95-283.

Schnorf, Hans: Sturm und Drang in der Schweiz. Zürich: Schultheß & Co. 1914. – IX, 295 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

1915

Ballof, Rudolf: Lenz, Goethe und das Trauerspiel „Zum Weinen“. In: Euphorion 22 (1915), S. 702-711.

Reuschel, Karl: Ein Jugendgedicht Goethes. (Balde seh ich Rickgen wieder.) In: Euphorion 22 (1915), S. 57-61.

Wesle, C.[arl]: Über die Katharina von Siena von J. M. R. Lenz. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 46 (1915), S. 229-254.

1916

Ernst, Julius: Der Geniebegriff der Stürmer und Dränger und der Frühromantiker. Zürich 1916. – 101 S.

Diss. phil., Universität Zürich, 1916.

Zu Lenz S. 31f.

Garbe, Ursula: Beiträge zur Ethik der Sturm- und Drang-Dichtung. Weida in Thüringen 1916. – 123 S.

Diss. phil., Universität Leipzig, 1916.

Zu Lenz passim, bes. S. 61-66.

Janentzky, Christian: J. C. Lavaters Sturm und Drang im Zusammenhang seines religiösen Bewußtseins. Halle a. S.: Niemeyer 1916. – VIII, 375 S.

Zu Lenz bes. S. 152f.; vgl. auch Reg.

[Stammler, Wolfgang:] [Art.] Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Grundriß zur Geschichte der deutschen Dichtung. Aus den Quellen von Karl Goedeke. Dritte neu bearbeitete Auflage. […] fortgeführt von Edmund Goetze. Bd. 4, Abt. 1. Dresden: Ehlermann 1916, S. 774-799 u. 1159-1160 („Berichtigungen und Ergänzungen“).

1917

Efterladte Papirer fra den Reventlowske Familiekreds. Udgivne […] ved Louis Bobé. Bd. 8. Kjøbenhavn: Lehmann & Stage 1917. – XX, 426, 148 S.

Darin S. 81-83 Erstdruck des Briefes von Lenz an Friedrich Leopold Graf Stolberg, 10. Juni 1776. – Weitere Lenz-Bezüge S. 25, 28, 38, 78f., 141, nach 144, 377, 380, 389f., 423.

Bode, Wilhelm: Der weimarische Musenhof 1756-1781. Mit zahlreichen Abbildungen. Berlin: Mittler & Sohn 1917. – XII, 498 S.

Darin S. 222-253: Lenz und Klinger (1776). – Weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Freye, Karl: Jakob Michael Reinhold Lenzens Knabenjahre. In: Zeitschrift für Geschichte der Erziehung und des Unterrichts 7 (1917), S. 174-193.

Jacobsohn, Siegfried: Die Soldaten. In: Ders.: Das Jahr der Bühne. Bd. 6: 1916/17. Berlin: Oesterheld 1917, S. 30-36.

Weitere Lenz-Bezüge des Bandes vgl. Reg.

Kaiser, Ilse: Die Freunde machen den Philosophen, Der Engländer, Der Waldbruder von Jakob Michael Reinhold Lenz. Erlangen 1917. – 102 S.

Diss. phil., Universität Erlangen, 1916.

Werner, Oscar Hellmuth: The unmarried mother in German literature. With special reference to the period 1770-1800. New York: Columbia University Press 1917. – X, 127 S.

Reprint: New York: Ams Press 1966.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

1918

Knudsen, Hans: Jak. Mich. Reinh. Lenz und Mannheim. In: Mannheimer Geschichtsblätter 19 (1918), Sp. 63f.

Lustig, Frieda: Die Darstellung der Frau in der Dichtung des Sturms und Drangs. Diss. phil., Universität München, 1918. – V, 94 S.

Masch.

Zu Lenz passim.

1919

Groeper, Richard: Lenz’ „Soldaten“ und Lessings „Minna von Barnhelm“. In: Zeitschrift für den deutschen Unterricht (Leipzig, Berlin), Jg. 33 (1919), S. 16-18.

Schröder, Edward: Sesenheimer Studien. In: Jahrbuch der Goethe-Gesellschaft 6 (1919), S. 82-107.

Zu Lenz passim.

1920

Ballof, Rudolf: Über die Echtheit des Sesenheimer Liedes ‚Balde seh ich Rickgen wieder‘. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen, Jg. 74 (1920), Bd. 140, S. 247-251.

Ballof, Rudolf: Zur Frage der Sesenheimer Lieder. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen (1920), Deutsches Sonderheft, S. 155f.

Ballof, Rudolf: Über die ,Sizilianische Vesper‘ von J. M. R. Lenz. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen (1920), Deutsches Sonderheft, S. 156-157.

Ballof, Rudolf: Zu J. M. R. Lenz. In: Germanisch-Romanische Monatsschrift 8 (1920), S. 375-376.

Birnbaum, Karl: Psychopathologische Dokumente. Selbstbekenntnisse und Fremdzeugnisse aus dem seelischen Grenzlande. Berlin: Springer 1920. – XII, 322 S.

Zu Lenz S. 296-299.

Bruchmann, Erich: Vom Satzbau des Sturm- und Drangdramas. Diss. phil., Universität Greifswald, 1920. – 77 S.

Masch.

Zu Lenz passim.

Himmighoffen, Thur: Jakob Michael Reinhold Lenz: „Anmerkungen übers Theater“. In: Bielefelder Blätter für Theater und Kunst, Jg. 2 (1919/20), H. 9, S. 241-243 u. H. 10, S. 255-257.

Linden, Ilse: Lenz. In: Dies.: Literarische Visionen. Essays. Mit 5 Original-Lithographien von Charlotte Berend. Berlin: Oesterheld 1920, S. 20-27.

Petter, Walter: Das Satirische bei J. M. R. Lenz. Ein Beitrag zur Psychologie Lenzens und zur Geschichte des Satirischen im 18. Jahrhundert. Diss. phil., Universität Halle-Wittenberg, 1920. – 120 S.

Masch.

[Scholz, Wilhelm von:] „Die Soldaten“ von Lenz. In: Stuttgarter Dramaturgische Blätter 1 (1919/1920), S. 137f.

1921

Ballof, Rudolf: Zur Datierung des Fragments „Graf Heinrich“ von J. M. R. Lenz. In: Euphorion 23 (1921), S. 294-295.

Claus, Erich: Die soziale Kritik im deutschen Drama des letzten Viertels des achtzehnten Jahrhunderts. Diss. phil., Universität Leipzig, 1921. – II, 170 S.

Masch.

Cysarz, Herbert: Erfahrung und Idee. Probleme und Lebensformen in der deutschen Literatur von Hamann bis Hegel. Wien, Leipzig: Braumüller 1921. – XII, 320 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Lang, Walter: Lenz und Hauptmann. Ein Beitrag zur Theorie und Geschichte des Naturalismus im Drama. Diss. phil., Universität Frankfurt/Main, 1921. – 130 S.

Masch.

Mayer, Wilhelm: Zum Problem des Dichters Lenz. In: Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten, Bd. 62 (1921), S. 889f.

Pollitzer, Viktor: Die Charakterisierung des Geniedramas in Theorie und dichterischer Praxis. Diss. phil., Universität Wien, 1921. – XXVI, 146 S.

Masch.

Zu Lenz passim.

San-Giorgiu, Jon: Sebastien Merciers dramaturgische Ideen im „Sturm und Drang“. Basel 1921. – 86 S.

Diss. phil., Universität Basel, 1920.

Zu Lenz bes. S. 60-79: Lenz als Dramaturg.

Sommerfeld, Martin: Friedrich Nicolai und der Sturm und Drang. Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Aufklärung. Mit einem Anhang: Briefe aus Nicolais Nachlaß. Halle/Saale: Niemeyer 1921. – XV, 400 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Weichbrodt, R.[udolf]: Der Dichter Lenz. Eine Pathographie. In: Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten, Bd. 62 (1921), S. 153-187.

1922

Huber-Bindschedler, Berta: Die Motivierung in den Dramen von J. M. R. Lenz. Ein Beitrag zur Psychologie Lenzens. Calw: Oelschläger 1922. – 156 S.

Diss. phil., Universität Zürich, 1922.

Kluckhohn, Paul: Die Auffassung der Liebe in der Literatur des 18. Jahrhunderts und in der Romantik. Halle a. S.: Niemeyer 1922. – XII, 640 S.

Zu Lenz S. 206, 209-211, 215, 226.

Meinicke, Herbert: Das bürgerliche Drama in Deutschland und Samuel Richardsons Familienromane. Ein Beitrag zur vergleichenden Literaturgeschichte. Diss. phil., Universität Heidelberg, 1922. – IV, 190 S.

Zu Lenz S. 97f., 182.

Sommerfeld, Martin: Jakob Michael Reinhold Lenz und Goethes Werther. Auf Grund der neu aufgefundenen Lenzschen „Briefe über die Moralität der Leiden des jungen Werther“. In: Euphorion 24 (1922), S. 68-107.

Wiederabdruck in: Martin Sommerfeld: Goethe in Umwelt und Folgezeit. Gesammelte Studien. Leiden: Sijthoff 1935, S. 60-101 u. 263-267.

Stockmeyer, Clara: Soziale Probleme im Drama des Sturmes und Dranges. Eine literarhistorische Studie. Frankfurt/Main: Diesterweg 1922 (Deutsche Forschungen, H. 5). – V, 244 S.

Zu Lenz passim.

1923

Holl, Karl: Geschichte des deutschen Lustspiels. Mit 100 Abbildungen. Leipzig: Weber 1923. – XV, 439 S.

Reprint: Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1964.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Korff, H.[ermann] A.[ugust]: Geist der Goethezeit. Versuch einer ideellen Entwicklung der klassisch-romantischen Literaturgeschichte. Tl. 1: Sturm und Drang. Leipzig: Weber 1923. – XIII, 321 S.

Zu Lenz bes. S. 253f.; weitere Lenz-Bezüge S. 133, 143, 180, 243.

Ulmann, Hanns: Das deutsche Bürgertum in deutschen Tragödien des achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts. Elberfeld: Hofbauer 1923. – 72 S.

Diss. phil., Universität Gießen, 1922.

Zu Lenz S. 25-34.

1924

Hirschfeld, Anni: J. M. R. Lenz als Lyriker. Diss. phil., Universität Frankfurt/Main, 1924. – 121 S.

Masch.

Kirschfeld, Joh.: Der Pietismus des Christian David Lenz. In: Baltische Blätter für allgemein-kulturelle Fragen (Riga), Jg. 2 (1924/25), H. 3, S. 99-105.

Petersen, Otto von: Myrsa Polari oder die Irrgärten. Ein neuentdecktes Lustspiel des Sturm- und Drangdichters Jacob Michael Reinhold Lenz. Diss. phil., Universität Jena, 1924. – 164 S.

Masch.

Rapp, Eleonore: Die Marionette in der deutschen Dichtung vom Sturm und Drang bis zur Romantik. Leipzig: Lehmann & Schüppel 1924. – 53 S.

Diss. phil., Universität München, 1917.

Zu Lenz S. 23-25.

Thyriot, Hans: Lenz, Büchner, Grabbe. In: Deutsche Kunstschau. Halbmonatsschrift für das gesamte Kunstleben Deutschlands (Offenbach/Main), Jg. 1 (1924), H. 13-14, S. 253-256.

Wald, Arthur: The Aesthetic Theories of the German Storm and Stress Movement. Chicago 1924 (Private edition, distributed by the University of Chicago Libraries).

Diss. phil., University of Chicago, 1924.

Zu Lenz passim.

1925

Kindermann, Heinz: J. M. R. Lenz und die Deutsche Romantik. Ein Kapitel aus der Entwicklungsgeschichte romantischen Wesens und Schaffens. Wien, Leipzig: Braumüller 1925. – XVIII, 367 S.

Rez.: Jos.[ef] Körner, in: Die Neueren Sprachen (Marburg), Bd. 34 (1926), H. 3, S. 237-239. – Otto Koischwitz, in: The Germanic Review (New York), Vol. 1 (1926), Nr. 4, S. 361-363. – Victor Michels, in: Anzeiger für deutsches Altertum und deutsche Litteratur (Berlin), Bd. 44 (1925), H. 3, S. 134-142. – William Rose, in: The Modern Language Review (London), Vol. 21 (1926), Nr. 2, S. 229f.

Kindermann, Heinz: Entwicklung der Sturm- und Drang-Bewegung. In: Germanistische Forschungen. Festschrift anläßlich des 60semestrigen Stiftungsfestes des Wiener Akademischen Gemanistenvereins. Wien: Österreichischer Bundesverlag für Unterricht, Wissenschaft und Kunst 1925, S. 117-136.

Köster, Albert: Die deutsche Literatur der Aufklärungszeit. Fünf Kapitel aus der Literaturgeschichte des achtzehnten Jahrhunderts mit einem Anhang: Die allgemeinen Tendenzen der Geniebewegung. Heidelberg: Winter 1925. – XI, 298 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Pange, Jean de: Goethe en Alsace. Paris: Société d’Édition „Les Belles-Lettres“ 1925 (Les Cahiers Rhénans, 4). – 213 S.

Zu Lenz bes. S. 160-173.

Perugia, Stefan: Die dramatischen Fragmente von J. M. R. Lenz. Berlin, München: Gloria 1925. – 79 S.

Diss. phil, Universität München, 1925.

1926

Kapp, Ernst: Die Schaubühne als moralische Anstalt von Gottsched bis zu den Naturalisten (1730-1900). Ein Beitrag zur Theorie des deutschen Dramas. Diss. phil., Universität Tübingen, 1926. – XIII, 234 S.

Masch.

Zu Lenz S. 71-83.

Koeppen, Wolfgang: Stadttheater Würzburg: Lenz. In: Fränkischer Volksfreund (Würzburg), Nr. 266, 19. November 1926, [S. 9].

Koischwitz, Otto: Das Bühnenbild im Sturm und Drang Drama. Eine theatergeschichtliche Skizze. In: The Germanic Review (New York), Vol. 1 (1926), Nr. 2, S. 96-114.

Zu Lenz passim.

Nicolaus, Charlotte: Zur literarischen Spiegelung des Begriffskomplexes „Volk“ vom „Sturm und Drang“ bis zur „Heidelberger Romantik“. Berlin [1927]. – 124 S.

Diss. phil., Universität Münster, 1926.

Zu Lenz S. 35-43.

1927

Beare, Mary: Die Theorie der Komödie von Gottsched bis Jean Paul. Bonn: Rhenania [1927]. – 89 S.

Diss. phil., Universität Bonn, 1927.

Zu Lenz S. 47-51.

Kluth, Käthe: Wieland im Urteil der vorklassischen Zeit. Greifswald 1917. – 72 S.

Diss. phil., Universität Greifswald, 1927.

Darin S. 41-72: Lenz’ Stellung zu Wieland.

Melchinger, Siegfried: Reinhold Lenz. Zu seinem 135. Todestage am 23. oder 24. Mai. In: Der Sonntag. Illustrierte Beilage der Süddeutschen Zeitung (Stuttgart), Nr. 21, 22. Mai 1927, S. 163f.

Mensing, Erwin: Jüngstdeutsche Dichter in ihren Beziehungen zu J. M. R. Lenz. Dresden: Römmler & Jonas [1927]. – 68 S.

Diss. phil., Universität München, [1926].

Neumann, Friedrich Wilhelm: Jakob Michael Reinhold Lenz als Impressionist. Ein Beitrag zu seiner Wesensdeutung. In: Jahrbuch der Philosophischen Fakultät der Albertus-Universität zu Königsberg Pr. 1924 und 1925. Königsberg [1927], S. 78f.

Zusammenfassung der 1924 vorgelegten Diss. phil. von Neumann. – Ein Exemplar dieser Diss. ließ sich nicht ermitteln.

Petersen, Otto von: Lenz, Vater und Sohn. In: Dankesgabe für Albert Leitzmann. Hrsg. von Fritz Braun und Kurt Stegmann von Pritzwald. Jena: Frommann 1927 (Jenaer Germanistische Forschungen, Sonderband), S. 91-103.

Rameckers, J.[an] M.[atthias]: Der Kindesmord in der Literatur der Sturm-und-Drang-Epoche. Ein Beitrag zur Kultur- und Literatur-Geschichte des 18. Jahrhunderts. Rotterdam: Nijgh & van Ditmar 1927. – 279 S.

Diss. phil., Universität Amsterdam, 1927.

Zu Lenz S. 179-188.

Rittmeyer, Fritz: Das Problem des Tragischen bei Jakob Michael Reinhold Lenz. Zürich 1927. – 123 S.

Diss. phil., Universität Zürich, 1927.

1928

Kehrer, Alois: Das Bildungsideal der Stürmer und Dränger. Grundlagen und historische Entwicklung. Diss. phil., Universität Wien, 1928. – 145 S.

Masch.

Zu Lenz passim.

Marcuse, Max: Lenz, Vater und Sohn. In: Zeitschrift für Sexualwissenschaft, Bd. 14 (April 1927 – März 1928), H. 10 (Januar 1928), S. 395-397.

Rehm, Walther: Der Todesgedanke in der deutschen Dichtung vom Mittelalter bis zur Romantik. Halle/Saale: Niemeyer 1928 (Deutsche Vierteljahrsschrift, Buchreihe, Bd. 14). – IX, 480 S.

Zu Lenz S. 301-303.

1929

Melchinger, Siegfried: Dramaturgie des Sturms und Drangs. Gotha: Klotz 1929. – 128 S.

Zu Lenz passim.

Petersen, Otto von: J. M. R. Lenz und die Forschung der Gegenwart. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 60 (1929), S. 590-597.

Sparowitz, Erich: Die Liebe im Geniedrama des 18. Jahrhunderts. Diss. phil., Universität Wien, 1929. – II, 90 S.

Masch.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

1930

Asmus, Charlotte: Die dramatischen Faust-Dichtungen neben Goethe von 1775-1832. Diss. phil., Universität Wien, [1930]. – 294, 18 S.

Masch.

Zu Lenz S. 54-57.

Kindermann, Heinz: Lenz und Goethe. Ein Wort zum „Pandaemonium Germanicum“. In: Ostdeutsche Monatshefte 11 (1930), Nr. 7, Sonderheft: Goethe und der Osten, S. 450-457.

Rez. dieses Aufsatzes: O.[tto] von Petersen, in: Baltische Monatsschrift (Riga), Jg. 61 (1930), H. 11, S. 706f.

King, Henry Safford: Echoes of the American Revolution in German Literature. In: University of California Publications in Modern Philology (Berkeley), Vol. 14 (1929/30), Nr. 2, S. 23-193.

Zu Lenz S. 57-62.

Lange, Kurt: Der Student in der deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts. Breslau 1930. – VI, 91 S.

Zu Lenz S. 57f.

Müller, Johannes H.: J. M. R. Lenz’ „Coriolan“. Jena: Frommann 1930. – 78 S.

Rez.: O.[tto] von Petersen, in: Baltische Monatsschrift (Riga), Jg. 61 (1930), H. 11, S. 707f.

Neumann, Franz: Der Hofmeister. Ein Beitrag zur Geschichte der Erziehung im achtzehnten Jahrhundert. Halle/Saale 1930. – 111 S.

Diss. phil., Universität Halle-Wittenberg, 1930.

Zu Lenz passim.

Petersen, O.[tto] v.[on]: Goethe und der baltische Osten. Unter Mitwirkung des Königsberger Freundeskreises der Deutschen Akademie hrsg. von R. v. Engelhardt […]. Reval: Kluge & Ströhm 1930. – 246 S.

Reprint: Hannover-Döhren: Hirschheydt 1976 (Beiträge zur baltischen Literaturgeschichte, Literatur, Sprachwissenschaft und Musik, Reihe A: Nachdrucke, Bd. 1).

Zu Lenz bes. S. 40-45; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Petersen, O.[tto] v.[on]: Goethe und das baltische Grenzland. In: Ostdeutsche Monatshefte 11 (1930), Nr. 7, Sonderheft: Goethe und der Osten, S. 423-428.

Zu Lenz S. 424f.

Petersen, Otto von: Goethe-Woche in Danzig. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 61 (1930), S. 711-716.

Zu Lenz S. 715.

Die Brüder Stöber und Gustav Schwab. Briefe einer elsässisch-schwäbischen Dichterfreundschaft. Im Anhange Briefe von Karl Candidus, Daniel Hirtz und Friedrich Otte an Gustav Schwab. Hrsg. und mit einer Einleitung versehen von Karl Walter. Frankfurt/Main: Selbstverlag des Elsaß-Lothringen-Institutes 1930 (Schriften des Wissenschaftlichen Instituts der Elsaß-Lothringer im Reich an der Universität Frankfurt, N. F. Nr. 1). – VIII, 92 S.

Zu Lenz S. 28f., 32-37, 39f., 54, 65, 79.

Zeißig, Gottfried: Die Überwindung der Rede im Drama. Vergleichende Untersuchung des dramatischen Sprachstils in der Tragödie Gottscheds, Lessings und der Stürmer und Dränger. Dresden-Kötzschenbroda 1930. – 115 S.

Diss. phil., Universität Leipzig, 1930.

Reprint: Hrsg. von Hans H. Hiebel. Mit einer wissenschaftsgeschichtlichen Studie des Herausgebers: Auktoriales und personales Drama. Bielefeld: Aisthesis 1990.

Zu Lenz passim.

1931

Lefftz, Joseph: Die gelehrten und literarischen Gesellschaften im Elsass vor 1870. Colmar: Verlagsgesellschaft Alsatia 1931 (Schriften der Elsass-Lothringischen Wissenschaftlichen Gesellschaft zu Strassburg, Reihe A: Alsatica und Lotharingica, Bd. 6). – X, 255 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Selver, Henrik: Die Auffassung des Bürgers im deutschen Drama des 18. Jahrhunderts. Engelsdorf-Leipzig: Vogel 1931. – VII, 126 S.

Diss. phil., Universität Leipzig, 1930. – Zu Lenz S. 77-87.

Seraphim, Ernst: Auf dem Wege zu Goethe. Lenz als Student in Königsberg. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 62 (1931), S. 665-669.

Spieß, Heinrich: Erwache Friederike! In: Zeitschrift für deutsche Philologie 56 (1931), S. 195-206.

Spieß, Heinrich: Philipp Christoph Kayser und Goethes Notenheft vom Jahre 1778. In: Jahrbuch der Goethe-Gesellschaft 17 (1931), S. 132-153.

Zu Lenz passim.

1932

Heinrichsdorff, Paul: J. M. R. Lenzens religiöse Haltung. Berlin: Ebering 1932 (Germanische Studien, H. 117). – 171 S.

Reprint: Nendeln/Liechtenstein: Kraus 1967.

Maurer, Theodor: Goethes Michaeliserlebnis im Elsass. Das Sesenheimer Liederbuch. Leipzig, Strassburg, Zürich: Heitz & Co. 1932. – XVI, 126 S.

Darin S. 93-126: Das Sesenheimer Liederbuch.

1933

Freund, Hans: Das Fremdwort bei J. M. R. Lenz. Bottrop: Postberg 1933. – IX, 92 S.

Diss. phil., Universität Greifswald, 1933.

Jantzen, Hermann: Proben der Breslauer Literaturkritik des 18. Jahrhunderts. In: Festschrift Theodor Siebs zum 70. Geburtstag 26. August 1932. Hrsg. von Walther Steller. Breslau: Marcus 1933 (Germanistische Abhandlungen, 67), S. 251-264.

Kirschfeldt, Joh.[annes]: Das Tagebuch eines unbekannten Pietisten. In: Theologische Studien und Kritiken (Gotha), Jg. 105 (1933), H. 3, S. 337-345.

Zu Christian David Lenz’ Tagebuch.

Krech, Paul: Die Landschaft im Sturm- und Drangdrama. Ein kunstwissenschaftlicher Versuch. Berlin: Elsner 1933 (Theater und Drama, Bd. 4). – 200 S.

Zahlreiche Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Meyer, Willy: Lenz’ „Hofmeister“. Ein Kapitel aus der Entwicklungsgeschichte der deutschen Literatur. Diss. phil., Universität Erlangen, 1933. – 81 S.

Masch.

Weiss, Richard: Das Alpenerlebnis in der deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts. Horgen-Zürich, Leipzig: Münster-Presse 1933 (Wege zur Dichtung, Bd. 17). – 156 S.

Zu Lenz S. 118f.

1934

Frels, Wilhelm: [Art.] Lenz, Jakob Michael Reinhold. In: Ders.: Deutsche Dichterhandschriften von 1400 bis 1900. Gesamtkatalog der eigenhändigen Handschriften deutscher Dichter in den Bibliotheken und Archiven Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und der CSR. Leipzig: Hiersemann 1934, S. 181f.

Reprint: Stuttgart: Hiersemann 1970.

Schimmerling, Else: Das „Beiseite“ im Drama des Sturms und Drangs und des Klassizismus. Diss. phil., Universität Wien, 1934. – 189 S.

Masch.

Zu Lenz passim.

1935

Hancke, Kurt: Die Auffassung des Schicksals im deutschen Irrationalismus des achtzehnten Jahrhunderts. Berlin [1935]. – 107 S.

Diss. phil., Universität Berlin, 1935.

Zu Lenz S. 65-71.

Wien, Werner: Lenzens Sturm- und Drang-Dramen innerhalb seiner religiösen Entwicklung. Berlin 1935. – 163 S.

Diss. phil., Universität Göttingen, 1935.

1936

Balet, Leo in Arbeitsgemeinschaft mit E. Gerhard [d. i. Eberhard Rebling]: Die Verbürgerlichung der deutschen Kunst, Literatur und Musik im 18. Jahrhundert. Straßburg, Leipzig, Zürich: Heitz & Co. / Leiden: Ginsberg 1936. – 508 S.

Zu Lenz S. 230-232.

Hirschfeld, Alice: Die Natur als Hieroglyphe. Ein Beitrag zur Natursymbolik von Hamann bis Novalis. Breslau: Marcus 1936. – VI, 81 S.

Diss. phil., Universität Frankfurt/Main, 1934.

Darin S. 45-58: Lenz’ Naturauffassung.

Sinnreich, Maria: Das gesellschaftskritische Element im Schaffen von J. M. R. Lenz. Diss. phil., Universität Wien, 1936. – 148 S.

Masch.

Sint, Josef: Bauerndichtung des Sturmes und Dranges. (Mit besonderer Berücksichtigung des Göttinger Hains.) Diss. phil., Universität Wien, 1936. – 129 S.

Masch.

Zu Lenz S. 107f., 111f. u. 116f.

1937

Büscher, Elisabeth: Ossian in der Sprache des XVIII. Jahrhunderts. Köslin: Hendeß 1937. – 117 S.

Diss. phil., Universität Königsberg, 1937.

Grünanger, Carlo: La crisi etico-religiosa dello ‚Sturm und Drang‘ e il titanismo cristiano di Lenz. In: Studi Germanici (Firenze), Anno 2 (1937), Nr. 1, S. 76-89 u. Nr. 2, S. 171-194.

Pascal, R.[oy]: Shakespeare in Germany. 1740-1815. Cambridge: University Press 1937. – X, 199 S.

Reprint: New York: Octagon 1971.

Zu Lenz S. 8-14 u. 91-98.

Werner, Horst: Religiöse Problematik im Schrifttum der Sturm- und Drangbewegung. Marburg 1937. – 92 S.

Diss. phil., Technische Hochschule Danzig, 1937.

Zu Lenz bes. S. 22-29.

Wolf, Charles: „Die Soldaten“ von Jakob Michael Reinhold Lenz. Strassburger Erlebnisse und Gestalten in einem Drama des „Sturmes und Dranges“. In: Elsassland, Lothringer Heimat 17 (1937), S. 199-202.

1938

Baumann, Ernst: Straßburg, Basel und Zürich in ihren geistigen und kulturellen Beziehungen im ausgehenden 18. Jahrhundert. Beiträge und Briefe aus dem Freundeskreise der Lavater, Pfeffel, Sarasin und Schweighäuser (1770-1810). Frankfurt/Main: Diesterweg 1938 (Schriften des Wissenschaftlichen Instituts der Elsaß-Lothringer im Reich an der Universität Frankfurt, N. F. Nr. 20). – XIX, 136 S.

Zu Lenz S. 10-14.

Pinatel, Joseph: Le drame bourgeois en Allemagne au XVIIIme siècle. Lyon: Bosc & Riou 1938. – 569 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Meier, Werner: Der Hofmeister in der deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts. Zürich 1938. – 107 S.

Diss. phil., Universität Zürich, 1937.

Müller, Wilhelm: Studien über die rassischen Grundlagen des „Sturm und Drang“. Berlin: Junker und Dünnhaupt 1938. – 143 S.

Zu Lenz bes. S. 46-55 u. 92-107.

Saddeler, Heinz Hubert: Die Muttergestalt im Drama des Sturmes und Dranges. Düsseldorf 1938. – 94 S.

Diss. phil., Universität Münster, 1937.

Zu Lenz bes. S. 42-45, 67-71.

Schäfer, Horst: Das Raumproblem im Drama des Sturm und Drang. Emsdetten: Lechte 1938 (Die Schaubühne, Bd. 23). – 109 S.

Diss. phil., Universität München, 1938.

Darin S. 90-98: Das Raumproblem im Drama von J. M. R. Lenz.

1939

Pusey, W.[illiam] W.: Louis-Sébastien Mercier in Germany. His Vogue and Influence in the Eigtheenth Century. New York: Columbia University Press 1939 (Columbia University Germanic Studies, N. S. Nr. 8). – 243 S.

Reprint: New York: AMS Press 1966.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Sommerfeld, Herbert: Jakob Michael Reinhold Lenz bei Friedrich Nicolai. In: Beiträge zur Geschichte Berlins. Hermann Kügler zum fünfzigsten Geburtstage am 18. Juli 1939 dargebracht von einigen Freunden aus dem Verein für die Geschichte Berlins. Hrsg. von Felix Hasselberg und Hans Winter. Als Handschrift gedruckt. Berlin 1939, S. 85-91.

Tögel, Maria: Jakob Michael Reinhold Lenz. Die religiösen Wurzeln seiner Kunst. Diss. phil., Universität Wien, 1939. – 120 S.

Masch.

Wolff, Hans M.: The Controversy over the Theater in Lenz’s „Die Soldaten“. In: The Germanic Review 14 (1939), S. 159-164.

1941

Daunicht, R.[ichard]: Vier Gedichte von J. M. R. Lenz. In: Dichtung und Volkstum, N. F. des Euphorion 41 (1941), S. 500-503.

Ernst, Fritz: Aus Goethes Freundeskreis. Studien um Peter im Baumgarten. Erlenbach-Zürich: Rentsch [1941]. – 119 S.

Zu Lenz passim.

Kurrelmeyer, W.[illiam]: Ein unbekannter Brief Lenzens an Boie. In: Modern Language Notes (Baltimore), Vol. 56 (1941), Nr. 6, S. 445-447.

Ruppert, Hans: Die Darstellung der Leidenschaften und Affekte im Drama des Sturmes und Dranges. Berlin: Junker und Dünnhaupt 1941 (Neue deutsche Forschungen, Abt. Neuere deutsche Literaturgeschichte, Bd. 34). – 136 S.

Zu Lenz bes. S. 76-86.

Wolff, Hans M.: Zur Bedeutung Batteux’s für Lenz. In: Modern Language Notes 56 ( 1941), S. 508-513.

1942

Daunicht, Richard: J. M. R. Lenz und Wieland. Dresden 1942. – 108 S.

Diss. phil., Universität Berlin, 1941.

Feise, Ernst: Zwei Goethestudien (Pater Brey – Sesenheimer Lieder). In: Publications of the Modern Language Association of America 57 (1942), S. 169-181.

Gemeinhardt, Laurence E.: Lenz’s „Menalk und Mopsus“: A „Totengespräch“. In: The Germanic Review 17 (1942), S. 112-116.

Hüchting, Heide: Die Literatursatire der Sturm- und Drang-Bewegung. Berlin: Junker und Dünnhaupt 1942 (Neue deutsche Forschungen, Abt. Neuere deutsche Literaturgeschichte, Bd. 36). – 108 S.

Zu Lenz passim, bes. S. 92-95.

Luther, Arthur: Jakob Michael Reinhold Lenz. Zum 150. Todestag des livländischen Dichters. In: Deutsche Post aus dem Osten 14 (1942), Nr. 5, S. 17-20.

Unger, Gerhart: Lenz’ „Hofmeister“. Diss. phil., Universität Göttingen, 1942. – I, 114 S.

Masch.

Weiglin, Paul: Sturm und Drang im alten Reich. Zur Erinnerung an Jakob Lenz, gestorben am 24. Mai 1792. In: Daheim (Leipzig), Jg. 78, Nr. 31/32, 6. Mai 1942, S. 9.

1943

Walter, Karl: Die Brüder Stöber. Zwei Vorkämpfer für das deutsche Volkstum im Elsaß des 19. Jahrhunderts. Mit sechs Bildtafeln. Kolmar im Elsaß: Alsatia [1943]. – VIII, 253 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

1944

Leitzmann, Albert: Notizen zu Lenz. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 68 (1943/44), S. 161-165.

Skersil, Gabriele: Adel und Bürgertum bei Lessing und Lenz. Diss. phil., Universität Wien, 1944. – II, 123, 4 S.

Masch.

Tutter, Helga: Die Poetik der Komödie von Gottsched bis Jean Paul. Diss. phil., Universität Wien, 1944. – III, 193 S.

Masch.

Zu Lenz S. 64, 101f.

1945

Lukacs, Georg: Fortschritt und Reaktion in der deutschen Literatur. In: Internationale Literatur. Deutsche Blätter (Moskau), Jg. 15 (1945), H. 8/9, S. 82-103 u. H. 10, S. 91-105.

Zu Lenz S. 87.

1. Wiederabdruck: Berlin: Aufbau 1947. – 120 S. – Zu Lenz S. 22.

Röttinger, Werner: Bauernfeld auf dem Burgtheater. Diss. phil., Universität Wien, 1945. – 409 S.

Masch.

Zu Lenz S. 236-240.

1946

Runge, Edith Amelie: Primitivism and Related Ideas in Sturm und Drang Literature. Baltimore: Johns Hopkins Press 1946 (Hesperia, Nr. 21). – XII, 303 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

1947

Beck, Adolf: Griechisch-deutsche Begegnung. Das deutsche Griechenerlebnis im Sturm und Drang. Stuttgart: Cotta 1947. – 127 S.

Zu Lenz S. 91-94.

Steinhardt: Lenzens Unvollendung. In: Das Goldene Tor, Jg. 2 (1947), H. 7, S. 637-642.

1948

Ermatinger, Emil: Deutsche Dichter 1700-1900. Eine Geistesgeschichte in Lebensbildern. Tl. 1: Vom Beginn der Aufklärung bis zu Goethes Tod. Bonn: Universitäts-Verlag 1948. – 432 S.

Zu Lenz bes. S. 332-339 u. 362-364.

Kreienbrink, Ingegrete: Johann Georg Schlosser und die geistigen Strömungen des 18. Jahrhunderts. Diss. phil., Universität Greifswald, 1948. – XI, 183 S.

Zu Lenz bes. S. 48f.

1949

Böckmann, Paul: Formgeschichte der deutschen Dichtung. Bd. 1: Von der Sinnbildsprache zur Ausdruckssprache. Der Wandel der literarischen Formensprache vom Mittelalter zur Neuzeit. Hamburg: Hoffmann und Campe 1949. – XVI, 700 S.

Darin S. 661-668: Der gesteigerte Naturalismus bei Lenz. – Weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Borchert, Hans Heinrich: Der Roman der Goethezeit. Urach, Stuttgart: Port 1949. – 597 S.

Darin S. 40-44: Lenz’ „Waldbruder“.

Dosenheimer, Elise: Das deutsche soziale Drama von Lessing bis Sternheim. Konstanz: Südverlag 1949. – 351 S.

Reprint: Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1967, 1974 u. 1989.

Zu Lenz S. 35-41; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Reinert, Werner: Das Wort „Herz“ und seine Bedeutung im Sturm und Drang. Diss. phil., Universität Freiburg/Br., 1949. – 146 S.

Masch.

Zu Lenz passim.

1950

Bruford, W.[alter] H.[orace]: Theatre, Drama and Audience in Goethe’s Germany. London: Routledge & Paul 1950. – XI, 388 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Pfeiffer, Herbert: Reinhold Lenz: „Der Hofmeister“. Das Berliner Ensemble im Deutschen Theater. In: Der Tagesspiegel (Berlin), Nr. 1399, 18. April 1950, S. [5].

Refardt, Edgar: Der „Goethe-Kayser“. Ein Nachklang zum Goethejahr 1949. Zürich: Hug 1950 (138. Neujahrsblatt der Allgemeinen Musikgesellschaft Zürich auf das Jahr 1950). – 62 S.

Zu Lenz passim.

1951

Knorr, Heinz: Wesen und Funktion des Intriganten im deutschen Drama von Gryphius bis zum Sturm und Drang. Diss. phil., Universität Erlangen, 1951. – II, 121 S.

Masch. – Zu Lenz S. 90-93.

1952

Butler, E. M.: The Fortunes of Faust. Cambridge, London, New York, Melbourne: Cambridge University Press 1952. – XIX, 365 S.

Zu Lenz bes. S. 152-154; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Garland, H.[enry] B.: Storm and Stress (Sturm und Drang). London, Sydney, Toronto, Wellington: Harrap 1952. – 160 S.

Zu Lenz bes. S. 57-71.

Weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Kindermann, Heinz: Meister der Komödie. Von Aristophanes bis G. B. Shaw. Wien, München: Donau-Verlag 1952. – 297 S.

Darin S. 201-224: Lessing und Lenz.

Weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Pascal, Roy: J. M. R. Lenz, 1751-1792. A Bicentenary Lecture. In: Publications of the English Goethe Society, N. S. Vol. 21 (1952), S. 1-26.

Pascal, Roy: Lenz as Lyric Poet. In: German Studies. Presented to Leonard Ashley Willoughby by pupils, colleagues and friends on his retirement. Oxford: Blackwell 1952, S. 120-132.

Schneider, Ferdinand Josef: Die deutsche Dichtung der Geniezeit. Stuttgart: Metzler 1952 (Epochen der deutschen Literatur, Bd. 3, Tl. 2). – VIII, 367 S.

Zahlreiche Lenz-Bezüge, vgl. Reg.

Schwachhofer, René: Der Dichter des „Hofmeister“. Zum 160. Todestag von Michael Reinhold Lenz am 24. Mai. In: Börsenblatt für den deutschen Buchhandel (Leipzig), Jg. 119 (1952), Nr. 21, 24. Mai 1952, S. 378f.

Sengle, Friedrich: Das deutsche Geschichtsdrama. Geschichte eines literarischen Mythos. Stuttgart: Metzler 1952. – VIII, 189 S.

Darin zu Lenz S. 32f.

Wiese, Benno von: Die deutsche Tragödie von Lessing bis Hebbel. Tl. 1: Tragödie und Theodizee. Tl. 2: Tragödie und Nihilismus. Zweite, völlig neu bearbeitete Aufl. Hamburg: Hoffmann und Campe 1952. – XVIII, 720 S.

Zu Lenz S. 61 u. 538f.

In der Erstausgabe (2 Bde., Hamburg 1948) ist der Lenz-Bezug S. 538f. noch nicht enthalten.

1953

Benz, Richard: Die Zeit der deutschen Klassik. Kultur des achtzehnten Jahrhunderts. 1750-1800. Stuttgart: Reclam 1953. – 610 S.

Zu Lenz bes. S. 357-376 u. 414-420; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Dentan, Michel: De Reinhold Lenz à Bertolt Brecht. In: Etudes de Lettres (Lausanne), T. 25 (1953/1954), Nr. 3, Décembre 1953, S. 28-34.

Exposition L. F. E. Ramond (1755-1827), Musée Pyrénéen, Lourdes, 1953. Catalogue par François Faure et François Pitangue. Pau 1953. – 92, [12] S.

Zu Lenz S. 46.

Fischer-Lamberg, Hanna: Die Prometheushandschriften. In: Goethe. N. F. des Jahrbuchs der Goethe-Gesellschaft (Weimar), Bd. 14/15 (1952/1953), S. 136-142.

Wiederabdruck in: Beiträge zur Goetheforschung. Hrsg. von Ernst Grumach. Berlin: Akademie-Verlag 1959 (Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur, 16), S. 121-127.

Kahn-Wallerstein, Carmen: Jakob Michael Reinhold Lenz und Cornelia Schlosser. In: Schweizer Rundschau (Zürich), Jg. 53 (1953/54), S. 93-100.

Pascal, Roy: The German Sturm und Drang. Manchester: Manchester University Press 1953. – XVI, 347 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Dt. Übersetzung: Der Sturm und Drang. Autorisierte deutsche Ausgabe von Dieter Zeitz und Kurt Mayer. Stuttgart: Kröner 1963 (Kröners Taschenausgabe, Bd. 335). – XII, 406 S. – 2. Aufl. 1977. – Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Price, Lawrence Marsden: English Literature in Germany. Berkeley, Los Angeles: University of California Press 1953 (University of California Publications in Modern Philology, Vol. 37). – VIII, 548 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Dt. Übersetzung: Die Aufnahme englischer Literatur in Deutschland 1500-1960. Ins Deutsche übertragen von Maxwell E. Knight. Bern, München: Francke 1961. – 496 S. – Lenz-Bezüge vgl. Reg.

1954

Böschenstein, Hermann: Deutsche Gefühlskultur. Studien zu ihrer dichterischen Gestaltung. Bd. 1: Die Grundlagen. 1770-1830. Bern: Haupt 1954. – 379 S.

Zu Lenz bes. S. 223-232; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Conrady, Karl Otto: Zu den deutschen Plautusübertragungen. Ein Überblick von Albrecht von Eyb bis zu J. M. R. Lenz. In: Euphorion N. F. 48 (1954), S. 373-396.

Jannach, Hubert: The antagonist in the german drama from Gottsched to Schiller. Diss. phil., Northwestern University, Evanston/Illinois, 1954. – 251 S.

Masch.

Zu Lenz S. 58-62, 59-72.

ASV [Albert Schulze Vellinghausen]: Kollektive Lüste … Jakob Michael Reinhold Lenz: „Die Soldaten“, Erstaufführung in Köln. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 103, 5. Mai 1954, S. 8.

Wiederabdruck in: Albert Schulze Vellinghausen: Theaterkritik 1952-1960. Ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von Henning Rischbieter. Hannover: Friedrich 1961, S. 61f.

1955

Genton, Elisabeth: Lenz – Klinger – Wagner. Studien über die rationalistischen Elemente in Denken und Dichten des Sturmes und Dranges. Diss. phil., Freie Universität Berlin, 1955. – IV, 218 S.

Masch.

Nahke, Evamarie: Über den Realismus in J. M. R. Lenzens sozialen Dramen und Fragmenten. Diss. phil., Humboldt-Universität Berlin, 1955. – XIII, 431 S.

Masch.

Stamm, Israel: „Sturm und Drang“ and Conservatism. In: The Germanic Review 30 (1955), S. 265-281.

Zu Lenz S. 270-274.

1956

Fiechter, Elisabeth: Die Gebärde im Sturm-und-Drang-Theater. Diss. phil., Universität Wien, 1956. – 234 S.

Masch.

Zu Lenz bes. S. 86-95.

Küp, Peter: Bühnenanweisungen im Drama des Sturm und Drang. Ein Beitrag zur speziellen Dramaturgie und Theatergeschichte. Diss. phil., Universität München, 1956. – 251 S.

Masch.

Zu Lenz passim.

Markwardt, Bruno: Geschichte der deutschen Poetik. Bd. 2: Aufklärung, Rokoko, Sturm und Drang. Berlin: de Gruyter 1956 (Grundriß der germanischen Philologie, 13/2). – VII, 692 S.

Zweite, unveränderte Aufl. 1970.

Zu Lenz bes. S. 406-418, 468-475 u. 624-636; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Torggler, Joseph: Sozialbewußtsein und Gesellschaftskritik bei Jakob Michael Reinhold Lenz. Diss. phil., Universität Innsbruck, 1956. – 176 S.

Masch.

1957

Friedrich, Wolfgang: Die Darstellung der Bauern in der Literatur der Sturm und Drang-Zeit. Diss. phil., Universität Halle-Wittenberg, 1957. – 439 S.

Masch.

Zu Lenz bes. S. 261-268 u. 302-309.

Kayser, Wolfgang: Das Groteske. Seine Gestaltung in Malerei und Dichtung. Oldenburg, Hamburg: Stalling 1957.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Newald, Richard: Von Klopstock bis zu Goethes Tod (1750-1832). Tl. 1: Ende der Aufklärung und Vorbereitung der Klassik. München: Beck 1957 (Geschichte der deutschen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart, Bd. 6, Tl. 1). – IX, 438 S.

Zu Lenz bes. S. 268-275; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Robert, Marthe: Reinhold Lenz et „Les Soldats“. In: Théâtre populaire (Paris), Nr. 25 (Juillet 1957), S. 6-12.

1958

Erläuterungen zur deutschen Literatur: Sturm und Drang. Auswahl, Zusammenstellung und redaktionelle Bearbeitung: Kurt Böttcher u. Paul Günter Krohn. Berlin: Volk und Wissen 1958. – 559 S. u. 18 S. Abb.

Zu Lenz bes. S. 155-182; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

5., [überarbeitete] Aufl. 1978. – Bearbeitung u. Redaktion der 5. Aufl. Friedel Wallesch. – 571 S. u. 16 S. Abb. – Zu Lenz bes. S. 143-175; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Dune, Edmond: Lenz et le „Sturm und Drang“. In: Critique (Paris), T. 14, Nr. 128, Janvier 1958, S. 18-31.

Höllerer, Walter: Lenz: Die Soldaten. In: Das deutsche Drama. Vom Barock bis zur Gegenwart. Interpretationen. Hrsg. von Benno von Wiese. Bd. 1. Düsseldorf: Bagel 1958, S. 127-146 u. 483.

Wiederabdruck in: Walter Höllerer: Zurufe, Widerspiele. Aufsätze zu Dichtern und Gedichten. Hrsg. von Michael Krüger, Norbert Miller und Siegfried Unseld. [Berlin:] Berlin Verlag 1992, S. 133-158.

Lenz, Friedrich: Die pommersch-livländische Familie Lenz. Ein Beitrag zur baltischen Kulturgeschichte. In: Baltische Hefte, Jg. 4, H. 2, Januar 1958, S. 121-131.

Schöne, Albrecht: Säkularisation als sprachbildende Kraft. Studien zur Dichtung deutscher Pfarrersöhne. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1958. – 252 S.

Darin S. 76-115: Wiederholung der exemplarischen Begebenheit: Jakob Michael Reinhold Lenz.

Zweite, überarbeitete u. ergänzte Aufl. 1968. – 301 S. – Darin S. 92-138: Wiederholung einer exemplarischen Begebenheit: Jakob Michael Reinhold Lenz.

1959

Braemer, Edith: Goethes Prometheus und die Grundpositionen des Sturm und Drang. Weimar: Arion 1959 (Beiträge zur deutschen Klssik, Bd. 8). – 378 S.

2., unveränderte Aufl., ebd. 1963. – 3., durchgesehene Aufl. Berlin, Weimar: Aufbau 1968.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Guthke, Karl S.: Lenzens „Hofmeister“ und „Soldaten“. Ein neuer Formtypus in der Geschichte des deutschen Dramas. In: Wirkendes Wort 9 (1959), S. 274-286.

Hinck, Walter: Die Dramaturgie des späten Brecht. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1959 (Palaestra, Bd. 229). – 172 S.

Zu Lenz bes. S. 30-32.

1960

Dwenger, Heinz: Der Lyriker Lenz. Seine Stellung zwischen petrarkistischer Formensprache und Goethescher Erlebniskunst. Diss. phil., Universität Hamburg, 1960. – 269 S.

Masch.

Klotz, Volker: Geschlossene und offene Form im Drama. München: Hanser 1960 (Literatur als Kunst). – 275 S.

Zu Lenz passim.

Kosch, Wilhelm: [Art.] Lenz, Jakob Michael Reinhold. In: Ders.: Deutsches Theater-Lexikon. Biographisches und bibliographisches Handbuch. Bd. 2. Klagenfurt, Wien: Kleinmayr 1960, S. 1211f.

Schulz, Günter: Schillers „Horen“. Politik und Erziehung. Analyse einer Zeitschrift. Heidelberg: Quelle & Meyer 1960. – 232 S.

Zu Lenz S. 185f.

1961

Fitzell, John: The Hermit in German Literature. (From Lessing to Eichendorff.) Chapel Hill: The University of North Carolina Press 1961 (University of North Carolina Studies in the German Languages and Literatures, Nr. 30). – XIII, 130 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Guthke, Karl S.: Geschichte und Poetik der deutschen Tragikomödie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1961. – 450 S.

Zu Lenz bes. S. 51-72; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Guthke, Karl S.: Klingers Fragment „Der verbrannte Göttersohn“, Lenzens „Tantalus“ und der humoristische Fatalismus und Nihilismus der Geniezeit. Ein Beitrag zum Thema „Sturm und Drang und Romantik“. In: Worte und Werte. Bruno Markwardt zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Gustav Erdmann und Alfons Eichstaedt. Berlin: de Gruyter 1961, S. 111-122.

Goethe- und Schiller-Archiv. Bestandsverzeichnis. Bearbeitet von Karl-Heinz Hahn. Weimar: Arion 1961 (Bibliographien, Kataloge und Bestandsverzeichnisse). – 333 S.

Zu den Lenz-Handschriften vgl. Reg.

Mayer, Hans: Bertolt Brecht und die Tradition. Pfullingen: Neske 1961. – 130 S.

Darin zu Brechts „Hofmeister“-Bearbeitung S. 52-63.

Rothe, H.[ans]: Karamzinstudien. In: Zeitschrift für slavische Philologie 29 (1961), S. 102-125.

Zimmermann, Bernd Aloys: J. M. R. Lenz und neue Aspekte der Oper: Libretto, Vorwand oder Anlaß? In: Theater und Zeit 8 (1961), S. 152-155.

1962

Genton, Elisabeth: „Expositio ad hominem“. Un inédit de Jacob Michael Reinhold Lenz. In: Etudes Germaniques 17 (1962), S. 259-269.

Rothe, Hans: Karamzinstudien II. In: Zeitschrift für slavische Philologie 30 (1962), S. 272-306.

Smoljan, Olga: Friedrich Maximilian Klinger. Leben und Werk. Aus dem Russischen übersetzt von Ernst Moritz Arndt. Weimar: Arion 1962 (Beiträge zur deutschen Klassik, Bd. 12). – 243 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Titel, Britta: „Nachahmung der Natur“ als Prinzip dramatischer Gestaltung bei Jakob Michael Reinhold Lenz. Frankfurt/Main 1963. – 275 S.

Diss. phil., Universität Frankfurt/Main, 1961.

Tokuzawa, Tokuji: Lenz und Mercier in der Sturm-und-Drang-Periode. In: Doitsu Bungaku (Tokyo), H. 28 (Mai 1962), S. 70-79.

In japan. Sprache mit dt. Zusammenfassung.

1963

Genton, Elisabeth: Ein Brief Ludwig Tiecks über die nachgelassenen Schriften von Lenz. In: Jahrbuch der Sammlung Kippenberg N. F. 1 (1963), S. 169-184.

Dieterich, Margret: Die theatralische Satire als Anwalt der Menschenrechte. In: Maske und Kothurn 9 (1963), S. 153-168.

Zu Lenz S. 158-160.

Staiger, Emil: Stilwandel. Studien zur Vorgeschichte der Goethezeit. Zürich, Freiburg/Br.: Atlantis 1963. – 204 S.

Zu Lenz S. 62-64.

„Les Officiers“ de Lenz (1774): Une pièce d’actualité? Un débat entre Jean Tasso, Bernard Dort, René Girard, Arthur Adamov, Edouard Pfrimmer et Jacqueline Moatti. In: Les Lettres Françaises (Paris), Nr. 970, 21.-27. mars 1963, S. 1 u. 8.

1964

Genton, Elisabeth: Ein unveröffentlichter Brief von Jakob Michael Reinhold Lenz an Christian Heinrich Boie. In: Jahrbuch der deutschen Schillergesellschaft (Stuttgart), Jg. 8 (1964), S. 6-18.

Götte, Rose: Die Tochter im Familiendrama des achtzehnten Jahrhunderts. Diss. phil., Universität Bonn, 1964. – 190 S.

Zu Lenz S. 120-151.

Guthke, Karl S.: Myrsa Polagi. Ein J. M. R. Lenz zugeschriebenes Lustspiel. In: Jahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts 1964, S. 59-101.

Wiederabdruck unter dem Titel: Myrsa Polagi – ein Drama von Lenz? In: Karl S. Guthke: Wege zur Literatur. Studien zur deutschen Dichtungs- und Geistesgeschichte. Bern, München: Francke 1967, S. 21-35.

Kossmann, Alfred: Reinhold Lenz. In: Tirade (Amsterdam), Jg. 8 (1964), H. 95, S. 682-694.

Rudolf, Ottomar: Die Moralphilosophie von Jacob Michael Reinhold Lenz. Diss. phil., University of Pennsylvania, 1964. – XXV, 380 S.

1965

Hinck, Walter: Das deutsche Lustspiel des 17. und 18. Jahrhunderts und die italienische Komödie. Commedia dell’arte und Théâtre italien. Stuttgart: Metzler 1965 (Germanistische Abhandlungen, Bd. 8). – VII, 467 S.

Zu Lenz bes. S. 324-348; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Irle, Gerhard: Der psychiatrische Roman. Mit einer Einführung von Walter Schulte. Stuttgart: Hippokrates 1965 (Schriftenreihe zur Theorie und Praxis der Psychotherapie, Bd. 7). – 160 S.

Darin S. 73-83: Büchners „Lenz“, eine frühe Schizophreniestudie.

Pellegrini, Alessandro: ‚Sturm und Drang‘ und politische Revolution. In: German Life & Letters 18 (1964-1965), S. 121-129.

Zu Lenz S. 125, 128f.

Pütz, H.[einz] P.[eter]: Büchners „Lenz“ und seine Quelle. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 84 (1965), Sonderheft: Moderne deutsche Dichtung, S. 1-22.

1966

Genton, Elisabeth: Jacob Michael Reinhold Lenz et la Scène Allemande. Paris: Didier 1966 (Germanica, Vol. 8). – 296 S. u. 30 unpag. S. mit Abb.

Rez.: Pierre Angel: Lenz et la Scène Allemande. In: Etudes Germaniques (Paris), Année 23 (1968), Nr. 3, S. 403-405. – Roy Pascal, in: German Life & Letters (Oxford), N. S. Vol. 23 (1969-1970), Nr. 2, January 1970, S. 182f. – Roberto Rizzo: Un contibuto franchese alla „Lenz-Forschung“ contemporanea. In: Convivium (Bologna), Anno 36 (1968), Nr. 5, S. 597-609.

Kaiser, Gerhard: Von der Aufklärung bis zum Sturm und Drang (1730-1785). Gütersloh: Mohn 1966 (Geschichte der deutschen Literatur. Hrsg. von Horst Rüdiger). – 142 S.

Zu Lenz bes. S. 94-97; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

2., erweiterte und vollständig überarbeitete Aufl., unter dem Titel: Aufklärung, Empfindsamkeit, Sturm und Drang. München: Francke 1976 (Geschichte der deutschen Literatur. Hrsg. von Gerhard Kaiser, Bd. 3; Uni-Taschenbücher, Bd. 484). – 363 S. – Zu Lenz bes. S. 221-230; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

3., überarbeitete Aufl. München: Francke 1979 (Geschichte der deutschen Literatur. Hrsg. von Gerhard Kaiser, Bd. 3; Uni-Taschenbücher, Bd. 484). – 374 S. – Zu Lenz bes. S. 225-234; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Kließ, Werner: Sturm und Drang. Gerstenberg, Lenz, Klinger, Leisewitz, Wagner, Maler Müller. Velber bei Hannover: Friedrich 1966 (Friedrichs Dramatiker des Welttheaters, Bd. 25). – 148 S.

Zu Lenz bes. S. 34-74.

Stern, Martin: Akzente des Grams. Über ein Gedicht von Jakob Michael Reinhold Lenz. Mit einem Anhang: Vier unbekannte Briefe von Lenz an Winckelmanns Freund Heinrich Füssli. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft (Stuttgart), Jg. 10 (1966), S. 160-188.

1967

[Anonym:] [Art.] Lenz, Jakob Michael Reinhold. In: Gero von Wilpert, Adolf Gühring: Erstausgaben deutscher Dichtung. Eine Bibliographie zur deutschen Literatur 1600-1960. Stuttgart: Kröner 1967, S. 777f.

Geisenheyner, Max / Jung, Kurt M.: Das Drama. Berlin: Safari 1967. – 432 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Kurth, Lieselotte E. / McClain, William H.: Dichterhandschriften in der Bibliothek der Johns Hopkins-Universität, Baltimore. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 11 (1967), S. 614-630.

Zu Lenz S. 624.

Mayer, Hans: Lenz oder die Alternative. In: Jakob Michael Reinhold Lenz: Werke und Schriften. Hrsg. von Britta Titel und Hellmut Haug. Bd. 2. Stuttgart: Goverts 1967 (Neue Bibliothek der Weltliteratur), S. 795-827.

Rumpf, Josefine: Unbekannte Goethe-Briefe aus dem Besitz des Freien Deutschen Hochstifts. In: Jahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts (Tübingen), Jg. 1967, S. 1-56.

Darin S. 3 u. 56 Erstdruck des Briefs von Schlosser, Lenz und Goethe an Heinrich Julius von Lindau, 23. Dez. 1775 – 8. Jan. 1776.

Spalter, Max: Brecht’s Tradition. Baltimore: Johns Hopkins Press 1967. – XII, 271 S.

Zu Lenz bes. S. 3-36; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

1968

Arntzen, Helmut: Die ernste Komödie. Das deutsche Lustspiel von Lessing bis Kleist. München: Nymphenburger Verlagshandlung 1968 (Sammlung Dialog, 23). – 304 S.

Zu Lenz S. 60-64 u. S. 83-101.

Beuthner, Johanna: Der Dichter Lenz. Beurteilung und Behandlung seiner Krankheit durch seine Zeitgenossen. Diss. med., Universität Freiburg/Br., 1968. – 73 S.

Burger, Heinz Otto: J. M. R. Lenz: „Der Hofmeister“. In: Das deutsche Lustspiel. Hrsg. von Hans Steffen. Tl. 1. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1968 (Kleine Vandenhoeck-Reihe, 271), S. 48-67.

Daunicht, Richard: „Freundschaft geht über Natur oder Die Algierer“. Die Entdeckung eines unbekannten Stückes von Jacob Michael Reinhold Lenz. In: Neue Zürcher Zeitung, Nr. 426 (Fernausgabe Nr. 191), 14. Juli 1968, S. 53.

Girard, René: Lenz 1751-1792. Genèse d’une dramaturgie du tragi-comique. Paris: Klincksieck 1968. – 445 S.

Rez.: Edward Harris, in: Lessing Yearbook (München), Vol. 3 (1971), S. 236-238. – J. Kunz: Die Dramaturgie von J. M. R. Lenz. In: Etudes Germaniques (Paris), Année 25 (1970), Nr. 1, S. 53-61.

Girdlestone, Cuthbert: Poésie, politique, Pyrénées: Louis-François Ramond (1755-1827). Sa vie, son œuvre litteraire et politique. Paris: Minard 1968 (Bibliothèque de littérature et d’histoire, Nr. 7). – 584 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Harris, Edward Paxton: The Structure of Dramatic Charactarization in Four Plays by J. M. R. Lenz. Ann Arbor/Michigan: University Microfilms 1968. – 174 S.

Diss. phil., Tulane University, New Orleans, 1967.

Lorenz, Heinz: Die ästhetischen Anschauungen des Dramatikers Jakob Michael Reinhold Lenz. Eine Untersuchung zur Tradition des Realismus in der deutschen Dramenliteratur. Diss. phil., Universität Greifswald, 1968. – 338 S.

Masch.

Mattenklott, Gert: Melancholie in der Dramatik des Sturm und Drang. Stuttgart: Metzler 1968 (Studien zur Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, 1). – 185 S.

Darin S. 122-168: Jakob Michael Reinhold Lenz: Der Hofmeister oder Vorteile der Privaterziehung. Eine Komödie. – Weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Erweiterte und durchgesehene Auflage. Frankfurt/Main: Athenäum 1985. – 206 S. – Das Lenz-Kapitel ist gegenüber der 1. Aufl. unverändert.

Parker, John J.: Some Reflections on Georg Büchner’s „Lenz“ and its Principal Source, the Oberlin Record. In: German Life & Letters (Oxford), N. S. Vol. 21 (1967/68), Nr. 2, January 1968, S. 102-110.

Prang, Helmut: Geschichte des Lustspiels. Von der Antike bis zur Gegenwart. Stuttgart: Kröner 1968 (Kröners Taschenausgabe, Bd. 378). – IX, 390 S.

Lenz-Bezühe vgl. Reg.

Rothe, Hans: N. M. Karamzins europäische Reise: Der Beginn des russischen Romans. Philologische Untersuchungen. Bad Homburg v. d. H, Berlin, Zürich: Gehlen 1968 (Beiträge zur Geschichte der Literatur bei den Slaven, Bd. 1). – 475 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Wierlacher, Alois: Das bürgerliche Drama. Seine theoretische Begründung im 18. Jahrhundert. München: Fink 1968. – 207 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

1969

Böcker, Herwig: Die Zerstörung der Persönlichkeit des Dichters J. M. R. Lenz durch die beginnende Schizophrenie. Bonn 1969. – 256 S.

Diss. med., Universität Bonn, 1968.

Brown, M. A. L.: Lenz’s „Hofmeister“ and the drama of Storm and Stress. In: Periods in German Literature. Vol. II: Texts and Contexts. Ed. by J. M. Ritchie. London: Wolff 1969, S. 67-84.

Glaser, Horst Albert: Heteroklisie – der Fall Lenz. In: Gestaltungsgeschichte und Gesellschaftsgeschichte. Literatur-, kunst- und musikwissenschaftliche Studien. In Zusammenarbeit mit Käte Hamburger hrsg. von Helmut Kreuzer. Stuttgart: Metzler 1969, S. 132-151.

Kistler, Mark O.: Drama of the Storm and Stress. New York: Twayne 1969 (Twayne’s World Authors Series, Vol. 83). – 170 S.

Zu Lenz bes. S. 32-73: Lenz: Life of a Genius.

Rieck, Werner: Literatursatire im Sturm und Drang. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Pädagogischen Hochschule Potsdam 13 (1969), S. 545-556.

Wiederabdruck in: Sturm und Drang. Hrsg. von Manfred Wacker. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1985 (Wege der Forschung, Bd. 559), S. 144-164.

Weiss, Richard August: The Attitudes of Jacob Michael Reinhold Lenz toward the Ancient Classics. Ann Arbor/Michigan: University Microfilms 1969. – 140 S.

Diss. phil., New York University, 1968.

Zurück zur Übersicht

Nach oben