Verzeichnisse > Sekundärliteratur > Sekundärliteratur 1792-1899

Sekundärliteratur 1792-1899

1792

[Anonym:] Ueber die verschiedenen poetischen Behandlungen der Nationallegende vom Doctor Faust in deutscher Sprache. In: Journal von und für Deutschland (o. O.), Jg. 9 (1792), 8. Stück, S. 657-671.

Darin S. 665 zu Lenz’ „Fragment aus einer Farce, die Höllenrichter genannt“.

[Jerzembsky, Johann Michael:] Moskau, den 24. May. Heute starb allhier Jac. Mich. Reinh. Lenz […]. In: Intelligenzblatt der Allgem.[einen] Litteratur-Zeitung (Jena), Nr. 99, 18. August 1792, S. 820f.

1793

[Hess, Jonas Ludwig von:] Durchflüge durch Deutschland, die Niederlande und Frankreich. Bd. 1. Hamburg: Bachmann und Gundermann 1793. – 204 S.

Zu Lenz S. 191.

1794

Schlichtegroll, Friedrich: [Art.] Jac. Mich. Reinhold Lenz. In: Nekrolog auf das Jahr 1792. Enthaltend Nachrichten von dem Leben merkwürdiger in diesem Jahre verstorbener Personen. Gesammelt von Friedrich Schlichtegroll. Jg. 3. Bd. 2. Gotha: Perthes 1794, S. 218-220.

1795

Matthisson, Friedrich: Briefe.Tl. 1. Zürich: Orell, Geßner, Füßli u. Comp. 1795. – IV, 240 S.

Zu Lenz S. 72.

1796

Nicolai, Fr.[iedrich]: Berichtigung einer Anekdote den Dichter J. M. R. Lenz betreffend. In: Berlinisches Archiv der Zeit und ihres Geschmackes, März 1796, S. 269f.

Reichardt, Johann Friedrich: Etwas über den deutschen Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Berlinisches Archiv der Zeit und ihres Geschmackes, Februar 1796, S. 113-123.

1797

[Buchner, Christian Friedrich:] [Art.] Lenz (Jakob Michael Reinhold). In: Nekrolog für Freunde deutscher Literatur. Zweites Stück, welches das Verzeichniss sämtlicher im Jahr 1792 verstorbener deutscher Schriftsteller und ihrer Schriften enthält. Hrsg. von G.[otthilf] S.[ebastian] Rötger. Helmstädt: Fleckeisen 1797, S. 101f.

1808

Meusel, Johann Georg: [Art.] Lenz (Jakob Michael Reinhold). In: Lexikon der vom Jahr 1750 bis 1800 verstorbenen Schriftsteller. Ausgearbeitet von Johann Georg Meusel. Bd. 8. Leipzig: Fleischer 1808, S. 140f.

1810

[Rotermund, Heinrich Wilhelm:] [Art.] Lenz (Jacob Mich. Reinhold). In: Fortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten-Lexiko […]. Angefangen von Johann Christoph Adelung und vom Buchstaben K fortgesetzt von Heinrich Wilhelm Rotermund […]. Bd. 3. Delmenhorst: Jöntzen 1810, Sp. 1600f.

1811

Jördens, Karl Heinrich: [Art.] Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Lexikon deutscher Dichter und Prosaisten. Hrsg. von Karl Heinrich Jördens. Bd. 6: Supplemente. Leipzig: Weidmann 1811, S. 482-486.

1812

[Engelhardt, Christian Moritz:] Nekrolog. Aktuarius Saltzmann. In: Morgenblatt für gebildete Stände (Tübingen), Nr. 261, 30. Oktober 1812, S. 1041-1942 u. Nr. 262, 31. Oktober 1812, S. 1045-1047.

Zu Lenz passim.

Horn, Franz: Die schöne Litteratur Deutschlands, während des achtzehnten Jahrhunderts. Berlin, Stettin: Nicolai 1812. – XII, 324 S.

Darin S. 160-162: Jakob Michael Reinhold Lenz (geb. 1750, gest. 1792).

1814

Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit. Von [Johann Wolfgang] Goethe. Tl. 3. Tübingen: Cotta 1814. – 538 S.

Zu Lenz S. 114-117, 210, 373-385, 500.

1818

Raßmann, Friedrich: [Art.] Lenz, Jakob Michael Reinhold. In: Deutscher Dichternekrolog, oder gedrängte Uebersicht der verstorbenen deutschen Dichter, Romanenschriftsteller, Erzähler und Uebersetzer, nebst genauer Angabe ihrer Schriften. Zusammengetragen von Friedrich Raßmann. Nordhausen: Happach 1818, S. 114f.

1819

Meyer, F.[riedrich] L.[udwig] W.[ilhelm]: Friedrich Ludwig Schröder. Beitrag zur Kunde des Menschen und des Künstlers. Tl. 1. Hamburg: Hoffmann u. Campe 1819. – 404 S.

Zu Lenz S. 299-301.

1820

Heß, David: Salomon Landolt. Ein Charakterbild nach dem Leben ausgemalt. Zürich: Orell, Füßli u. Compagnie 1820. – VIII, 294 S.

Zu Lenz S. 214f.

1824

Eckstein, [Ferdinand] Baron d’: Fragments d’un Essai sur les Écoles littéraires de l’Allemagne. (Cinquième article.) In: Annales de la Littérature et des Arts (Paris), Année 4 (1824), T. 16, Livr. 196, S. 51-60.

Zu Lenz S. 54f.

1826

[Eckstein, Ferdinand von:] De la littérature dramatique chez les modernes. In: Le Catholique (Paris), T. 2, Nr. 4, Avril 1826, S. 5-115.

Zu Lenz S. 113f.

1828

[Eckstein, Ferdinand von:] Œuvres dramatiques de Lenz. In: Le Catholique (Paris), T. 9, Nr. 26, Februar 1828, S. 163-206.

1829

[Eckstein, Ferdinand von:] Aperçu des écoles littéraires de l’Allemagne. In: Le Catholique (Paris), T. 14, Nr. 41, Mai 1829, S. 153-209.

Zu Lenz S. 191f.

1831

[Recke, Johann Fredrich von / Napierski, Karl Eduard:] [Art.] Lenz (Jakob Michael Reinhold). In: Allgemeines Schriftsteller- und Gelehrten-Lexikon der Provinzen Livland, Esthland und Kurland. Bearbeitet von Johann Friedrich v. Recke […] und Karl Eduard Napiersky […]. Bd. 3: L – R. Mitau: Steffenhagen u. Sohn 1831, S. 48f.

Nachträge zum Lexikoneintrag siehe: Beise / Napierski 1861.

Der Dichter Lenz. Mittheilungen von August Stöber. In: Morgenblatt für gebildete Stände, Nr. 250, 19. Oktober 1831, S. 997-998; Nr. 251, 20. Oktober 1831, S. 1001-1003; Nr. 252, 21. Oktober 1831, S. 1007-1008; Nr. 260, 31. Oktober 1831, S. 1039; Nr. 261, 1. November 1831, S. 1043-1044; Nr. 275, 17. November 1831, S. 1100; Nr. 280, 23. November 1831, S. 1119-1120; Nr. 285, 29. November 1831, S. 1139-1140; Nr. 286, 30. November 1831, S. 1143-1144; Nr. 287, 1. December 1831, S. 1147; Nr. 290, 5. December 1831, S. 1159-1160; Nr. 295, 10. December 1831, S. 1179-1180; Nr. 299, 15. December 1831, S. 1193.

1832

Goethe aus näherm persönlichen Umgange dargestellt. Ein nachgelassenes Werk von Johannes Falk. Leipzig: Brockhaus 1832. – XII, 318 S.

Reprint (mit Nachwort, Bibliographie und Namenverzeichnis von Ernst Schering): Hildesheim: Gerstenberg 1977.

Zu Lenz S. 125-129.

1836

Hegner, Ulrich: Beiträge zur nähern Kenntniß und wahren Darstellung Johann Kaspar Lavater’s. Aus Briefen seiner Freunde an ihn, und nach persönlichem Umgang. Leipzig: Weidmann 1836. – VIII, 343 S.

Darin S. 234-236 Auszüge aus Briefen von Lenz an Lavater.

1837

[Anonym:] Briefe aus Elsaß und Lothringen. In: Blätter für literarische Unterhaltung (Leipzig), Nr. 5, 5. Januar 1837, S. 17f.

Der Artikel ist mit der Sigle „117.“ unterzeichnet.

Zu Lenz S. 18.

[Johann Wolfgang] Goethe’s poetische und prosaische Werke in zwei Bänden. Bd. 2, Abt. 1 u. 2. Stuttgart, Tübingen: Cotta 1837. – 645, 663 S.

Darin in der Rubrik „Biographische Einzelheiten“ der Abschnitt „Lenz“ (Abt. 2, S. 645).

Schuchard: Lenz. In: Der Sprecher oder Rheinisch-Westphälischer Anzeiger (Hamm), Nr. 49, 21. Juni 1837, Sp. 769f.

1838

Literarische Zustände und Zeitgenossen. In Schilderungen aus Karl Aug. Böttiger’s handschriftlichem Nachlasse. Hrsg. von K. W. Böttiger, Hoftrathe und Professor zu Erlangen. Erstes Bändchen. Leipzig: Brockhaus 1838. – 284 S.

Reprint: Frankfurt/Main: Athenäum 1972.

Zu Lenz S. 13-14, 18f., 53.

Vgl. auch: Böttiger 1998.

[Engelhardt, Christian Moritz:] Einige Briefe Goethes aus der Zeit seines Aufenthalts zu Straßburg und gleich darauf. In: Morgenblatt für gebildete Leser, Nr. 25, 29. Januar 1838, S. 97f.; Nr. 26, 30. Januar 1838, S. 103; Nr. 27, 31. Januar 1838, S. 104f.; Nr. 28, 1. Februar 1838, S. 111f.; Nr. 36, 10. Februar 1838, S. 141f.; Nr. 38, 13. Februar 1838, S. 149f.

Die Einleitung zum Abdruck der Briefe Goethes an Salzmann ist S. 103 mit „C. M. E.“ unterzeichnet.

Zu Lenz S. 98, 141f., 149.

1839

Lenz. Eine Reliquie von Georg Büchner. In: Telegraph für Deutschland (Hamburg), Nr. 5, 7, 8, 9, 10, 11, 13 u. 14, Januar 1839, S. 34-40, 52-56, 59-62, 69-72, 77f., 84-87, 100-104 u. 108-111.

[Oberlin, Johann Friedrich:] Der Dichter Lenz, im Steinthale. [Hrsg. von August Stöber.] In: Erwinia. Ein Blatt zur Unterhaltung und Belehrung (Straßburg), Nr. 1, 5. Januar 1839, S. 6-8, Nr. 2, 12. Januar 1839, S. 14-16 u. Nr. 3, 9. Januar 1839, S. 20-22.

1840

Gervinus, G.[eorg] G.[ottfried]: Neuere Geschichte der poetischen National-Literatur der Deutschen. Tl. 1: Von Gottscheds Zeiten bis zu Göthes Jugend. (= G. G. Gervinus: Historische Schriften, Bd. 5: Geschichte der deutschen Dichtung, Tl. 4.) Leipzig: Engelmann 1840. – X, 592 S.

Zu Lenz bes. S. 581-583; weitere Lenz-Bezüge S. 374, 514, 516, 568, 541.

Laun, Fr.[iedrich] [d. i. Friedrich August Schulz]: Friederike Brion, Goethes Geliebte. In: Morgenblatt für gebildete Leser, Nr. 212, 4. September 1840, S. 845f.; Nr. 213, 5. September 1840, S. 850f.; Nr. 214, 7. September 1840, S. 853-855; Nr. 215, 8. September 1840, S. 858f.; Nr. 216, 9. September 1840, S. 862f.; Nr. 217, 10. September 1840, S. 867f.

In Nr. 216 u. 217 Abdruck der Gedichte aus dem ‚Sesenheimer Liederheft‘.

1841

Pfeiffer, Freimund: Goethe’s Friederike. Anhang: Sesenheimer Liederbuch. Leipzig: Engelmann 1841. – VI, 155 S.

Zu Lenz passim.

Pfeiffer, Freimund: Goethe’s Friederike. Schreiben an den Herrn Dr. Ludwig Braunfels in Bonn. In: Blätter für literarische Unterhaltung (Leipzig), Nr. 365, 31. December 1841, S. 1475f.

Riemer, Friedrich Wilhelm: Mittheilungen über Goethe. Aus mündlichen und schriftlichen, gedruckten und ungedruckten Quellen. Bd. 2. Berlin: Duncker und Humblot 1841. – VI, 728 S.

Zu Lenz S. 27f., 31, 36.

1842

[Düntzer, Heinrich:] Anspruchslose ‚Symbola Goethiana‘. In: Blätter für literarische Unterhaltung (Leipzig), Nr. 53, 22. Februar 1842, S. 216.

Der Artikel ist mit der Sigle „40.“ unterzeichnet.

Der Dichter Lenz und Friedericke von Sesenheim. Aus Briefen und gleichzeitigen Quellen; nebst Gedichten und Anderm von Lenz und Goethe. Hrsg. von August Stöber. Basel: Schweighauser 1842. – VII, 116 S.

1844

Nicolovius, Alfred: Johann Georg Schlosser’s Leben und literarisches Wirken. Bonn: Weber 1844. – IV, 284 S.

Reprint: Bern, Frankfurt/Main: Lang 1975.

Zu Lenz S. 39-43 u. 63-69.

1847

[Campe, Elisabeth:] Zur Erinnerung an F. L. W. Meyer, den Biographen Schröder’s. Lebensskizze nebst Briefen von Bürger, Forster, Göckingk, Gotter, Herder, Heyne, Schröder u. A. 2 Tle. Braunschweig: Vieweg 1847. – 340, 311 S.

Zu Lenz Tl. 2, S. 12f.

Düntzer, H.[einrich]: Ein geistliches Lied Goethe’s nebst einem Gedichte von Lenz. In: Blätter für literarische Unterhaltung (Leipzig), Nr. 2, 2. Januar 1847, S. 7f.

Helbig, K.[arl] G.[ustav]: Einige Bemerkungen zur Charakteristik des Dichters Reinhold Lenz. In: Literarhistorisches Taschenbuch (Hannover), Jg. 5 (1847), S. 453-457.

1848

Maltzahn, W.[endelin] von: Der Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Blätter für literarische Unterhaltung (Leipzig), Nr. 237, 24. August 1848, S. 945-947.

Kritische Schriften. Zum erstenmale gesammelt und mit einer Vorrede hrsg. von Ludwig Tieck. Bd. 2. Leipzig: Brockhaus 1848. – VI, 424 S.

Reprint: Berlin, New York: de Gruyter 1974.

Darin zu Lenz S. 171-312: Goethe und seine Zeit.

1849

J. S–s. [Jegór von Sivers]: Eine Biographie unseres Dramatikers Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Das Inland (Dorpat), Jg. 14, Nr. 26, 27. Juni 1849, Sp. 437-440.

1850

Hagenbach, K. R.: Jakob Sarasin und seine Freunde. Ein Beitrag zur Litteraturgeschichte. In: Beiträge zur vaterländischen Geschichte. Hrsg. von der historischen Gesellschaft zu Basel. Bd. 4. Basel: Schweighauser 1850. – S. 1-103.

Zu Lenz S. 85-103.

1852

Düntzer, H.[einrich]: Frauenbilder aus Goethe’s Jugendzeit. Studien zum Leben des Dichters. Stuttgart, Tübingen: Cotta 1852. – XVI, 592 S.

Zu Lenz bes. S. 57-102 u. 589-592.

Sivers, Jegór von: Ein Brief an Baron Roman v. Budberg. In: Das Inland (Dorpat), Nr. 42, 20. Oktober 1852, Sp. 796-798 u. Nr. 43, 27. Oktober 1852, Sp. 813-816.

Zu Lenz Sp. 797 u. 814.

1853

Stöber, August: Der Aktuar Salzmannn und seine Freunde. In: Alsatia. Jahrbuch für elsässische Geschichte, Sage, Alterthumskunde, Sitte, Sprache und Kunst. Hrsg. von August Stöber. [Bd. 4:] 1853. Mühlhausen: Rißler [1853], S. 5-110.

Erweiterter Wiederabdruck: Der Aktuar Salzmann, Goethe’s Freund und Tischgenosse in Straßburg. Eine Lebens-Skizze, nebst Briefen von Goethe, Lenz, L. Wagner, Michaelis, Hufeland u. A.; zwei ungedruckten Briefen von Goethe an Ch. M. Engelhardt und einem Aufsatze über Werther und Lotte, aus Jeremias Meyer’s literarischem Nachlasse. Hrsg. von August Stöber. Mühlhausen: Rißler 1855. – Dass.: Frankfurt/Main: Völcker 1855. – 138 S.

Zu Lenz passim, bes. S. 64-77: Briefe von Lenz an Salzmann.

1855

Böttiger, E. [Carl!] W.[ilhelm] [Hrsg.]: Briefe aus der Weimarischen Literaturepoche. In: Morgenblatt für gebildete Leser (Stuttgart, München), Nr. 32, 5. August 1855, S. 756-760; Nr. 33, 12. August 1855, S. 782-785; Nr. 34, 19. August 1855, S. 806-809; Nr. 36, 2. September 1855, S. 855-859; Nr. 37, 9. September 1855, S. 879-881.

Darin Nr. 33, S. 782 Erstdruck eines undatierten Briefes von Lenz an Wieland.

Engelhardt, Christian Moriz: Zwei ungedruckte Briefe Goethe’s, nebst einer Notiz über dessen Briefe an den Aktuar Salzmann. In: Alsatia. Jahrbuch für elsässische Geschichte, Sage, Alterthumskunde, Sitte, Sprache und Kunst. Hrsg. von August Stöber. [Bd. 5:] 1854 und 1855. Mühlhausen: Rißler [1855], S. 5-20.

Wiederabdruck in: Der Aktuar Salzmann, Goethe’s Freund und Tischgenosse in Straßburg. Eine Lebens-Skizze, nebst Briefen von Goethe, Lenz, L. Wagner, Michaelis, Hufeland u. A.; zwei ungedruckten Briefen von Goethe an Ch. M. Engelhardt und einem Aufsatze über Werther und Lotte, aus Jeremias Meyer’s literarischem Nachlasse. Hrsg. von August Stöber. Frankfurt/Main: Völcker 1855, S. 111-126.

Köpke, Rudolf: Ludwig Tieck. Erinnerungen aus dem Leben des Dichters nach dessen mündlichen und schriftlichen Mittheilungen. 2 Tle. Leipzig: Brockhaus 1855. – VIII, 314; XXVI, 384 S.

Zu Lenz Tl. 2, S. 56 u. 198-201.

Sivers, Jegór von: Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Ders.: Deutsche Dichter in Rußland. Studien zur Literaturgeschichte. Berlin: Schroeder 1855, S. 40-59.

1856

Aus Herders Nachlaß. Hrsg. von Heinrich Düntzer und Ferdinand Gottfried von Herder. Bd. 1: Goethe. Schiller. Klopstock. Lenz. Jean Paul. Claudius. Frankfurt/Main: Medinger Sohn und Comp. 1856. – X, 440 S.

Reprint: Hildesheim, New York: Olms 1976.

Darin S. 215-246: Briefe von J. M. R. Lenz an Herder; mit einer Einleitung von Heinrich Düntzer S. 217-224.

H. N.: Kleine Nachträge [zu:] „Deutsche Dichter in Rußland“. Studien zur Literaturgeschichte, von Jegór v. Sivers. Berlin 1855. In: Das Inland (Dorpat), Nr. 17, 23. April 1856, Sp. 263-268.

Zu Lenz Sp. 266-268

1857

Dorer-Egloff, Edward: J. M. R. Lenz und seine Schriften. Nachträge zu der Ausgabe von L. Tieck und ihren Ergänzungen. Baden: Verlag der J. Zehnder’schen Buchdruckerei 1857. – 248 S.

Reprint: Leipzig: Zentralantiquariat 1971.

Rez.: [Heinrich Düntzer:] Der Dichter J. M. R. Lenz. In: Morgenblatt für gebildete Leser, Nr. 37. 12. September 1858, S. 865-872 u. Nr. 38, 19. September 1858, S. 894-900.

1858

[Anonym:] [Ohne Titel.] In: Das Inland (Dorpat), Nr. 7, 17. Februar 1858, Sp. 115f.

Kurzer Artikel zu Lenz anläßlich der Monographie von Dorer-Egloff 1857.

[Anonym:] Noch ein Mal J. M. R. Lenz. In: Das Inland (Dorpat), Nr. 22, 2. Juni 1858, Sp. 361f.

[Düntzer, Heinrich:] Der Dichter J. M. R. Lenz. In: Morgenblatt für gebildete Leser (Stuttgart, München), Nr. 37, 12. September 1858, S. 865-872 u. Nr. 38, 19. September 1858, S. 894-900.

Erweiterter Wiederabdruck unter dem Titel: J. M. R. Lenz. In: Heinrich Düntzer: Aus Goethe’s Freundeskreise. Darstellungen aus dem Leben des Dichters. Braunschweig: Vieweg 1868, S. 87-131.

Zur deutschen Literatur und Geschichte. Ungedruckte Briefe aus Knebels Nachlaß. Hrsg. von Heinrich Düntzer. Bd. 1. Nürnberg: Bauer u. Raspe 1858. – XXXIV, 186 S.

Darin S. 56-59: Brief von Lenz an Knebel, 6. März 1776.

Geliebte Schatten. Bildnisse und Autographen von Klopstock, Wieland, Herder, Lessing, Schiller, Göthe. […] Nach authentischen Vorbildern, Originalien in Briefen, Gedichten u. s. w. seiner Sammlung zu Familiendenkwürdigkeiten entnommen und mit Erläuterungen hrsg. von Friedrich Götz. Mannheim: Götz 1858. – 36, [118] S.

Zu Lenz S. 26-29, [149] u. [151].

[Kienitz, Oskar:] In: Die Sturm- und Drang-Periode und J. M. Reinhold Lenz. Das Inland (Dorpat), Nr. 48, 1. Dezember 1858, Sp. 769-775; Nr. 50, 15. Dezember 1858, Sp. 809-814; Nr. 52, 29. Dezember 1858, Sp. 833-844.

Sivers, Jegór v.: Jacob Michael Reinhold Lenz und Goethe. In: Das Inland (Dorpat), Nr. 11, 17. März 1858, Sp. 180-184.

1859

G.[ottlieb] C.[onrad] Pfeffels Epistel an die Nachwelt, mit Anmerkungen und vierundzwanzig ungedruckten Briefen des Dichter’s, zur Einweihung von dessen Denkmal in Colmar, den 5. Juni 1859. Hrsg. von August Stöber. Colmar [1859]. – X, 110 S.

Zu Lenz S. 39, 47, 48f., 50-52 u. 80.

1861

[Beise, Theodor / Napiersky, Carl Eduard:] [Art.] Lenz, Jacob Michael Reinhold. In: Allgemeines Schriftsteller- und Gelehrten-Lexikon der Provinzen Livland, Esthland und Kurland von J.[ohann] F.[riedrich] v. Recke und C. E. Napiersky. Nachträge und Fortsetzungen, unter Mitwirkung von C. E. Napiersky […] bearbeitet von Theodor Beise […]. Bd. 2: Nachträge L – Z. Mitau: Steffenhagen und Sohn 1861, S. 10f. u. ebd. mit separater Paginierung in den Nachträgen zu den Nachträgen S. 19f.

Reprint: Berlin: Haude & Spener 1966.

Ergänzungen zum Lexikoneintrag in: Recke / Napiersky 1831.

Gruppe, O.[tto] F.: Reinhold Lenz, Leben und Werke. Mit Ergänzungen der Tieckschen Ausgabe. Berlin: Charisius 1861. – XVIII, 388 S.

Rez.: F.: Reinhold Lenz. In: Erste Beilage zur Königl. privilegirten Berlinischen Zeitung, Nr. 288, 8. Dezember 1861, S. 1-4. – Heinrich Düntzer: Der Dichter Reinhold Lenz. In: Blätter für literarische Unterhaltung (Leipzig), Nr. 27, 1. Juli 1862, S. 481-494. – W.[endelin] v. Maltzahn: Reinhold Lenz, Leben und Werke. Mit Ergänzungen der Tieck’schen Ausgabe. Von O. F. Gruppe. […] Ein Wort der Kritik. In: Erste Beilage zur Königl. privilegirten Berlinischen Zeitung, Nr. 300, 22. Dezember 1861, S. 1-4.

Kahlert, August: Reinhold Lenz und Charlotte von Stein. In: Deutsches Museum (Leipzig), Jg. 11 (1861), Nr. 49, S. 820-825.

J. v. S. [Jegór von Sivers]: Berlin, den 9. Juli 1861. In: Das Inland (Dorpat), Jg. 26, Nr. 29, 17. Juli 1861, Sp. 443-444.

Sivers, Jegòr v.: Jacob Michael Reinhold Lenzens schriftstellerischer Nachlaß und dessen Schicksale. In: Das Inland (Dorpat), Jg. 26, Nr. 39, 25. September 1861, Sp. 599-604.

1862

Biedermann, Fr.: Reinhold Lenz. In: Unterhaltungen am häuslichen Herd (Leipzig), Folge 3, Bd. 2, Nr. 9, 27. Februar 1862, S. 172-175.

Gruppe, O.[tto] F.: Ein Wort der Entgegnung. In: Erste Beilage zur Königl. privilegirten Berlinischen Zeitung, Nr. 11, 14. Januar 1862, S. 2f.

Replik auf die Rezension von Maltzahn 1861.

Sivers, Jegòr v.: Jakob Michael Reinhold Lenz, seine neuesten Biographen, Herausgeber und Kritiker. In: Das Inland (Dorpat), Jg. 27, Nr. 19, 7. Mai 1862, Sp. 289-292.

1863

Bayer, Josef: Von Gottsched bis Schiller. Vorträge über die classische Zeit des deutschen Dramas. Tl. 2. Prag: Mercy 1863. – 370 S.

Darin S. 54-120: Reinhold Lenz.

Zweite mit Zusätzen und Ergänzungen versehene Ausgabe. Tl. 2. Prag: Mercy 1869. – 386 S. – Darin S. 54-120: Reinhold Lenz.

Gruppe, O.[tto] F.: [Ohne Titel.] In: Berlinische Nachrichten von Staats- und gelehrten Sachen, Nr. 190, 16. August 1863, S. [4].

Kurzer Artikel zum Verbleib der Lenz-Handschriften aus Dumpfs Besitz.

Morell, Karl: Die Helvetische Gesellschaft. Aus den Quellen dargestellt. Winterthur: Lücke 1863. – VI, 448 S.

Zu Lenz S. 327.

1864

Bock, W.[oldemar] von: Die Historie von der Universität zu Dorpat, und deren Geschichte. In: Baltische Monatsschrift, Bd. 9 (1864), S. 107-193, 487-522.

Spach, L.[ouis]: Lenz. Le rival de Goethe. Lecture publique faite à la préfecture de Strasbourg, le 25 mai 1864. Strasbourg: Berger-Levrault 1864. – 30 S.

Wiederabdruck unter dem Titel: Lenz. Rival de Goethe; auteur dramatique et lyrique. In: Louis Spach: Œuvres choisies. T. 2: Biographies Alsaciennes, Sér. 2. Paris, Strasbourg: Berger-Levrault 1866, S. 207-238.

1865

Schletterer, H.[ans] M.[ichael]: Joh. Friedrich Reichardt. Sein Leben und seine musikalische Thätigkeit. Augsburg: Schlosser 1865. – VIII, 662 S.

1. Reprint: Walluf bei Wiesbaden: Sändig 1972. – 2. Reprint: Vaduz/Liechtenstein: Sändig 1986.

Zu Lenz S. 90.

1866

[Anonym:] Tieck und der Nachlaß des Dichters Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Beilage zur Allgemeinen Zeitung (München), Nr. 255, 12. September 1866, S. 4190f.

Wiederabdruck in: St. Petersburger Zeitung, Nr. 241, 27. Oktober / 8. November 1866, S. 2.

E. K.: Der literarische Nachlaß von Reinhold Lenz. In: Magazin für die Literatur des Auslandes, Nr. 28, 14. Juli 1866, S. 382.

Sivers, Jegór v.: J. M. R. Lenz und eine Bitte um Materialien zu seiner Biographie. In: Baltische Monatsschrift, Bd. 13 (1866), H. 3, S. 210-225.

1867

Biedermann, Karl: Deutschland im Achtzehnten Jahrhundert. Bd. 2: Geistige, sittliche und gesellige Zustände. Tl. 2: Von 1740 bis zum Ende des Jahrhunderts. Abt. 1-3. Leipzig: Weber 1867 (Abt. 1), 1875 (Abt. 2), 1880 (Abt. 3). – X, 226; IX, 227-440; XIII, 441-1244 S.

Reprint: Aalen: Scientia 1969.

Lenz-Bezüge vgl. „Generalregister“ (Leipzig: Weber 1881).

Hettner, Hermann: Bilder aus der deutschen Sturm- und Drangperiode: Reinhold Lenz. In: Westermann’s Illustrirte Deutsche Monatshefte, Bd. 21 (= N. F. Bd. 5), October 1866 – März 1867, Nr. 124 (= N. F. Nr. 28), Januar 1867, S. 385-391.

Wiederabdruck in: Hermann Hettner: Literaturgeschichte im achtzehnten Jahrhundert. In drei Theilen. Tl. 3: Geschichte der deutschen Literatur im achtzehnten Jahrhundert. Drittes Buch: Das klassische Zeitalter der deutschen Literatur. Abt. 1: Die Sturm- und Drangperiode. Braunschweig: Vieweg 1869, S. 234-251.

Reinhold Lenz in Königsberg und sein Gedicht auf Kant. Mitgetheilt von Rudolf Reicke. In: Altpreußische Monatsschrift (Königsberg), Bd. 4 (1867), S. 647-658.

Dass. auch als „Separat-Abdruck“: Königsberg 1867. – 14 S.

1868

[Stöber, August:] Protokoll der vom Aktuar Salzmann präsidirten literarischen Gesellschaft in Strasburg, (2. November 1775 – 9. Jänner 1777). In: Alsatia. Beiträge zur elsässischen Geschichte, Sage, Sitte und Sprache. Hrsg. von August Stöber. [Bd. 8:] 1862-1867. Mühlhausen 1868, S. 173-181.

Weinhold, Karl: Heinrich Christian Boie. Beitrag zur Geschichte der deutschen Literatur im achtzehnten Jahrhundert. Halle: Verlag der Buchhandlung des Waisenhauses 1868. – X, 389 S.

Reprint: Amsterdam: Rodopi 1970.

Zu Lenz bes. S. 192-198; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Vgl. Weinholds Selbstanzeige seines Buches mit Nachträgen und Berichtigungen, in: Zeitschrift für deutsche Philologie (Halle), Bd. 1 (1869), H. 2, S. 378-388 (zu Lenz S. 382).

1869

Aus F. H. Jacobi’s Nachlaß. Ungedruckte Briefe von und an Jacobi und Andere. Nebst ungedruckten Gedichten von Goethe und Lenz. Hrsg. von Rudolf Zoeppritz. Bd. 2. Leipzig: Engelmann 1869. – VIII, 324 S.

Darin S. 285-320: Lenziana.

1870

Burkhardt, C.[arl] A.[ugust] H.[ugo]: Briefe aus der Sturm- und Drangperiode. In: Die Grenzboten 29 (1870), 2. Semester, 2. Bd., S. 421-433, 454-464, 498-507.

Darin S. 456-458 zwei Briefe von Lenz an Philipp Christoph Kayser.

Genée, Rudolph: Geschichte der Shakespeare’schen Dramen in Deutschland. Leipzig: Engelmann 1870. – VIII, 509 S.

Reprint: Hildesheim: Olms 1969.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Hense, C.[arl] C.[onrad]: Deutsche Dichter in ihrem Verhältnis zu Shakespeare. In: Jahrbuch der deutschen Shakespeare-Gesellschaft (Berlin), Jg. 5 (1870), S. 107-147.

Zu Lenz S. 108-115.

Wiederabdruck in: Carl Conrad Hense: Shakespeare. Untersuchungen und Studien. Halle a. S.: Verlag der Buchhandlung des Waisenhauses 1884, S. 225-316. – Zu Lenz S. 227-235.

Koberstein, August: Wer hat die im Jahre 1776 mit dem Namen von J. M. R. Lenz erschienene Komödie „die Soldaten“ verfasst? In: Archiv für Litterarturgeschichte 1 (1870), S. 312-314.

[Loeper, Gustav von (Hrsg.):] Aus Lenz’s Stammbuch. Zum Achtundzwanzigsten August 1870. [Berlin: Privatdruck 1870.]

1871

Bennecke, Wilhelm: Reinhold Lenz. Eine Novelle. Leipzig: Luckhardt 1871. – 237 S.

Buchner, Karl: Aus den Papieren der Weidmannschen Buchhandlung. Berlin: Weidmannsche Buchhandlung 1871. – 166 S.

Zu Lenz S. 92.

Burkhardt, C.[arl] A.[ugust] H.[ugo]: Das Tiefurter Journal. Literarhistorische Studie. In: Die Grenzboten 30 (1871), 2. Semester, 1. Bd., S. 281-299.

Leyser, J.[akob]: Goethe zu Straßburg. Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte des Dichters. (Mit Abbildungen und Facsimilen.) Neustadt a. d. Haardt: Gottschick-Witter 1871. – XII, 272 S.

Schmidt, Johann: Wer hat die im J. 1776 mit dem Namen J. M. R. Lenz erschienene Komödie „Die Soldaten“ verfasst? In: Zeitschrift für die österreichischen Gymnasien 22 (1871), S. 542-549.

Spach, Louis: Ramond de Carbonnière, le naturaliste. In: Ders.: Œuvres choisies. T. 5: Biographies Alsaciennes, nouvelle série. Archéologie, histoire et littérature Alsatiques. Paris, Strasbourg: Berger-Levrault 1871, S. 129-160.

Zu Lenz passim.

1872

[Anonym:] Die „Soldaten“ des Dichters Reinhold Lenz. In: Dörptsche Zeitung, Nr. 186, 15. August 1872, S. [1f.].

Beaulieu Marconnay, Carl von: Ist J. M. R. Lenz der Verfasser des Schauspiels: Die Soldaten? In: Archiv für Litteraturgeschichte 2 (1872), S. 245-257.

1873

Buchner, Karl: Aus dem Verkehr einer deutschen Buchhandlung mit ihren Schriftstellern. Mit dem einleitenden Aufsatze: Schriftsteller und Verleger vor hundert Jahren. Berlin: Weidmannsche Buchhandlung 1873 (Aus den Papieren der Weidmannschen Buchhandlung, Tl. 2). – XXXVIII, 112 S.

Zu Lenz S. 58-61 u. 65.

Johann Gottfried Röderer, von Straßburg, und seine Freunde. Biographische Mittheilungen nebst Briefen an ihn von Goethe, Kayser, Schlosser, Lavater, Pfenninger, Ewald, Haffner und Blessig hrsg. von August Stöber. In: Alsatia. Beiträge zur elsässischen Geschichte, Sage, Sitte, Sprache und Literatur. Hrsg. von August Stöber. Neue Reihenfolge. [Bd. 9:] 1868-1872. Colmar: Barth 1873, S. 1-149.

1874

[Anonym:] Erinnerungen aus der Zeit vor dem Dorpater Brande am 25. Juni 1775. Dorpat: Gläser 1874. – 40 S.

Johann Gottfried Röderer, von Straßburg und seine Freunde. [Hrsg. von August Stöber.] Nachtrag von Briefen an Röderer und Lenz: von Lavater, Schlosser, Blessig, Pfenninger und Wieland, nebst bisher ungedruckten Aufsätzen von Lenz. (Für die Besitzer der Alsatia vom J. 1873.) Colmar: Barth 1874. – VIII, 50 S.

Johann Gottfried Röderer, von Straßburg, und seine Freunde. Biographische Mittheilungen nebst Briefen an ihn von Goethe, Kayser, Schlosser, Lavater, Pfenninger, Ewald, Haffner und Blessig. Hrsg. von August Stöber. Zweite Auflage. Mit einem Nachtrag von Briefen an Röderer und Lenz, sowie mit Aufsätzen des Letztern vermehrt. (Für Nichtbesitzer der Alsatia von 1873.) Colmar: Barth 1874. – VIII, 200 S.

Weinhold, K.[arl]: J. M. R. Lenz ist Verfasser der Soldaten. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 5 (1874), S. 199-201.

1875

Deutscher Bücherschatz des sechzehnten, siebenzehnten und achtzehnten bis um die Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Gesammelt und mit bibliographischen Erläuterungen hrsg. von Wendelin von Maltzahn. Jena: Mauke 1875. – VIII, 572 S.

Zu Lenz S. 467, Nr. 1352 u. S. 498-500, Nr. 1765-1788.

Vgl.: Register zu Wendelin von Maltzahn’s Deutschem Bücherschatz […]. Verfasst von Georg Völcker. Frankfurt/Main: Völcker 1882.

Reprint („Deutscher Bücherschatz“ und „Register“): Hildesheim: Olms 1966.

Schmidt, Erich: Heinrich Leopold Wagner, Goethes Jugendgenosse. Nebst neuen Briefen und Gedichten von Wagner und Lenz. Jena: Frommann 1875. – X, 128 S.

Zweite völlig umgearbeitete Aufl. Jena: Frommann 1879. – VIII, 166 S. – Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Rez.: Heinrich Düntzer, in: Archiv für Litteraturgeschichte (Leipzig), Bd. 5 (1876), S. 249-260. – Oskar Erdmann, in: Anzeiger für deutsches Alterthum und deutsche Litteratur (Berlin), Bd. 5 (1879), H. 3, S. 374-380.

Suphan, B.[ernhard]: Die Rigischen „Gelehrten Beiträge“ und Herders Anteil an denselben. In: Zeitschrift für deutsche Philologie (Halle), Bd. 6 (1875), H. 1, S. 45-83.

Zu Lenz S. 49.

1876

Brümmer, Franz: [Art.] Lenz, Jakob Michael Reinhold. In: Deutsches Dichter-Lexikon. Biographische und bibliographische Mittheilungen über deutsche Dichter aller Zeiten. Unter besonderer Berücksichtigung der Gegenwart für Freunde der Literatur zusammengestellt von Franz Brümmer. Bd. 1. Eichstätt, Stuttgart: Krüll 1876, S. 510.

Chronik der Evangelischen Gemeinden in Moskau. Zum dreihundertjährigen Jubiläum der Evangelisch-Lutherischen St. Michaels-Gemeinde zusammengestellt von A. W. Fechner. Bd. 2. Mit Beilagen von H. H. Berg […]. Moskau: Deubner 1876. – IV, 750 S.

Zu Lenz S. 24.

Schmidt, Erich: Nachträge zu Heinrich Leopold Wagner. In: Zeitschrift für deutsches Alterthum und deutsche Litteratur (Berlin), Bd. 19 (= N. F. Bd. 7) (1876), H. 3, S. 372-385.

Zu Lenz passim.

Sintenis, Franz: Jacob Michael Reinhold Lenz in Moskau. In: Archiv für Litteraturgeschichte (Leipzig), Bd. 5 (1876), S. 600-605.

1877

Baier, Adalbert: Das Heidenröslein oder Goethes Sessenheimer Lieder in ihrer Veranlassung und Stimmung. [2 Tle.] Heidelberg: Weiß 1877. – 70; XV, 159 S.

Zu Lenz bes. S. 94f u. 99f.

Düntzer, Heinrich: Zu den Briefen Goethes an Frau von Stein. In: Archiv für Litterarturgeschichte 6 (1877), S. 528-560.

Zu Lenz S. 542-544.

Herder nach seinem Leben und seinen Werken. Dargestellt von R.[udolf] Haym. 2 Bde. Berlin: Gärtner 1877-1885. – Bd. 1 [1. Hälfte], 1877: X, 310 S.; Bd. 1 [2. Hälfte], 1880: S. XI-XIV, 314-748; Bd. 2, 1885: XV, 864 S.

Zu Lenz bes. Bd. 1, S. 737-740; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Lucius, Phil. Ferd.: Friederike Brion von Sessenheim. Geschichtliche Mittheilungen. Strassburg: Heitz 1877. – 198 S.

Zu Lenz S. 120-133.

Schmidt, Erich: Friederike Brion. In: Im neuen Reich (Leipzig), Jg. 7 (1877), Bd. 2, S. 441-452.

Zu Lenz S. 446-449. – Wiederabdruck unter dem Titel „Friederike“ in Erich Schmidt: Charakteristiken. Berlin: Weidmannsche Buchhandlung 1886, S. 272-285.

Schmidt, Erich: [Rez.] Gregor Kutschera von Aichbergen: Johann Anton Leisewitz. Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Litteratur im 18. Jahrhundert. Wien: Gerold 1876. In: Anzeiger für deutsches Alterthum und deutsche Litteratur (Berlin), Bd. 3 (1877), H. 3, S. 190-201.

Zu Lenz S. 191.

Seuffert, Bernhard: Maler Müller. Im Anhang Mittheilungen aus Müllers Nachlaß. Berlin: Weidmannsche Buchandlung 1877. – VI, 639 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Urlichs, L.[udwig]: Etwas von Lenz. In: Deutsche Rundschau (Berlin), Bd. 11 (April, Mai, Juni 1877), S. 254-292.

Werner, Richard Maria: Ludwig Philipp Hahn. Ein Beitrag zur Geschichte der Sturm- und Drangzeit. Strassburg: Trübner 1877 (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Culturgeschichte der germanischen Völker, H. 22). – X, 143 S.

Zu Lenz passim.

1878

[Anonym:] Freies Deutsches Hochstift […]. Ordentliche Sitzung, am 10. Lenzmonates 1878. In: Allgemeine Literarische Correspondenz für das gebildete Deutschland (Leipzig), Bd. 2, Nr. 15, 15. April 1878, S. 34f.

Zu Lenz S. 35.

[Anonym:] Freies Deutsches Hochstift […]. Ordentliche Sitzung, am 13. Weinmonates 1878. In: Allgemeine Literarische Correspondenz für das gebildete Deutschland (Leipzig), Bd. 3, Nr. 28, 1. November 1878, unpag.

Der vierseitige Sitzungsbericht ist der Zeitschrift im Anhang beigegeben; zu Lenz S. 1f.

[Anonym:] Gestern sind hier Tageszettel folgenden Inhalts ausgetragen worden […]. In: Revalsche Zeitung, Nr. 263, 11./23. November 1878, S. [3].

Redaktioneller Beitrag ohne Titel im Zusammenhang mit Auseinandersetzungen um Paul Theodor Falcks Buch „Der Dichter J. M. R. Lenz in Livland“ (Winterthur 1878).

[Anonym:] Lenziana. In: Rigasche Zeitung, Nr. 221, 23. September / 5. Oktober 1878, Beilage, S. [1f.].

Der Dichter J. M. R. Lenz in Livland. Eine Monographie nebst einer bibliographischen Parallele zu M. Bernay’s jungem Goethe von 1766-1788 unbekannte Jugenddichtungen von Lenz aus derselben Zeit enthaltend. Hrsg. von P.[aul] T.[heodor] Falck. Winterthur: Westfehling 1878. – XV, 84 S.

Rez.: [Anonym], in: Zeitung für Stadt und Land (Riga), 15./27. Oktober 1878, S. [2]. – [Anonym], in: Revalsche Zeitung, Nr. 250, 27. Oktober / 8. November 1878, S. [1f.] u. Nr. 251, 28. Oktober / 9. November 1878, S. [1f.]. – Robert Boxberger, in: Archiv für Litterarturgeschichte (Berlin), Bd. 9 (1880), H. 1, S. 101f. – F.[ranz] Sintenis, in: Neue Dörptsche Zeitung, Nr. 251, 30. Oktober / 11. November 1878, S. [3]. – Jegór von Sivers: Jacob Michael Reinhold Lenz und sein neuester Monograph. In: Baltische Monatsschrift (Riga, Moskau, Odessa), Bd. 26 (1878/1879), H. 6, S. 327-365.

Kruse, Heinrich: Wallfahrt nach Sesenheim. In: Deutsche Rundschau (Berlin), Bd. 17 (October, November, Dezember 1878), H. 2, S. 218-226.

Schmidt, Erich: Lenz und Klinger. Zwei Dichter der Geniezeit. Berlin: Weidmannsche Buchhandlung 1878. – IV, 115 S.

Rez.: [Anonym], in: Literarisches Centralblatt für Deutschland (Leipzig), Jg. 1879, Nr. 19, 10. Mai 1879, Sp. 617f. – Otto Brahm, in: Archiv für Litteraturgeschichte (Leipzig), Bd. 11 (1882), S. 601-625. – Oskar Erdmann, in: Anzeiger für deutsches Alterthum und deutsche Litteratur (Berlin), Bd. 5 (1879), H. 3, S. 374-380. – Richard Maria Werner: Zwei Dichter der Geniezeit. In: Beilage zur Wiener Abendpost, Nr. 186, 13. August 1879, S. 742f.

Seuffert, Bernhard: Wielands Abderiten. Vortrag. Berlin: Weidmannsche Buchhandlung 1878. – 52 S.

Zu Lenz S. 39f.

1879

Hirzel, Ludwig: Joh. Georg Schlosser, Lavater, Goethe und Cornelia Goethe. In: Im neuen Reich, Jg. 9 (1879), Bd. 1, S. 273-285.

Darin S. 285 Erstdruck eines undatierten Briefs von Schlosser an Lavater, Lenz und Pfenninger.

Kawerau, Waldemar: Der Dichter Jakob Lenz. In: Allgemeine Literarische Correspondenz für das gebildete Deutschland (Leipzig), Bd. 3, Nr. 32, 1. Januar 1879, S. 1-4.

Briefe Goethe’s an Sophie von La Roche und Bettina Brentano. Hrsg. von G.[ustav] von Loeper. Berlin: Hertz 1879. – LI, 214 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Schmidt, Erich: Beiträge zur Geschichte der deutschen Litteratur im Elsass. In: Archiv für Litterarturgeschichte 8 (1879), S. 317-360.

Zu Lenz S. 357-360.

Sivers, Jegór von: Jacob Michael Reinhold Lenz. Vier Beiträge zu seiner Biographie und zur Literaturgeschichte seiner Zeit. Riga: Deubner / Leipzig: Steinacker 1879. – IV, 106 S.

Urlichs, Ludwig: Neues von Lenz. In: Archiv für Litteraturgeschichte 8 (1879), S. 166-170.

Drei Briefe aus der v. Radowitzschen Sammlung. Mitgetheilt von Richard Maria Werner. In: Archiv für Litteraturgeschichte 8 (1879), S. 514-517.

1880

Brahm, Otto: Das deutsche Ritterdrama des achtzehnten Jahrhunderts. Studien über Joseph August von Törring, seine Vorgänger und Nachfolger. Straßburg: Trübner 1880 (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Culturgeschichte der germanischen Völker, Bd. XL). – X, 235 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Rieger, M.[ax]: Klinger in der Sturm- und Drangperiode. Mit vielen Briefen. Darmstadt: Bergsträsser 1880. – XII, 440 S.

Zu Lenz passim.

„Prometheus“. Nach der Strassburger Handschrift [hrsg.] von Erich Schmidt. In: Goethe-Jahrbuch (Frankfurt/Main), Bd. 1 (1880), S. 290-313.

Zu Lenz S. 290-292.

Schmidt, Erich: Satirisches aus der Geniezeit. In: Archiv für Litteraturgeschichte 9 (1880), S. 179-199.

Zu Lenz S. 179-188.

1881

Mittheilungen von Zeitgenossen über Goethe. Aus Bertuchs Nachlass. Veröffentlicht von Ludwig Geiger. In: Goethe-Jahrbuch (Frankfurt/Main), Bd. 2 (1881), S. 374-414.

Zu Lenz passim.

Leixner, Otto von: Illustrirte Geschichte des deutschen Schriftthums in volksthümlicher Darstellung. Bd. 2: Vom Beginn des achtzehnten Jahrhunderts bis auf die neueste Zeit. Leipzig, Berlin: Spamer 1881 (Illustrirte Literaturgeschichte der vornehmsten Kulturvölker, Bd. 2/2). – XII, 508 S.

2. Aufl.: Otto von Leixner: Geschichte der deutschen Litteratur. 2., neugestaltete u. vermehrte Aufl. Leipzig: Spamer 1893. – VI, 1124 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

1882

Düntzer, Heinrich: Klinger in Weimar. In: Archiv für Litteraturgeschichte (Leipzig), Bd. 11 (1882), S. 64-86.

Zu Lenz passim.

1883

[Düntzer, Heinrich:] Das Stammbuch des Dichters J. M. R. Lenz. In: Kölnische Zeitung, Nr. 326, 24. November 1883, Drittes Blatt, S. [1].

Schmidt, Erich: [Art.] Lenz, Jacob Michael Reinhold. In: Allgemeine Deutsche Biographie. […] hrsg. durch die historische Commission bei der königl. Akademie der Wissenschaften. Bd. 18: Lassus – Litschower. Leipzig: Duncker & Humblot 1883, S. 272-276.

Waldmann, F.[ritz]: Ein Stammbuch des Dichters J. M. R. Lenz aus dem Jahre 1774. In: Felliner Anzeiger, Nr. 39, 12. Oktober 1883, S. [2f.].

Waldmann, F.[ritz]: Noch einmal das Lenz’sche Stammbuch. In: Felliner Anzeiger, Nr. 43, 9. November 1883, S. [2f.].

Herrn Professor Steinthal zum sechzigsten geburtstag, am 16. Mai 1883. verehrungsvoll und dankbar Gotthilf Weisstein. [Berlin: Privatdruck 1883]. – 12 S.

Zu Lenz S. 11.

1884

Brümmer, Franz: [Art.] Lenz, Jakob Michael Reinhold. In: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten von den ältesten Zeiten bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Bearbeitet von Franz Brümmer. Leipzig: Reclam [1884], S. 295f.

Falck, Paul Th.[eodor]: Neue Publikationen über Reinhold Lenz. In: Das Magazin für die Litteratur des In- und Auslandes (Leipzig), Jg. 53 (1884), Nr. 22, 31. Mai 1884, S. 351.

Falck, Paul Th.[eodor]: Erklärung. In: Rigasche Zeitung, Nr. 166, 20. Juli / 1. August 1884, S. [1].

Wiederabdruck in: Das Magazin für die Litteratur des In- und Auslandes (Leipzig), Jg. 53 (1884), Nr. 35, 30. August 1884, S. 543.

„Erklärung“ zur Lenz-Ausgabe „Lyrisches aus dem Nachlaß“ von Karl Ludwig (Wilhelm Arent).

Falck, P.[aul] Th.[eodor]: Friederike Brion von Sesenheim (1752-1813). Eine chronologisch bearbeitete Biographie nach neuem Material aus dem Lenz-Nachlasse. Mit einem Portrait, 4 Zeichnungen und 3 Facsimiles. Berlin: Kamlah’sche Buchhandlung 1884. – XVI, 86 S.

Rez.: [Anonym:] Friederike Brion. In: Neue Evangelische Kirchenzeitung (Leipzig), Jg. 26 (1884), Nr. 50, 13. Dezember 1884, Sp. 789. – H. K. [Heinrich Keck], in: Deutsches Litteraturblatt (Gotha), Jg. 7 (1884/85), Nr. 36, 6. Dezember 1884, S. 144. – [Jakob] Minor, in: Archiv für Litteraturgeschichte (Leipzig), Bd. 13 (1885), H. 4, S. 544-552. – Otto Roquette: Neues über Friederike Brion. In: Die Gegenwart (Berlin), Nr. 44, 1. Dezember 1884, S. 278-280. – August Sauer, in: Deutsche Litteraturzeitung (Berlin), Jg. 6 (1885), Nr. 15, 11. April 1885, Sp. 531-534.

Mannsberg, Paul [d. i. Paul Peitl]: Aus dem Nachlasse eines Kraft-Genies. In: Deutsche Kunst- und Musik-Zeitung (Wien), Jg. 11 (1884), Nr. 33, 19. September 1884, S. 459f.; Nr. 34, 27. September 1884, S. 471-474; Nr. 35, 5. Oktober 1884, S. 485f.; Nr. 37, 21. Oktober 1884, S. 513-515.

Wiederabdruck: Aus dem Nachlasse eines Kraft-Genies. Eine kritische Studie von Paul Mannsberg. Separat-Abdruck aus Nr. 33-37 der „Deutschen Kunst- und Musik-Zeitung“ in Wien. [Mit einem Anhang: „Stimmen der Gegenwart über Lenz“.] Berlin: Nauck 1885. – 88 S.

Rez. zum Separatdruck: [Anonym], in: Blätter für literarische Unterhaltung (Leipzig), Nr. 38, 17. September 1885, S. 606. – Hermens, in: Deutsches Litteraturblatt (Gotha), Jg. 7 (1884/85), Nr. 49, 7. März 1885, S. 200.

1885

Schmidt, Erich: [„Die Liebe auf dem Lande“, von J. M. R Lenz.] In: Goethe-Jahrbuch (Frankfurt/Main), Bd. 6 (1885), S. 326-327.

1886

Reinhardstoettner, Karl von: Plautus. Spätere Bearbeitungen plautinischer Lustspiele. Ein Beitrag zur vergleichenden Litteraturgeschichte. Leipzig: Friedrich 1886 (Die klassischen Schriftsteller des Altertums in ihrem Einflusse auf die späteren Litteraturen, Bd. 1). – XVI, 793 S.

Reprint: Hildesheim, New York: Olms 1980.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Weinhold, K.[arl]: Zur Notiz. In: Literarisches Centralblatt für Deutschland, Nr. 30, 17. Juli 1886, Sp. 1038.

1887

Francke, Otto: Über Goethes Versuch, zu Anfang unseres Jahrhunderts die römischen Komiker Plautus und Terenz auf der weimarischen Bühne heimisch zu machen. In: Zeitschrift für Vergleichende Litteraturgeschichte (Berlin), Bd. 1 (1887), H. 2, S. 91-116.

Zu Lenz S. 94-96.

Heymach, Ferdinand: Ramond de Carbonnières. Ein Beitrag zur Geschichte der Sturm- und Drangperiode. In: Jahresbericht des Fürstlich Waldeckschen Gymnasiums zu Corbach für das Schuljahr 1886/87 […] von Aug. Wiskemann. Mengeringhausen 1887, S. 3-20.

Weinhold, K.[arl]: Ein Brieflein Goethes an Lenz. In: Chronik des Wiener Goethe-Vereins, Jg. 2, Nr. 5, 15. Februar 1887, S. 27f.

Wolff, Eugen: Die Sturm- und Drang-Komödie und ihre fremden Vorbilder. In: Zeitschrift für Vergleichende Litteraturgeschichte und Renaissance-Litteratur (Berlin), N. F. Bd. 1 (1887/88), H. 2, S. 192-220 u. H. 3, S. 329-347.

Zu Lenz passim.

1888

Johann Heinrich Voß und Jakob Michael Reinhold Lenz auf der Wahl zum Rector der Rigaschen Domschule. Mittheilungen von Arend Buchholtz, vorgetragen in der Sitzung der Gesellschaft für Geschichte und Alterthumskunde der Ostseeprovinzen am 13. April 1888. In: Rigasche Zeitung, Nr. 93, 23. April / 5. Mai 1888, S. [1] u. Nr. 94, 26. April / 8. Mai 1888 S. [1f.].

1. Wiederabdruck in: Sitzungsberichte der Gesellschaft für Geschichte und Alterthumskunde der Ostseeprovinzen Russlands aus dem Jahre 1888. Riga: Häcker 1889, S. 25-40. – 2. Wiederabdruck unter dem Titel: Wie sich Lenz und Voß um das Rektoramt in Riga bewarben. In: Vossische Zeitung (Berlin), Nr. 115, 8. März 1896, Sonntagsbeilage Nr. 10, S. [2f.].

Burkhardt, C.[arl] A.[ugust] H.[ugo]: Zu Goethes Briefen vom 1. April bis 18. October 1775. In: Goethe-Jahrbuch (Frankfurt/Main), Bd. 9 (1888), S. 121-127.

Zu Lenz S. 123-126.

Froitzheim, Joh.[annes]: Lenz, Goethe und Cleophe Fibich von Strassburg. Ein urkundlicher Kommentar zur Goethes Dichtung und Wahrheit. Mit einem Bilde Araminta’s und ihrem Facsimile aus dem Lenz-Stammbuch. Strassburg: Heitz 1888 (Beiträge zur Landes- und Volkeskunde von Elsass-Lothringen, H. 4). – 96 S.

Rez.: [Anonym], in: Straßburger Post, Nr. 347, 16. Dezember 1887, Erstes Blatt, Morgen-Ausgabe, S. [1]. – [Anonym:] Goethe und Lenz in Straßburg. In: Kölnische Zeitung, Nr. 326, 24. November 1887, Erstes Blatt, Morgen-Ausgabe, S. [1]. – [Anonym], in: Literarisches Centralblatt für Deutschland (Leipzig), Jg. 1888, Nr. 8, 18. Februar 1888, Sp. 257. – Robert Boxberger, in: Baltische Monatsschrift (Reval), Bd. 35 (1888), H. 2, S. 164-166. – A.[rthur] Chuquet, in: Revue critique d’histoire et de littérature (Paris), Année 22 (1888), Nr. 44, S. 318-329. – Heinrich Düntzer, in: Die Gegenwart. Wochenschrift für Literatur, Kunst und öffentliches Leben (Berlin), Bd. 33 (1888), Nr. 5, 4. Februar 1888, S. 78. – August Sauer, in: Deutsche Litteraturzeitung (Berlin), Jg. 9 (1888), Nr. 23, 9. Juni 1888, Sp. 839f. – B.[ernhard] Seuffert, in: Anzeiger für deutsches Altertum und deutsche Litteratur (Berlin), Bd. 16 (1890), H. 2/3, S. 326-329.

Froitzheim, Joh.[annes]: Zu Strassburgs Sturm- und Drangperiode 1770-1776. Urkundliche Forschungen nebst einem ungedruckten Briefwechsel der Strassburgerin Luise König mit Karoline Herder aus dem Herder- und Röderer-Nachlass. Strassburg: Heitz 1888 (Beiträge zur Landes- und Volkeskunde von Elsass-Lothringen, H. 7). – 87 S.

Rez.: W. A. [Wilhelm Arent], in: Die Gesellschaft. Monatschrift für Litteratur, Kunst und Sozialpolitik (Leipzig), Jg. 8 (1892), Januar-Heft, S. 102f. – H.[einrich] Düntzer: Goethe und Lenz in Straßburg. In: Die Gegenwart. Wochenschrift für Literatur, Kunst und öffentliches Leben (Berlin), Bd. 34 (1888), Nr. 34, 25. August 1888, S. 120-122.

Froitzheim, [Johannes]: Goethe und Lenz in Straßburg. In: Straßburger Post, Nr. 313, 10. November 1888, Mittag-Ausgabe, S. [1].

[Geiger, Ludwig / Schmidt, Erich / Suphan, Bernhard:] Auszug einer Stelle aus einem Briefe des Herrn Klinger aus Giessen, eines gebohrnen Frankfurters an Lenzen. In: Goethe-Jahrbuch (Frankfurt/Main), Bd. 9 (1888), S. 10f. u. 83 („Anmerkungen der Herausgeber“).

Der „Auszug“ erschien in der Rubrik „Mittheilungen aus dem Goethe-Archiv. B.: Gedichte, Briefe und Aktenstücke, mitgetheilt von Ludwig Geiger, Erich Schmidt, mit vielen Bemerkungen von Bernhard Suphan“ (S. 7-105); welcher Hrsg. für die Mitteilung des Textes und die Anmerkungen zuständig war, ist unklar.

Hartwig, Otto: Der Krieg der sicilischen Vesper. In: Deutsche Rundschau (Berlin), Jg. 14 (1887/88), H. 10, Juli 1888, S. 124-137 u. H. 11, August 1888, S. 189-205.

Zu Lenz S. 124.

Köster, Albert: „Ein Jugendfreund Goethe’s“ (Jacob Michael Reinhold Lenz). [Vortrag im „Verein für Handlungscommis von 1858“.] In: Hamburgischer Correspondent, Nr. 319, 16. November 1888, Mittagsblatt, S. 1f. u. Nr. 320, 17. November 1888, Mittagsblatt, S. 2f.

Riekhoff, Th. von: Aus der Paja von Petrovieschen Handschriftensammlung. In: Jahresbericht der Felliner litterarischen Gesellschaft pro 1885 bis 1887. Fellin 1888, S. 90-92.

Darin S. 90f. Erstdruck eines Briefs von Lavater an Lenz vom 22. Juli 1775.

Zwei Briefe von Cornelie Schlosser. Mitgetheilt von B.[ernhard] Suphan. In: Goethe-Jahrbuch (Frankfurt/Main), Bd. 9 (1888), S. 115-120.

Zu Lenz S. 118f.

1889

[Falck, Paul Theodor:] [Hat sich Lenz um eine Professur in St. Petersburg beworben?] In: Sitzungsberichte der Gesellschaft für Geschichte und Alterthumskunde der Ostseeprovinzen Russlands aus dem Jahre 1888. Riga: Häcker 1889, S. 43-46.

Zusammenfassung von Falcks Vortrag, gehalten auf der „530. Versammlung am 11. Mai 1888“.

Falck, P.[aul] Th.[eodor]: [Art.] Lenz (Jakob Michael Reinhold). In: Allgemeine Encyklopädie der Wissenschaften und Künste in alphabetischer Folge von genannten Schriftstellern bearbeitet und hrsg. von J. S. Ersch und J. G. Gruber. Zweite Section. H – N. Hrsg. von August Leskien. Tl. 23: Leibeigenschaft – Ligatur. Leipzig: Brockhaus 1889, S. 87-91.

Froitzheim, Joh.[annes]: Goethe und Heinrich Leopold Wagner. Ein Wort der Kritik an unsere Goethe-Forscher. Strassburg: Heitz 1889 (Beiträge zur Landes- und Volkeskunde von Elsass-Lothringen, H. 10). – 68 S.

Zu Lenz passim.

Froitzheim, [Johannes]: Klassische Häuser in Straßburg. In: Straßburger Post, Nr. 186, 7. Juli 1889, Drittes Blatt, Morgen-Ausgabe, S. [1f.].

Zu Lenz’ Straßburger Wohnungen S. [2].

Anfang eines fantastischen Romans, von Lenz, von dessen eigner Hand. Mitgetheilt von Karl Weinhold. In: Goethe-Jahrbuch (Frankfurt/Main), Bd. 10 (1889), S. 46-70 u. 89-105.

1890

Geiger, Ludwig: Goethes Schwester. In: Westermanns illustrierte deutsche Monats-Hefte (Braunschweig), Jg. 34 (1890), H. 409, Oktober 1890, S. 41-53.

Zu Lenz S. 51 u. 53.

Wiederabdruck in: Ludwig Geiger: Dichter und Frauen. Vorträge und Abhandlungen. Berlin: Paetel 1896, S. 69-93. – Zu Lenz S. 88f., 92f.

Pfütze, Curt: Die Sprache in J. M. R. Lenzens Dramen. Braunschweig: Westermann 1890. – 74 S.

Diss. phil., Universität Leipzig, 1890.

Zugleich abgedruckt in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Litteraturen, Jg. 44 (1890), Bd. 85, S. 129-202.

Kochendörffer, Karl: Goethes Glaubwürdigkeit in Dichtung und Wahrheit. In: Preußische Jahrbücher (Berlin), Bd. 66 (Juli bis Dezember 1890), S. 539-563.

Rez. von Foitzheims „Goethe und Heinrich Leopold Wagner“ (1889) mit zahlreichen Lenz-Bezügen. – Siehe dazu auch Froitzheims „Erwiderung“ und Kochendörffers „Replik“, in: Preußische Jahrbücher (Berlin), Bd. 67 (Januar bis Juni 1891), S. 315-316 bzw. 316-321.

Weinhold, [Karl]: Goethe oder Lenz? In: Chronik des Wiener Goethe-Vereins, Jg. 5, Nr. 4, 20. April 1890, S. 18f.

1891

Bielschowsky, Albert: Über Echtheit und Chronologie der Sesenheimer Lieder. In: Goethe-Jahrbuch (Frankfurt/Main), Bd. 12 (1891), S. 211-227.

Düntzer, Heinrich: Zur Goetheforschung. Neue Beiträge. Stuttgart, Leipzig, Berlin, Wien: Deutsche Verlags-Anstalt 1891. – VI, 436 S.

Darin S. 199-216: Die Sendung der Lenzischen „Lustspiele nach Plautus“ an Merck. – Zu Lenz auch S. 53-76: Goethes Unterstützung des jungen Klinger.

Düntzer, Heinrich: Goethe’s Sesenheimer Lieder. In: Allgemeine Zeitung (München), Nr. 299, 28. October 1891, Beilage Nr. 252, S. 6f.

E. L.: Familiennotiz über J. M. R. Lenz. In: Deutsche Rundschau (Berlin), Bd. 67 (April, Mai, Juni 1891), S. 154-157.

Froitzheim, Joh.[annes]: Lenz und Goethe. Mit ungedruckten Briefen von Lenz, Herder, Lavater, Röderer, Luise König. Mit dem Porträt der Frau v. Oberkirch. Stuttgart, Leipzig, Berlin, Wien: Deutsche Verlags-Anstalt 1891. – VIII, 132 S.

Rez.: Bdrmn. [Woldemar von Biedermann]: Imaginärer Haß gegen Goethe. In: Wissenschaftliche Beilage der Leipziger Zeitung, Nr. 30, 12. März 1891, S. 117-119 (Wiederabdruck unter dem Titel: Goethe und Jakob Lenz. In: Woldemar von Biedermann: Goethe-Forschungen. Anderweite Folge. Leipzig: Biedermann 1899, S. 96-106). – Ludwig Geiger: Lenz und Goethe. In: Beilage zur Allgemeinen Zeitung (München), Nr. 9, 9. Januar 1891, Beilage Nr. 7, S. 1-3. – C.[urt] Grottewitz, in: Das Magazin für Litteratur (Berlin), Jg. 60 (1891), Nr. 40, 3. Oktober 1891, S. 640. – Johann Loew: Aus den Tagen der Sturm- und Drangepoche. In: Straßburger Post, Nr. 122, 3. Mai 1891, Drittes Blatt, Morgen-Ausgabe, S. [2]. – O. H., in: Preußische Jahrbücher (Berlin), Bd. 67 (Januar bis Juni 1891), H. 2, S. 227. – Otto Pniower, in: Deutsche Litteraturzeitung (Berlin), Jg. 12 (1891), Nr. 41, 10. Oktober 1891, Sp. 1496-1498. – S., in: Deutsche Rundschau (Berlin), Jg. 17 (1890/91), H. 8, Mai 1891, S. 313-315. – August Sauer, in: Anzeiger für deutsches Altertum und deutsche Litteratur (Berlin), Bd. 21 (1895), H. 4, S. 337-345. – X. Y. Z., in: Die Gesellschaft. Monatschrift für Litteratur, Kunst und Sozialpolitik (Leipzig), Jg. 7 (1891), März-Heft, S. 439.

Grottewitz, Curt: Der Dichter Jakob Reinhold Lenz nach seiner Verbannung von Weimar. In: Wissenschaftliche Beilage der Leipziger Zeitung, Nr. 155, 31. December 1891, S. 617-619.

Rosikat, August: Über das Wesen der Schicksalstragödie. In: Programm des städtischen Realgymnasiums in Königsberg i. Pr. […]. Königsberg 1891, S. 4-26.

Zu Lenz S. 16-18.

Werner, R.[ichard] M.[aria]: Zu Lenz’ Hofmeister. In: Zeitschrift für Vergleichende Litteraturgeschichte und Renaissance-Litteratur, N. F. 4 (1891), S. 113-116.

1892

[Anonym:] [Reinhold Lenz.] In: Der Kunstwart (Dresden), Jg. 5 (1891/92), 17. Stück (= 1. Juni-Heft 1892), S. 257f.

Arent, Wilhelm: Mein alter ego. Einige notgedrungene Notizen. In: Die Gesellschaft. Monatschrift für Litteratur, Kunst und Sozialpolitik (Leipzig), Jg. 8 (1892), Juni-Heft, S. 711-713.

Zu Lenz S. 712.

Bdrmn [Woldemar von Biedermann]: Zur Goethekunde. In: Wissenschaftliche Beilage der Leipziger Zeitung, Nr. 30, 10. März 1892, S. 117-119.

Wiederabdruck unter dem Titel: Briefgedicht an Merck. In: Woldemar von Biedermann: Goethe-Forschungen. Anderweite Folge. Leipzig: Biedermann 1899, S. 214-221.

Düntzer, Heinrich: „Anmerkungen übers Theater“ von J. M. Reinhold Lenz. In: Blätter für literarische Unterhaltung (Leipzig), Nr. 16, 21. April 1892, S. 241-243.

Düntzer, H.[einrich]: Der Straßburger Actuarius Salzmann. In: Allgemeine Zeitung (München), Nr. 272, 30. September 1892, Beilage Nr. 229, S. 1-4.

Düntzer, Heinrich: Goethes Straßburger lyrische Gedichte. In: Die Grenzboten, Jg. 51 (1892), 1. Vierteljahr, Nr. 9, S. 450-459 u. Nr. 13, S. 629-639.

Zu Lenz passim.

Ettlinger, Josef: Lenz. (gest. 24. Mai 1792). In: Vossische Zeitung (Berlin), Nr. 237, 22. Mai 1892, Sonntagsbeilage Nr. 21, S. [2f.], und Nr. 247, 29. Mai 1892, Sonntagsbeilage Nr. 22, S. [2].

Froitzheim, [Johannes]: Jakob Michael Reinhold Lenz (gest. 23./24. Mai 1792). In: Straßburger Post, Nr. 143, 23. Mai 1892, Zweites Blatt, S. [1].

Grottewitz, Curt: Jakob Lenz. Zum hundertjährigen Todestage. In: National-Zeitung (Berlin), Nr. 323, 24. Mai 1892, S. 1f.

Grottewitz, Kurt: Jakob Lenz und Friederike Brion von Sesenheim. Zu des Dichters hundertjährigem Todestage am 23. Mai 1892. In: Deutsche Warte (Berlin), Nr. 120, 24. Mai 1892, S. 2f.

Halbe, Max: Der Dramatiker Reinhold Lenz. Zu seinem hundertjährigen Todestage. In: Die Gesellschaft. Monatschrift für Litteratur, Kunst und Sozialpolitik (Leipzig), Jg. 8 (1892), Mai-Heft, S. 568-582.

Hartung, Hans: Reinhold Lenz. Zur Erinnerung an einen Vergessenen. In: Didaskalia. Unterhaltungsblatt des Frankfurter Journals, Nr. 124, 28. Mai 1892, S. 494f.

Hartung, Otto: Neues von und über Lenz. Zum hundertsten Todestage des Dichters. In: Deutsche Dichtung, Bd. 12 (April – September 1892), S. 126-128 u. 148-152.

Heine, Carl: Der Roman in Deutschland von 1774 bis 1778. Halle/Saale: Niemeyer 1892. – VI, 140 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Konicki, Ad.[olf]: Reinhold Lenz und Friederike Brion. Zu Lenz’ 100jährigem Todestage, am 14. Mai 1892. In: Leipziger Tageblatt, Abendausgabe, Nr. 271, 28. Mai 1892, S. [1f.].

Meyer, Richard M.: M. R. Lenz. Zu seinem hundertsten Todestage. In: Das Magazin für Litteratur (Berlin), Nr. 22, 28. Mai 1892, S. 349-351.

Müller-Rastatt, Karl: Ein Nebenbuhler Goethe’s. (Zur Erinnerung an den 24. Mai 1792.) In: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt, Nr. 145, 24. Mai 1892, Erstes Morgenblatt, S. 1f.

Leicht veränderter Wiederabdruck in: Zeitung für Literatur, Kunst und Wissenschaft. Beilage des „Hamburgischen Correspondenten“, Nr. 11, 30. Mai 1909, S. 81-83.

Petzet, Erich: Die Faustdichtungen der Sturm- und Drangzeit. In: Die Grenzboten 51 (1892), 2. Vierteljahr, S. 157-170.

Zu Lenz S. 162.

Petzet, Erich: Jakob Michael Reinhold Lenz. In: Allgemeine Zeitung (München), Nr. 217, 6. August 1892, Beilage, Nr. 182, S. 1-5.

Gottlieb Konrad Pfeffel’s Fremdenbuch. Mit biographischen und culturgeschichtlichen Erläuterungen hrsg. von H. Pfannenschmid. Colmar im Elsaß: Selbstverlag des Herausgebers 1892. – XXIII, 454 S.

Zu Lenz bes. S. 35f.; weitere Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Rauch, Herman: Lenz und Shakespeare. Ein Beitrag zur Shakespeareomanie der Sturm- und Drangperiode. Berlin: Apolant 1892. – 111 S.

Rez: Max Koch, in: Englische Studien (Leipzig), Bd. 18 (1893), H. 2, S. 235f.  – August Sauer, in: Anzeiger für deutsches Altertum und deutsche Litteratur (Berlin), Bd. 21 (1895), H. 4, S. 337-345.

Runkel, Ferdinand: Goethes Jugendfreund. Zum 100jährigen Todestage des Dichters Jacob Michael Reinhold Lenz am 23. Mai 1892. In: Der Zeitgeist. Beiblatt zum Berliner Tageblatt (Berlin), Nr. 21, 23. Mai 1892, S. [1f.].

1893

Düntzer, Heinrich: Friederike von Sesenheim im Lichte der Wahrheit. Stuttgart: Cotta 1893. – 152 S.

Darin S. 88-122: Friederike und Lenz.

Düntzer, Heinrich: Des Dichters Jakob Lenz Flucht von Straßburg an den Weimarer Hof. In: Westermanns illustrierte deutsche Monats-Hefte, Jg. 37, Bd. 74, H. 440 (Mai 1893), S. 266-272.

Ein Lenz-Curiosum. Mitgetheilt von Karl Emil Franzos. In: Deutsche Dichtung (Berlin), Bd. 13 (Oktober 1892 bis März 1893), H. 7, S. 176f. u. H. 8, S. 203f.

Froitzheim, J.[ohannes]: Friederike von Sesenheim. Nach geschichtlichen Quellen. Gotha: Perthes 1893. – IV, 137 S.

Darin zu Lenz bes. S. 72-81: Salzmanns Verhalten gegen Goethe und Lenz.

Ruland, C.[arl]: Verse und Niederschriften Goethes zu Zeichnungen. In: Goethe-Jahrbuch (Frankfurt/Main), Bd. 14 (1893), S. 143-150.

Zu Lenz S. 146f.

Waldmann, Fr.[itz]: Lenz’ Stellung zu Lavaters Physiognomik. Nebst ungedruckten Briefen von Lenz. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 35 (1893), Bd. 40, S. 419-436, 482-497, 526-533.

Weilen, Alexander von: [Kap.] Drama. In: Jahresberichte für die neuere deutsche Litteraturgeschichte, Bd. 2 (Jahr 1891), Stuttgart 1893, 2. Halbbd., S. 100-111.

Zu Lenz bes. S. 102, Nr. 16.

Wohlthat, Arthur: Zur Charakteristik und Geschichte der Genieperiode. Wismar 1893. – 32 S.

Diss. phil., Universität Kiel, 1892.

Zu Lenz passim.

1894

H. D. [Heinrich Diederichs]: [Rez.] Das Baltische Dichterbuch. Herausgegeben von Jeannot Emil Freiherr von Grotthuß. Reval 1894. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 36 (1894), Bd. 41, S. 245-251.

Zu Lenz S. 251.

Düntzer, Heinrich: Der Aktuarius Salzmann, Goethes Straßburger Mentor. In: Zeitschrift für den deutschen Unterricht 8 (1894), S. 286-343.

Falck, Paul Theodor: Das Haus Lenz und dessen Stammbaum nach einem neuen System. Ein Beitrag zur Geschichte der baltischen Literatenfamilie Lenz von 1742 bis 1892. Mit einer Tafel. In: Vierteljahrsschrift für Wappen-, Siegel- und Familienkunde 22 (1894), S. 30-42.

Die Jerzembskysche Abschrift der „Sesenheimer Lieder“ des Dichters Lenz und die Echtheit und Chronologie der „Sesenheimer Lieder“ (von Goethe und Lenz) nach Bielschowsky. Auf Grund des Jerzembskyschen Lenz-Nachlasses kritisch beleuchtet von Paul Theodor Falck. In: Aus deutscher Brust. Fliegende Blätter für Geist und Gemüt. Zugleich Archiv für litterarhistorische Quellenkunde (Frankfurt/Main), Jg. 1 (1894/95), Nr. 1, August 1894, Sp. 8-12; Nr. 2, September 1894, Sp. 25-28; Nr. 3, Oktober 1894, Sp. 38-40.

Freiberg, Theodor: Reinhold Lenz. Eine Studie aus der Sturm- und Drangperiode. In: Deutsches Dichterheim (Wien), Jg. 14 (1894), Nr. 11, S. 182f. u. Nr. 12, S. 198f.

Litzmann, Bertold: Friedrich Ludwig Schröder. Ein Beitrag zur deutschen Litteratur- und Theatergeschichte. Tl. 2. Hamburg, Leipzig: Voß 1894. – XII, 313 S.

Zu Lenz bes. S. 235-240.

Müller, Gustav A.: Führer durch Sesenheim und Umgebung. Ein Wegweiser für die Freunde der Goethe’schen Idylle. Im Selbstverlage. Bühl (Baden): Druck der Aktiengesellschaft Konkardia [1894]. – 31 S.

Zu Lenz passim.

Müller, Gustav A.: Urkundliche Forschungen zu Goethes Sesenheimer Idylle und Friederikens Jugendgeschichte. Auf Grund des Sesenheimer Gemeindearchivs. Mit einer korrigierten Kopie und einer Wiedergabe des Falck’schen Friederikenportraits, sowie fünf Beigaben. Bühl (Baden): Verlag der Aktiengesellschaft Konkordia 1894. – XIII, 146 S.

2. unveränderte Aufl. unter dem Titel: Urkundliche Forschungen zu Goethes Sesenheimer Idylle. Ein Beitrag zur Biographie Goethes und Friderikens auf Grund des Sesenheimer Gemeindearchivs. Zweite Auflage. Bühl (Baden): Verlag der Aktiengesellschaft Konkordia [1895].

Müller, Gustav A.: Sesenheim, wie es ist und Der Streit über Friederike Brion, Goethes Jugendlieb. Ein Beitrag zu friedlicher Einigung. Mit mehreren Abbildungen in Lichtdruck nach Skizzen von M. Feurer in Straßburg i/E. Bühl (Baden): Verlag der Aktiengesellschaft Konkordia 1894. – 126 S.

Winkler, Max: Goethe and Lenz. In: Modern Language Notes (Baltimore), Vol. 9 (1894), Nr. 2, S. 65-78.

1895

Aly, [Friedrich]: Der Soldat im Spiegel der Komödie. Ein Vortrag. In: Preußische Jahrbücher (Berlin), Bd. 79 (Januar bis März 1895), S. 467-487.

Zu Lenz S. 479.

Hassenkamp, R.[obert]: Aus alten Briefen. Die Familie La Roche und ihr Freundeskreis in den Jahren 1760-1780. In: Nord und Süd, Jg. 19, Bd. 73, H. 219, Juni 1895, S. 323-340.

Zu Lenz S. 333-335.

Landry, Karl: Neues von Jacob Michael Reinhold Lenz. In: Die Musen. Zwanglose Hefte für Produktion und Kritik (München), H. 1, Mai 1895, S. 101-106.

Müller, Gustav Ad.: Ein bisher ungedrucktes Straßburger Hochzeitscarmen des Dichters J. M. R. Lenz. In: Der Gesellschafter. Litterarische Monatsschrift (Hamburg), Jg. 1 (1894/95), Nr. 5, Februar 1895, S. 123-126.

Poll, Max: Bericht über die während des Jahres 1894 in Amerika veröffentlichten Aufsätze über deutsche Literatur. In: Euphorion 2 (1895), S. 675-679.

[Sanders, Daniel:] Einzelnes Sprachliche aus einem Buche von Jak. Mich. Reinhold Lenz. In: Zeitschrift für deutsche Sprache (Paderborn), Jg. 9 (1895), H. 8, S. 305-310.

Schlösser, Rudolf: Friedrich Wilhelm Gotter. Sein Leben und seine Werke. Ein Beitrag zur Geschichte der Bühne und Bühnendichtung im 18. Jahrhundert. Hamburg, Leipzig: Voß 1894 (Theatergeschichtliche Forschungen, Bd. 10). – XI, 308.

Reprint: Nendeln/Liechtenstein: Kraus 1977.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Schoell [Theodor]: Elf durch Lenz, Voss, Gotter und Göckingk an Pfeffel gerichtete Briefe. In: Jahrbuch für Geschichte, Sprache und Litteratur Elsass-Lothringens 11 (1895), S. 21-38.

1896

Clarke, Karl H.: Lenz’ Übersetzungen aus dem Englischen. In: Zeitschrift für vergleichende Litteraturgeschichte N. F. 10 (1896), S. 117-150 u. 385-418.

Müller, Gustav A.: Goethe in Straßburg. Eine Nachlese zur Goethe- und Friederikenforschung aus der Straßburger Zeit. Mit vielen neuen Abbildungen. Leipzig: Heyne 1896. – 71 S.

Zu Lenz passim, bes. S. 35-45: Die Zeugnisse von Lenz, Salzmann und andern Zeitgenossen.

Ungedrucktes aus dem Goethe Kreise. Mit vielen Facsimiles. Hrsg. von Gustav Ad. Müller. München: Seitz & Schauer 1896. – 136 S.

Darin S. 92-100: Ein bisher unbekanntes Strassburger Hochzeitslied des Dichters Jacob Michael Reinhold Lenz.

1897

[Anonym:] Friederike Brion und Reinhold Lenz. In: Die Post (Berlin), Nr. 161, 15. Juni 1897, 1. Beilage, S. 1f.

Anwand, O.[skar]: Beiträge zum Studium der Gedichte von J. M. R. Lenz. München: Karl Schüler 1897. – 118 S.

Carrington, Herbert: Die Figur des Juden in der dramatischen Litteratur des XVIII. Jahrhunderts. Heidelberg 1897. – 85 S.

Diss. phil., Universität Heidelberg, 1897.

Zu Lenz S. 70.

Clarke, Ch. H.: Fielding und der deutsche Sturm und Drang. Freiburg/Br. 1897. – 100 S.

Diss. phil., Universität Freiburg/Br., 1897.

Zu Lenz passim.

Meyer, Richard M.: Deutsche Charaktere. Berlin: Hofmann 1897. – XI, 280 S.

Darin S. 105-113: Lenz.

[Siebs, Theodor:] Die Sesenheimer Lieder von Goethe und Lenz. In: Preußische Jahrbücher (Berlin), Bd. 88 (April bis Juni 1897), S. 407-454.

Vollmoeller, Carl Gustav: Die Sturm- und Drangperiode und der moderne deutsche Realismus. Ein Vortrag. Berlin: Walther 1897. – 52 S.

Zu Lenz passim.

1898

Eloesser, Arthur: Das Bürgerliche Drama. Seine Geschichte im 18. und 19. Jahrhundert. Berlin: Hertz 1898. – 218 S.

Reprint: Genève: Slatkine 1970.

Zu Lenz S. 126-130.

Geiger, Ludwig: Ein Brief von Lenz an Lindau. (Mit Worten der Erinnerung an Rudolf Brockhaus.) In: Blätter für litterarische Unterhaltung (Leipzig), Nr. 10, 10. März 1898, S. 145-148.

1899

[Diederichs, Heinrich]: Zur Biographie des Dichters Jacob Lenz. In: Baltische Monatsschrift, Jg. 41 (1899), Bd. 47, S. 276-321.

Funck, Heinrich: Lavaters Aufzeichnungen über sein Zusammensein mit Goethe in Ems. 1774. In: Nord und Süd, Jg. 23, Bd. 91, H. 271, October 1899, S. 57-63.

Zu Lenz S. 58.

Gothein, Eberhard: Cornelia. Ein Gedenkblatt. In: Frankfurter Zeitung und Handelsblatt, Nr. 275, 4. Oktober 1899, Erstes Morgenblatt, S. 1-3; Nr. 276, 5. Oktober 1899, Erstes Morgenblatt, S. 1-3; Nr. 281, 10. Oktober 1899, Erstes Morgenblatt, S. 1-3.

Zu Lenz Nr. 281, S. 1-3.

Kontz, Albert: Les drames de la jeunesse de Schiller. Les Brigands – Fiesque – Intrigue et Amour – Don Carlos. Étude historique et critique. Paris: Leroux 1899. – 508 S.

Zu Lenz S. 147-160.

Kroker, Ernst: Die Ayrerische Silhouettensammlung. Eine Festgabe zu Goethes hundertfünfzigstem Geburtstag. Leipzig: Dieterich 1899. – 48, L S.

Zu Lenz S. 41 u. XXXII.

Langmesser, August: Jacob Sarasin der Freund Lavaters, Lenzens, Klingers u. a. Ein Beitrag zur Geschichte der Genieperiode. Mit einem Anhang: Ungedruckte Briefe und „Plimplamplasko, der hohe Geist“. Zürich: Speidel 1899 (Abhandlungen hrsg. von der Gesellschaft für deutsche Sprache in Zürich, Bd. 5). – 216 S.

Lenz-Bezüge vgl. Reg.

Vischer, Friedrich Theodor: Vorträge. Für das deutsche Volk hrsg. von Robert Vischer. 2. Reihe: Shakespeare-Vorträge. Bd. 1: Einleitung. Hamlet, Prinz von Dänemark. Stuttgart: Cotta 1899. – XXI, 510 S.

Zu Lenz S. 199 u. 201.

Zurück zur Übersicht

Nach oben